Grundlagen und Praxis der Besteuerung von Tabakwaren

Das Webinar behandelt die Grundlagen des Tabaksteuerrechts und wird hierzu einen ersten Überblick vermitteln. Neben den europarechtlichen Grundlagen wird die Systematik des deutschen Tabaksteuerrechts praxisnah dargestellt. Dabei stehen sowohl das Besteuerungsverfahren...

Mehr erfahren

ab 659,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 659,00 € zzgl. 19% MwSt. (784,21 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Das Webinar behandelt die Grundlagen des Tabaksteuerrechts und wird hierzu einen ersten Überblick vermitteln. Neben den europarechtlichen Grundlagen wird die Systematik des deutschen Tabaksteuerrechts praxisnah dargestellt. Dabei stehen sowohl das Besteuerungsverfahren als auch die die neuen Regelungen zu Liquids und Substituten im Fokus.

Vorteile

  • Sie erlernen u.a. mittels Übungen die Besteuerung von Tabakwaren
  • Sie haben die Möglichkeit, sich mit Teilnehmer:innen aus Ihrer Branche über Fallbeispiele und Best Practice auszutauschen
  • Sie profitieren von der Berufserfahrung und Expertise der Referent:innen

Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer:innen erwünscht

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an alle, die mit der Besteuerung von Tabakerzeugnissen nach dem Tabaksteuergesetz betraut sind. Dabei werden sowohl diejenigen angesprochen, die bislang keine oder wenig Berührungspunkte mit dem Tabaksteuerrecht hatten, als auch diejenigen, die ihr Fachwissen auffrischen oder vertiefen wollen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Agenda

Planung

Tag 1
09.00 Uhr Beginn
14.45 Uhr Ende inkl. Pausen

Tag 2
09.00 Uhr Beginn
12.30 Uhr Ende inkl. Pause

Themenübersicht

  • I. Überblick über die Rechtsgrundlagen des Tabaksteuerrechts
    Zunächst wird ein umfassendes Bild über die vorhandenen Rechtsquellen und deren Systematik gegeben. Dabei behandelt das Webinar sowohl die europarechtlichen Grundlagen (insbesondere die Tabaksteuerrichtlinie) als auch deren Umsetzung in nationales Recht (Tabaksteuergesetz und Tabaksteuer-Durchführungsverordnung) sowie begleitende Informationsquellen (bspw. Dienstvorschriften).

  • II. System der Besteuerung von Tabakerzeugnissen
    Neben der Frage, welche Waren überhaupt der Tabaksteuer unterliegen (Steuergegenstände), behandelt das Webinar die steuerrechtlichen Grundlagen zur Herstellung, Lagerung und Beförderung von Tabakerzeugnissen und befasst sich mit den Steuerentstehungstatbeständen. In diesem Zusammenhang wird auch die Frage des Steuerschuldners einschließlich der durch diesen zu erfüllenden Verpflichtungen thematisiert.

  • III. Verwendung von Tabaksteuerzeichen
    Anders als bei den Genussmittelsteuern wird die Tabaksteuer durch die Verwendung von Steuerzeichen entrichtet. Im Webinar werden die Berechnung des Steuerwertes, das Verfahren des Steuerzeichenbezugs und die dafür erforderlichen Voraussetzungen dargestellt.

  • IV. Handelsbeschränkungen
    Tabakwaren unterliegen einer Reihe von Verwendungs- und Handelsbeschränkungen, die im Webinar im Einzelnen vorgestellt werden.

  • V. Tabaksteuerrechtliche Begünstigungen
    Das Tabaksteuerrecht kennt einige Steuerbegünstigungen, die in Form von Steuerbefreiungen, oder in Form von Entlastungen gewährt werden. Im Webinar werden die zentralen Begünstigungstatbestände einschließlich der für die Inanspruchnahme erforderlichen Voraussetzungen dargestellt. Dabei werden auch das Antragsverfahren sowie die dabei zu verwendenden amtlichen Vordrucke behandelt.

  • V. Außenprüfung und Steueraufsicht
    Tabakwarenhersteller als auch Tabaksteuerschuldner unterliegen Außenprüfungen und Steueraufsichtsmaßnahmen durch die Hauptzollämter. Das Webinar stellt die wichtigsten Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit diesen Prüfungsmaßnahmen vor.

  • Übungen

  • Diskussion von Teilnehmerfragen

Referent/innen

Ingrid Dinkelmann-Wendle

Diplom-Finanzwirtin Ingrid Dinkelmann-Wendle trat 1977 in die Bundeszollverwaltung ein und war ab 1991 bis dato im Verbrauchsteuerbereich in verschiedenen Funktionen bei zwei Oberfinanzdirektionen, der Generalzolldirektion und als hauptamtliche Dozentin an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung tätig. Im November 2014 bis März 2019 wurde sie von der Bundesregierung beauftragt, die ukrainische Regierung beim Aufbau eines effektiven und effizienten Verbrauchsteuersystems zu unterstützen. Im Rahmen von Arbeitsaufenthalten beriet sie den Steuerausschuss im ukrainischen Parlament sowie die ukrainische Ministerialverwaltung in Kiew.

Dennis Nehring, Dipl.-Finanzwirt

Hinweise

Anmeldebestätigung
Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail.
Tragen Sie daher bitte Ihre E-Mail-Adresse ein. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
Die Rechnung folgt per Post.

Für den Fall, dass Sie im Vorfeld bestimmte Themen, Fragen oder gar explizite Punkte haben, welche besprochen werden sollen, können Sie uns diese selbstverständliche - spätestens 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn - vorab per E-Mail zuschicken, so dass sich unser/e Referent:in hier vorbereiten und diese ausführlich beantworten können.

Sollten Sie Rückfragen haben oder sich nicht sicher sein, ob diese Veranstaltung für Sie passend ist, sprechen Sie uns gerne an. Unser Team berät Sie gerne!


WEBINARINFORMATIONEN

Unterlagen
Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden die Vortragsunterlagen digital zur Verfügung gestellt.

In der Webinargebühr ist enthalten
Teilnahmezertifikat
Umfangreiche Vortragsunterlagen

Technische Voraussetzungen für ZOOM

Sie können ganz einfach an einer Sitzung teilnehmen, von überall und jederzeit, mit einem kompatiblen Computer oder von einem Mobilgerät aus!

Die Durchführung des Webinars erfolgt über die Anwendung ZOOM. Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Link. Die Zuschaltung zum Webinar ist sehr einfach und ohne technische Kenntnisse realisierbar.

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner/Laptop, von dem Sie das Webinar verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar. Durch Klicken auf diesen Link ¬– einige Minuten vor Beginn des Webinars – wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserer Veranstaltungsorganisation gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung!

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre E-Mail-Adresse an den Anbieter (vorzugsweise ZOOM) des Webinars weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zum Webinar möglich ist. Außerdem ist der Name, mit dem Sie sich anmelden, für alle andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Webinar sichtbar.

ab 659,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 659,00 € zzgl. 19% MwSt. (784,21 € inkl. 19% MwSt.)