Dialogforum Sustainability - Von der regulatorischen Herausforderung zur Best Practice

Nachhaltigkeit im Unternehmen darf nicht erst bei der Berichterstattung anfangen. Jeder muss bereits im Tagesgeschäft die für die Nachhaltigkeitsberichterstattung relevanten Faktoren berücksichtigen und die entsprechenden Kontrollmechanismen in die Arbeitsprozesse...

Mehr erfahren

ab 495,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis p.P.: 595,- € zzgl. MwSt.; Sonderpreis für AdAR-Mitglieder p.P.: 495,- € zzgl. MwSt.

Kooperationspartner

Aussteller & Sponsoren

Allgemeine Informationen

Nachhaltigkeit im Unternehmen darf nicht erst bei der Berichterstattung anfangen. Jeder muss bereits im Tagesgeschäft die für die Nachhaltigkeitsberichterstattung relevanten Faktoren berücksichtigen und die entsprechenden Kontrollmechanismen in die Arbeitsprozesse integrieren.

Das Dialogforum Sustainability beleuchtet die wichtigsten Faktoren rund um Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitsberichterstattung. Nach einer praxisgerechten Einführung in das Thema und die Begrifflichkeiten liefern unsere Experten aus verschiedenen Branchen wertvolle Informationen zur Umsetzung einer erfolgreichen Nachhaltigkeitsstrategie im eigenen Unternehmen. Konkrete Best-Practice-Beispiele am Nachmittag runden das Programm ab.

Wir freuen uns auf den fachlichen Austausch: Stellen Sie gerne Ihre Fragen an unsere Expertinnen und Experten.

Themenübersicht:

Regulatorische Herausforderungen

  • EU Green Deal
  • EU-Taxonomie-Verordnung
  • Nicht-finanzielle Berichterstattung
  • Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz
  • Sustainable Corporate Governance

Best Practice aus Unternehmenssicht

  • Compliance
  • Risikomanagement
  • Interne Prozesse bündeln (Footprint)
  • Qualitätsmanagement-Systeme

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Vorstände & Geschäftsführungen, Führungskräfte/Experten aus den Bereichen Finanzen, Recht, Controlling, CSR, Kommunikation und Nachhaltigkeits-Manager

Agenda

9.45 Uhr Einwahl in Zoom

10.00 Uhr Begrüßung durch die Moderatorin Frau Dr. Bahar Cat-Krause, bck2planet Nachhaltigkeitsberatung

10.00-11.00 Uhr Unternehmerische Nachhaltigkeit. Was ist das Gebot der Stunde?
Prof. Dr. Stefan Schaltegger, Leuphana Universität Lüneburg

11.00-12.30 Uhr Sustainable Finance: Compliance-Qual oder Zauber des Anfangs?
Thimo Worthmann, Partner Deloitte München; Wiebke Merbeth, Leiterin Public Affairs & Nachhaltigkeit bei der BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft

12.30-13.00 Uhr Fragen an die Referenten des Vormittags

13.00-14.00 Uhr Mittagspause

14.00-14.45 Uhr Sustainability@Bayer: If you can’t measure it, you can’t manage it.
Praxisbeispiel: Bayer AG – Dr. Daniela Kölsch, Head of Sustainability Performance Measurement, Bayer AG

14.45-15.30 Uhr Von der Pflicht zur Kür: Wie die Anforderungen der Nachhaltigkeit zu neuen Geschäftsmodellen führen können
Praxisbeispiel: ProData GmbH, R-Cycle - Heino Claussen-Markefka, Geschäftsführer

15.30-15.45 Uhr Kaffeepause

15.45-16.30 Uhr Kommunizieren und Gestalten: Sustainability-Reporting und der Wandel zur Nachhaltigkeit
Praxisbeispiel: WeichertMehner Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH & Co. KG - Robert Weichert, Dr. Erik Fritzsche

16.30-16.45 Uhr Zusammenfassung

Referent/innen

Dr. Bahar Cat-Krause Moderatorin

Frau Dr. Bahar Cat-Krause ist eine erfahrene Expertin für Circular Economy, Grüne Logistik / Carbon Footprint- Analysen und transparente Lieferketten. Sie erarbeitet seit über 14 Jahren mit Partnern und Unternehmen aus Handel und Industrie verschiedener Branchen Strategien und zukunftsfähige Lösungen, die ein ressourcenschonendes und sozialverträgliches Wirtschaften möglich machen.

Wiebke Merbeth

Wiebke Merbeth ist Leiterin Public Affairs & Nachhaltigkeit bei der BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft. Sie ist Expertin für die Implementierung von Nachhaltigkeitsansätzen auf Investment- und Unternehmensebene und begleitet die Ausrichtung der BayernInvest zu einem nachhaltigen Finanzunternehmen. Damit einher gehen die Kommunikation an externe und interne Stakeholder sowie der Austausch mit Dachorganisationen. Sie war konstituierendes Mitglied im Sustainable Finance-Beirat zur Beratung der Bundesregierung, um Deutschland zu einem der führenden Sustainable Finance-Standorte zu entwickeln.

Stefan Schaltegger

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger ist Gründer und Leiter des Centre for Sustainability Management (CSM) an der Leuphana Universität Lüneburg und des weltweit ersten MBAs zu Nachhaltigkeitsmanagement (MBA Sustainability Management). Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Themen des unternehmerischen Nachhaltigkeitsmanagements, wie nachhaltige Geschäftsmodelle, nachhaltiges Unternehmertum, Messung und Management von Nachhaltigkeitsleistung, unternehmerische Praktiken des Nachhaltigkeitsmanagements und Management von Stakeholder-Beziehungen. Stefan Schaltegger ist Autor von über 500 Publikationen und wird im Stanford „World Scientist Ranking“ unter den 2% weltweit meist zitierten Forschenden im Bereich Management aufgeführt und im 2022 Ranking von Research.com als 2. in Deutschland. Er ist Mitglied und Leiter von Nachhaltigkeitsbeiräten verschiedener deutscher Unternehmen.

