5. Dialogforum Geldwäscheprävention – Regulatorik im Wandel

Bereits zum fünften Mal wird Reguvis am 12. September 2022 das „Dialogforum Geldwäscheprävention – Regulatorik im Wandel“ in Frankfurt am Main ausrichten. Auf dem 5. Dialogforum informieren wir über aktuelle Themen rund um die Geldwäscheprävention und...

Mehr erfahren

ab 549,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis p.P.: 699,- € zzgl. MwSt.; Frühbucherpreis p.P.: 599,- € zzgl. MwSt. bis 12.07.2022; Sonderkonditionen für ACAMS-Mitglieder/IVD-Mitglieder und DICO-Mitglieder p.P. 549 € zzgl. MwSt.;

Kooperationspartner

Allgemeine Informationen

Bereits zum fünften Mal wird Reguvis am 12. September 2022 das „Dialogforum Geldwäscheprävention – Regulatorik im Wandel“ in Frankfurt am Main ausrichten. Auf dem 5. Dialogforum informieren wir über aktuelle Themen rund um die Geldwäscheprävention und bringen Vertreter der verschiedenen Akteure in den Dialog.

Das 5. Dialogforum Geldwäscheprävention – Regulatorik im Wandel findet mit Corona-Hygienekonzept statt. Alle Abstandsregeln werden eingehalten. Wenn aufgrund der Corona-Pandemie eine Präsenzveranstaltung nicht möglich ist, findet die Veranstaltung online statt. Ihre Anmeldung gilt für beide möglichen Veranstaltungsformate. Wir informieren Sie rechtzeitig vor dem Termin über unser Vorgehen.

Veranstaltungsort für die Präsenzteilnahme:
H4 Hotel Frankfurt Messe
Oeserstrasse 180
65933 Frankfurt am Main

Derzeitige Einlassbestimmungen nur nach 2-G-Plus-Regel = geimpft oder genesen + aktueller negativer Antigentest, nicht älter als 24 Stunden.

Sie reisen von weit her an und benötigen eine Unterkunft?
Für unsere Gäste stehen am Vortag Hotelzimmer im H4 Hotel Frankfurt Messe zu Sonderpreisen zur Verfügung.
Einzelzimmer: 95,00 € plus 6,60 € Frühstück
Zur Buchung wenden Sie sich bitte direkt an das H4 Hotel Frankfurt Messe, Frankfurt - Telefon: (0)69 3905-0
Referenz: "Dialogforum Geldwäsche"

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an die zuständigen Mitarbeiter von Kreditinstituten, Finanzdienstleistungsinstituten, Zahlungsinstituten, Versicherungsunternehmen, Kapitalverwaltungs- und Immobiliengesellschaften, aber auch an Mitarbeiter von E-Geld-Agenten und von Unternehmen, die für Kreditinstitute die für einen E-Geld-Agenten typischen Leistungen erbringen sowie deren Berater.

Agenda

09:30 – 10.00 Uhr
Registrierung

10:00 – 10:15 Uhr
Begrüßung und Moderation
Salvatore Saporito, Validatis | Bundesanzeiger Verlag

10:15 – 11:00 Uhr
„Status quo Geldwäscheprävention“
Peter Felst, Rechtsanwalt und Partner bei Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

11.00 – 11:15 Uhr
Kaffeepause

11.15 – 12:00
„FATF-Prüfung – wird jetzt (endlich) alles gut? Aktuelle Wasserstandsmeldung aus Sicht einer mittelständischen Bank“
Timo Boldt, Diplom-Kaufmann und Certified Compliance Professional (CCP), Leiter Compliance bei der TeamBank AG

12.00 – 12:45 Uhr
Thora Funken der FIU (angefragt)

12:45 – 14:00 Uhr
Mittagspause

14:00 – 14:30
"Smoke Screens - Avoidance of Terrorism Financiers within financial systems"
Vitay Golz

14:30 – 15.00 Uhr
„Regulatory Transformation vs. Digital Transformation ? Auswirkungen der GwG-Novellen auf den KYC Prüfprozess“
Dennis Hannemann, Head of Regulatory Strategy Bundesanzeiger Verlag

15.00 – 15.30 Uhr
„Praxisbericht“
Jürgen Zinnecker, Landesbank Baden-Württemberg

15:30 – 16.00 Uhr
Kaffeepause

16:00 – 16:30 Uhr
„Update und Insights zum Transparenzregister“
Kai Osenbrück (oder Vertreter:in), Bundesanzeiger Verlag

16:30 – 17:00 Uhr
Abschlussrunde und Diskussion im Panel

Moderation: Salvatore Saporito, Managing Director Validatis | Bundesanzeiger Verlag

Weitere Referenten und Programmpunkte geben wir in Kürze bekannt.

