Einundzwanzigstes Hauptgutachten der Monopolkommission 2016

Wettbewerb 2016

Die Monopolkommission hat dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie ihr Einundzwanzigstes Hauptgutachten (Zweijahresgutachten) überreicht. Das Gutachten trägt den Titel „Wettbewerb 2016". Das Gutachten besteht aus einem Kapitel, in dem in kürzerer...

Mehr erfahren

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

17,76 €
zzgl. MwSt.

19,00 €

Produktbeschreibung

Die Monopolkommission hat dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie ihr Einundzwanzigstes Hauptgutachten (Zweijahresgutachten) überreicht. Das Gutachten trägt den Titel „Wettbewerb 2016".

Das Gutachten besteht aus einem Kapitel, in dem in kürzerer Form unterschiedliche aktuelle wettbewerbspolitische Themen behandelt werden, drei Kapiteln zur Konzentrationsentwicklung und zur Würdigung der Amtspraxis der Kartellbehörden sowie einem weiteren Kapitel, in dem die Monopolkommission ausführlich zu aus ihrer Sicht wichtigen Themen der Wettbewerbspolitik Stellung nimmt. In diesem Hauptgutachten ist das die Digitalisierung herkömmlicher Märkte im Rahmen der sogenannten Sharing Economy und der Finanzmärkte.

Ihre Vorteile

Das Gutachten besteht aus einem Kapitel, in dem in kürzerer Form unterschiedliche aktuelle wettbewerbspolitische Themen behandelt werden, drei Kapiteln zur Konzentrationsentwicklung und zur Würdigung der Amtspraxis der Kartellbehörden sowie einem weiteren Kapitel, in dem die Monopolkommission ausführlich zu aus ihrer Sicht wichtigen Themen der Wettbewerbspolitik Stellung nimmt. In diesem Hauptgutachten ist das die Digitalisierung herkömmlicher Märkte im Rahmen der sogenannten Sharing Economy und der Finanzmärkte.

Dieses Produkt beinhaltet

Kapitel I behandelt aktuelle Problem der Wettbewerbspolitik

Kapitel II des Hauptgutachtens enthält eine Fortschreibung der Analyse der aggregierten Unternehmenskonzentration

In Kapitel III setzt die Monopolkommission die im Achtzehnten Hauptgutachten begonnene Untersuchung zur Entwicklung und Wirkung von Unternehmensverflechtungen durch kapitalmäßige Minderheitsbeteiligungen in EU-Mitgliedstaaten (zuzüglich Norwegen und Schweiz) fort.

In Kapitel IV würdigt die Monopolkommission die kartellrechtliche Entscheidungspraxis im Berichtszeitraum des Gutachtens.

In Kapitel V diskutiert die Monopolkommission neuere Entwicklungen im Bereich der digitalen Ökonomie.

Bibliografische Angaben

  • Artikelnummer: 171809860
  • Ausgabeart: Drucksachen

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

17,76 €
zzgl. MwSt.

19,00 €