Rechtssicherer Umgang mit Vordrucken und Formularen des Energie- und Stromsteuerrechts

Die fortschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Zollverwaltung führt notwendigerweise zum vermehrten Einsatz von Vordrucken und Formularen. Das gilt ganz besonders auch für die energie- und stromsteuerrechtlichen Verfahren. Ob Sie nun einen Antrag...

Mehr erfahren

ab 869,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis: 869,00 € zzgl. 19% MwSt. mit ausschließlich digitalen Unterlagen (1.034,11 € inkl. 19% MwSt.) Preis inkl. Printunterlagen 899,00 € zzgl. 19% MwSt. (1.069,81 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Die fortschreitende Digitalisierung in Wirtschaft und Zollverwaltung führt notwendigerweise zum vermehrten Einsatz von Vordrucken und Formularen. Das gilt ganz besonders auch für die energie- und stromsteuerrechtlichen Verfahren. Ob Sie nun einen Antrag auf Erlaubnis zur steuerfreien Verwendung beziehungsweise auf Entlastung von Energieerzeugnissen oder elektrischem Strom stellen möchten, eine Steueranmeldung abgeben müssen oder einer EU-beihilferechtlichen Anzeige- oder Erklärungspflicht unterliegen, führt im Ergebnis immer zur Verwendung amtlich vorgeschriebener Vordrucke.

Aufgrund der oft komplexen und sperrigen Rechtsgrundlagen sind viele energie- und stromsteuer-rechtlichen Vordrucke nicht besonders benutzerfreundlich geraten. Auf der einen Seite beklagen die Unternehmen häufig deren schwere Verständlichkeit, während die Verwaltung unter einer hohen Zahl fehlerhaft ausgefüllter Formulare ächzt, die wiederum von beiden beteiligten Gruppen sehr verwaltungsaufwändig korrigiert werden muss. Darüber hinaus sorgen die häufigen Änderungen des Energie- und Stromsteuerrechts ebenfalls für eine hohe Fehleranfälligkeit.

In der Hybridgebühr sind enthalten:

  • Umfangreiche Vortragsunterlagen im PDF-Format oder in Print
    Sie entscheiden, ob Sie die Vortragsunterlagen in Print - oder rein digitaler Version zur Verfügung gestellt haben möchten.
    Die Printversion wäre mit einem Aufpreis verbunden.
  • Teilnahmezertifikat

Organisatorisches

Diese Schulung wird als Hybridveranstaltung angeboten, Sie haben die Wahl zwischen Präsenz in Köln oder Online im HomeOffice.

Als Präsenz - Teilnehmer benötigen Sie auch einen Laptop, wegen vieler Online-Anwendungen, daher möchten wir Sie bitten
Ihr eigenes internetfähiges Laptop mitzubringen!

Zielgruppe

Alle diejenigen unter Ihnen, die sich dauernd oder auch nur zeitweise mit energie- und stromsteuer-rechtlichen Sachverhalten und den dazu gehörigen Vordrucken und Formularen auseinandersetzen müssen. Dazu gehören neben denjenigen, die die Daten erheben und die Vordrucke ausfüllen auch die zeichnungsbefugten Unternehmensangehörigen. Besonders den zuletzt Genannten ist oft nicht bewusst, welche persönlichen Risiken sie eingehen, indem sie Anzeigen, Anträge und Erklärungen unterzeichnen, deren Inhalt und rechtliche Tragweite sich Ihnen nicht oder nur unzureichend erschließt. Unser Praxisseminar eignet sich sowohl für erfahrene Verbrauchsteuerleute als auch für Neueinsteiger in dieses spannende Rechtsgebiet.

Für die Teilnahme sind demgemäß keine oder nur geringe energie- und stromsteuerrechtliche Kenntnisse erforderlich.