Referent/innen

Moderator Salvatore Saporito

Salvatore Saporito Der Autor ist seit August 2019 Managing Director bei Validatis im Bundesanzeiger Verlag und war vorher 17 Jahre bei LexisNexis aktiv. Als eigenständiger Bereich des Bundesanzeiger Verlages vereint Validatis zwei Kernkompetenzen: Unternehmensinformationen aus Primärquellen mit der Kompetenz zur Abbildung regulatorischer Prüfprozesse. Salvatore Saporito ist unter anderem Mitglied im Deutschen Institut für Compliance (DICO), in der DGI Fachgruppe Compliance sowie im österreichischen Compliance Praxis Netzwerk. Er ist regelmäßig Referent mit Themen zu KYC, Geschäftspartnerüberprüfung und Due Diligence-Prozessen und führt unter anderem seit Jahren für das Deutsche Global Compact Netzwerk gemeinsam mit dem DICO Workshops zum Thema Geschäftspartnermanagement durch.

Timo Boldt

Timo Boldt, Diplom-Kaufmann und Certified Compliance Professional (CCP), leitet seit Anfang 2019 die Compliance Abteilung der TeamBank AG. In dieser Funktion ist er als Compliance- und Geldwäschebeauftragter verantwortlich für die Bereiche MaRisk-Compliance, Geldwäscheprävention/Zentrale Stelle, Datenschutz und Informationssicherheit. Vor dieser Tätigkeit war Timo Boldt über sieben Jahre als Leiter Compliance bei einer inhabergeführten Privatbank tätig und verantwortete dort neben der MaRisk-Compliance und der Zentralen Stelle auch die Wertpapier-Compliance. Zuvor arbeitete er mehrere Jahre als Prüfer bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und in unterschiedlichen Funktionen bei einem mittelständischen Kreditinstitut. Timo Boldt ist seit vielen Jahren als Compliance-Referent tätig, Mitglied im Berufsverband der Compliance Manager, Mitglied im Zertifizierungsbeirat des Deutschen Instituts zur Zertifizierung im Rechnungswesen (DIZR) und engagiert sich in verschiedenen Arbeitskreisen und Fachbeiräten für Compliance- und Governance-Themen

Dennis Hannemann

Senior Manager Regulatory Strategy beim Bundesanzeiger Verlag

Peter Felst

Rechtsanwalt und Partner bei Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Vitay Golz

Vitay Golz is in the field of Banking Compliance Consultancy bringing his experience and expertise to strengthen institutions in the fight against Financial Crime and Counter Terrorism Financing. After his military service in combat field intelligence reconisense unit, Vitay Golz studied at Reichmann University in Israel, specialising in National Security, Counter Terrorism, Terrorism Financing and Cyber Crime. He gained his first professional experiences by taking part in research project at the International Institute for Counter Terrorism (ICT) requested by the Israeli Minister of Défense and while working for Israel's Défense Exhibition (ISDEF). Before his current role, Vitay Golz joined Germany's biggest fintech unicorn N26 in Berlin. He led the establishment and formation of the Bank’s Financial Intelligence Unit (FIU) and was the in-house point of contact for Counter Terrorism Financing and special cases as Senior Associate at the Advisory Intelligence and Standarts team as part of the Bank Compliance Department.

Kai Osenbrück

Kai Osenbrück arbeitet seit 2007 für den Bundesanzeiger Verlag. Er ist Abteilungsleitung im Transparenzregister.

Hinweise

Anmeldung
Zur Anmeldung klicken Sie auf den Button „Jetzt Anmelden“.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail.
Tragen Sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
Die Rechnung geht Ihnen per Post oder über das angegebene elektronische Postfach zu.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 30 Tage vor der Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Hygiene-Regelungen vor Ort:
Es gilt die 2G-Plus-Regel: vollständig geimpft (Impfausweis muss gültig sein) oder genesen (max. 3 Monate) + tagesaktueller Test (24h); entsprechende Nachweise (QR-Code) sind am Tag der Veranstaltung vorzulegen. Bitte bringen Sie außerdem Ihren Personalausweis mit.

Corona-Sonderregelung:
Wenn Sie aufgrund von Krankheitssymptomen, einer Covid-19-Erkrankung oder wegen Quarantäne nicht vor Ort teilnehmen können, melden Sie sich dazu umgehend bei veranstaltungen@reguvis.de.

ab 549,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis p.P.: 699,- € zzgl. MwSt.; Frühbucherpreis p.P.: 599,- € zzgl. MwSt. bis 12.07.2022; Sonderkonditionen für ACAMS-Mitglieder/IVD-Mitglieder und DICO-Mitglieder p.P. 549 € zzgl. MwSt.;

Kooperationspartner