Thimo C. Worthmann

Thimo C. Worthmann, CFA, ist Partner bei Deloitte München und leitet die Sustainable Finance Risk Advisory Services. Mit über 18 Jahren Erfahrung als Berater und Wirtschaftsprüfer für Finanzdienstleister ist er mit den regulatorischen Implikationen von Sustainable Finance bestens vertraut. Sein Beratungsansatz beruht auf dem Verständnis von Sustainability als Katalysator einer umfassenden Transformation des Geschäftsmodells von Finanzdienstleistern. Der Übergang zu einem nachhaltigen Wirtschaftssystem, neue regulatorische Standards und die Erwartungen von Stakeholdern hinsichtlich „guter“ Unternehmensführung, erfordern eine Neuausrichtung von Strategie, Unternehmenssteuerung & Governance.

Dr. Daniela Kölsch

Dr. Daniela Kölsch ist Leiterin Sustainability Performance Measurement der Bayer AG. Sie ist verantwortlich für die Messung und Management der Nachhaltigkeitskennzahlen innerhalb des Unternehmens. Dazu gehört die (Weiter-)Entwicklung, die Erfassung und die Auditierung der Kennzahlen auf Konzernebene. Genutzt werden diese Kennzahlen in internen Prozessen wie z.B. der Vergütung. Darüber hinaus werden die Kennzahlen für die externe Berichterstattung verfügbar gemacht. Daniela Kölsch baut auf ihre langjährige Erfahrung von Quantifizierung von Nachhaltigkeit auf Produkt und Unternehmensebene & der dazugehörigen Beratung auf.

Heino Claussen-Markefka

Heino Claussen-Markefka arbeitet seit mehr 18 Jahren als Geschäftsführer und Berater bei mittelständischen Technologieanbietern im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus. Als Mitinitiator und Geschäftsführer der ProData GmbH hat er den Aufbau von R-Cycle, dem digitalen Produktpass für nachhaltige Kunststoffprodukte, maßgeblich vorangetrieben und entwickelt. Er ist der festen Überzeugung, dass auch die Nachhaltigkeit eine Herausforderung darstellt, an denen sich gute Unternehmen weiterentwickeln können. Voraussetzung hierfür sind jedoch: Ein klares Bekenntnis zum Problem, ein strategisches Konzept, welches Korrekturen zulässt und eine konsequente Fokussierung auf das Handeln.

Robert Weichert

Robert Weichert ist Gründer und Partner von WeichertMehner. Er erwarb Abschlüsse in Geistes- und Sozialwissenschaften an der Technischen Universität in Dresden sowie an der renommierten Privatuniversität Regents College in London. Als Experte für Reputationsmanagement berät er Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von kommunikativen Strategien in komplexen Veränderungsprozessen. Er ist zudem ausgebildeter Negotiation Facilitator und betätigt sich regelmäßig beim Management von Krisen, Sondersituationen und anspruchsvollen Kommunikationsprojekten, für die es kein Standardvorgehen gibt. So führt er mit hoher Prozesssicherheit Organisationen durch alle Phasen der Veränderung und Erneuerung.

Dr. Erik Fritzsche

Dr. Erik Fritzsche berät bei WeichertMehner Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Corporate und Change Communication. Er studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Rechtswissenschaft an der Exzellenzuniversität TU Dresden. 2016 wurde er mit einer organisations- und institutionenanalytischen Arbeit promoviert. Für Akteure in Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft berät und forscht er seit über zehn Jahren. Zu seinen vertieften Kenntnissen gehören Fragen der Strategie, Organisationsentwicklung sowie des Forecasting und Risikomanagements. Er war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und ist Gründungsmitglied und Vorsitzender von Modereco e.V. – Verein zur Förderung maßvoller Wohlstandsmodelle.

Hinweise

Anmeldung
Zur Anmeldung klicken Sie auf den Button „Jetzt Anmelden“.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt.

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail.
Tragen Sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
Die Rechnung geht Ihnen per Post oder über das angegebene elektronische Postfach zu.

Stornierung
Eine Stornierung ist kostenfrei bis 10 Tage vor der Online-Veranstaltung möglich, danach wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe erhoben. Ersatzteilnehmer können selbstverständlich benannt werden. Wir behalten uns Terminabsagen aus organisatorischen Gründen vor. In diesem Fall erhalten Sie die bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Technische Voraussetzungen für ZOOM

Sie können ganz einfach an einer Sitzung teilnehmen, von überall und jederzeit, mit einem kompatiblen Computer oder von einem Mobilgerät aus!

Die Durchführung des Webinars erfolgt über die Anwendung ZOOM. Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Link zugeschickt. Die Zuschaltung zum Webinar ist sehr einfach und ohne technische Kenntnisse realisierbar.

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner/ Laptop, von dem Sie das Webinar verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar. Durch Klicken auf diesen Link einige Minuten vor Beginn des Webinars wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung!

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Email-Adresse an den Anbieter (Vorzugsweise ZOOM) des Webinars weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Webinar möglich ist. Außerdem ist der Name, mit dem Sie sich anmelden, für alle andere Teilnehmer:innen im Webinar sichtbar.

ab 495,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis p.P.: 595,- € zzgl. MwSt.; Sonderpreis für AdAR-Mitglieder p.P.: 495,- € zzgl. MwSt.

Kooperationspartner

Aussteller & Sponsoren