Agenda

Planung

Tag 1 bis 2:
09:00 Uhr VA-Beginn
11:00 bis 11:30 Uhr Kaffeepause
13:00 bis 14:00 Uhr Mittagspause
15:30 bis 16:00 Uhr Kaffeepause
17:00 Uhr VA-Ende

Themenübersicht

Vor der Bearbeitung praktischer Fälle machen wir Sie zunächst mit dem Formular-Management-System des Bundes (FMS) und den Besonderheiten des Bürger- und Geschäftskundenportals der Zollverwaltung sowie der Internet-Verbrauch- und Verkehrsteuer-Anwendung (IVVA) vertraut.

Um Sie möglichst umfassend zu informieren, betrachten wir anschließend die wesentlichen Bereiche des Energie- und Stromsteuerrechts und werden uns mit Ihnen die einschlägigen Vordrucke und Formulare aus folgenden Themenkomplexen erarbeiten:

Anträge auf Erteilung einer Erlaubnis
Hierunter fallen alle Anträge auf die steuerfreie oder steuerermäßigte Verwendung von Energieer-zeugnissen und elektrischem Strom, wie zum Beispiel der „Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 9 Absatz 4 StromStG i. V. m. § 9 Absatz 2 StromStG zur steuerermäßigten Entnahme von Strom im Verkehr mit Oberleitungsomnibussen oder für den Fahrbetrieb im Schienenbahnverkehr“ (Vordruck 1160). Des Weiteren gehört auch der „Antrag auf Erteilung oder Erweiterung einer Erlaubnis zur Herstellung von Energieerzeugnissen unter Steueraussetzung“ (Vordruck 1170) zu diesem Paket.

Steueranmeldungen
Sind Sie Steuerschuldner, so haben Sie sich mit diesem Vordruckpaket auseinanderzusetzen. Exemplarisch sei hier der Vordruck "Energiesteueranmeldung – Heizstoffe ohne Erdgas und Kohle“ (Vordruck 1101) genannt. Damit können Sie gegebenenfalls auch bestimmte Steuerentlastungen beantragen.

Anträge auf Steuerentlastung
In diesem Paket findet sich ein ganzer Strauß unterschiedlicher Steuerentlastungsmöglichkeiten, wie der „Antrag auf Steuerentlastung für geringfügige Verfahrensabweichungen bei der Durchführung von Steuer-aussetzungsverfahren nach § 8 Absatz 7 EnergieStG“ (Vordruck 1114) oder der „Antrag auf Steuer-entlastung für Unternehmen nach § 54 EnergieStG“ (Vordruck 1118).

Staatliche Beihilfen
Im Zusammenhang mit der Gewährung von staatlichen Beihilfen haben Sie verschiedene Pflichten zu erfüllen. Dazu gehören insbesondere die Abgabe einer „Selbsterklärung zu staatlichen Beihilfen“ (Vordruck 1139). Aber auch auf die transparenzrechtliche Anzeige- bzw. Erklärungspflichten, die verpflichtend elektronisch über das Erfassungsportal zur EnSTransV abzugeben sind, werden wir eingehen.

Sonstige Vordrucke
Es gibt zudem eine ganze Reihe von Vordrucken, die sich nicht eindeutig in die oben beschriebenen Pakete einordnen lassen. Gleichwohl sind Sie im Einzelfall wichtig und sollen nicht unerwähnt bleiben. Zu nennen sind hier hilfreiche Dokumente wie der „VSt-Fragenkatalog zum Antrag auf Erteilung einer verbrauch-steuerrechtlichen Erlaubnis oder Zulassung im Verfahren der Steueraussetzung“ (Vordruck 2744) oder die
„Muster-Nachweisung über vermischte Energieerzeugnisse (HEL–DK–BIO)“ (Vordruck 1108).

Referent/innen

Dennis Nehring, Dipl.-Finanzwirt

Friedrich K. Seewald

Magister Artium, Dipl.-Finanzwirt und Oberamtsrat a.D.

ab 869,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis: 869,00 € zzgl. 19% MwSt. mit ausschließlich digitalen Unterlagen (1.034,11 € inkl. 19% MwSt.) Preis inkl. Printunterlagen 899,00 € zzgl. 19% MwSt. (1.069,81 € inkl. 19% MwSt.)