Unfallverhütungsbericht 2019

Bericht der Bundesregierung über den Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und über das Unfall- und Berufskrankheitengeschehen in der Bundesrepublik Deutschland im Jahre 2019

Der Bericht „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Berichtsjahr 2019“ beschreibt auch in diesem Jahr die Entwicklungen zum Stand von Arbeits- und Gesundheitsschutz. Aufgrund des betrachteten Zeitraumes des Berichtes bleiben die Auswirkungen...

Mehr erfahren

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

16,82 €
zzgl. MwSt.

18,00 €

Produktbeschreibung

Der Bericht „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Berichtsjahr 2019“ beschreibt auch in diesem Jahr die Entwicklungen zum Stand von Arbeits- und Gesundheitsschutz. Aufgrund des betrachteten Zeitraumes des Berichtes bleiben die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie damit in den Daten vollständig unberücksichtigt. Dabei werden neben zahlreichen Statistiken z. B. zur Erwerbstätigkeit, zum Arbeitsunfall- und Berufskrankheitengeschehen, zu Renten und Arbeitsunfähigkeit auch Aktivitäten verschiedener Arbeitsschutzakteure vorgestellt. Der diesjährige Schwerpunkt „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt“ befasst sich u. a. intensiver mit dem Umgang mit Zeit- und Leistungsdruck, den viele Erwerbstätige aus ihrem Arbeitsalltag kennen.

Die Zahl der Erwerbstätigen ist mit 42,4 Millionen etwas höher als im Vorjahr (+0,5 Mio.) bei leicht gestiegener Bevölkerungszahl (81,8 Mio.; +0,2 Mio.). Die Teilzeitquote ist bei beiden Geschlechtern weiter leicht gestiegen und liegt insgesamt bei 29,2 % (Frauen 48,4 %; Männer 11,5 %).Im Jahr 2019 haben sich in Deutschland 937.456 meldepflichtige Arbeitsunfälle ereignet und damit 11.853 we-niger als im Vorjahr. Die Unfallquote je 1.000 Vollarbeiter liegt damit bei 21,9 – ist aber durch eine geänderte Berechnung bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) nicht mit den Vorjahren vergleichbar. Auch die Zahl der Unfallrenten ist leicht rückläufig. Für das Jahr 2019 werden 85 tödliche Unfälle mehr ange-geben als für 2018, wobei es sich bei 84 davon um Altfälle aus den Jahren 2000 bis 2005 handelt – somit liegt die Zahl der Unfälle, die sich 2019 ereignet haben auf Vorjahrsniveau. Weiterhin ist im Bereich der landwirt-schaftlichen Berufsgenossenschaft (SVLFG) ein deutlicher Rückgang der Unfallquote je 1.000 Vollarbeiter zu verzeichnen: Nachdem die Quote im Jahr 2010 noch bei 74,2 lag, liegt diese 2019 bei 54,8.

Ihre Vorteile

Einmaliger Überblick über verschiedene arbeitsweltbezogene Daten zu Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, Verrentungen, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitsbedingungen

Dieses Produkt beinhaltet

1. Zusammenfassung
2. Erläuterungen
3. Sicherheit und Gesundheit für Beschäftigte in der Arbeitswelt im Wandel
4. Überblick zum Stand von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
5. Schwerpunkt - Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt
6. Überblick über das Schülerunfallgeschehen

mit zahlreichen Tabellen und Abbildungen

Bibliografische Angaben

  • Artikelnummer: 171925420
  • Ausgabeart: Drucksachen

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

16,82 €
zzgl. MwSt.

18,00 €