Webinar "Datenschutz und Schweigepflicht für Träger der freien Jugendhilfe"

Gegenstand dieses 2-stündigen Webinars sind die Regelungen des Datenschutzrechts und der Schweigepflicht unter besonderer Berücksichtigung der sozialpädagogischen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe – die Neuerungen durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz sind berücksichtigt. Das Webinar bietet die Möglichkeit zum Austausch mit der Referentin zu aktuellen Problemfragen aus der Praxis.

In der sozialpädagogischen Arbeit ist der Umgang mit persönlichen und sensiblen Daten oftmals mit rechtlichen Fragestellungen und Unsicherheiten verbunden, insbesondere bei der Zusammenarbeit mit anderen Berufszweigen, z. B. Schule, Ärzte, Polizei, Justiz,...

Mehr erfahren

ab 62,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis: 74,00 € zzgl. 19% MwSt. (88,06 € inkl. 19%MwSt.); Vorzugspreis für Abonnent/innen der Zeitschrift ZKJ: € 62,00 zzgl. 19% MwSt. (73,78 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

In der sozialpädagogischen Arbeit ist der Umgang mit persönlichen und sensiblen Daten oftmals mit rechtlichen Fragestellungen und Unsicherheiten verbunden, insbesondere bei der Zusammenarbeit mit anderen Berufszweigen, z. B. Schule, Ärzte, Polizei, Justiz, Ausländerbehörden etc.

In diesem Webinar werden die grundlegenden Regelungen des Datenschutzrechts und der Schweigepflicht unter besonderer Beachtung der sozialpädagogischen Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe erörtert. Es berücksichtigt die Neuerungen durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz. Die unterschiedlichen datenschutzrechtlichen Grundlagen erfordern nicht nur rechtliche Kenntnisse für den praktischen Umgang, sondern sie bilden auch die Legitimation und Absicherung sozialpädagogischer Fachlichkeit.

Im Fokus stehen Fallbeispiele und Antworten auf Praxisfragen, z.B.: Wann dürfen welche Informationen mit Behörden und anderen Institutionen ausgetauscht werden? Wie ist in diesem Zusammenhang mit der sozialpädagogischen Schweigepflicht umzugehen und welche rechtlichen Bedingungen werden an eine Einwilligung zur Weitergabe von Daten gestellt? Welche besonderen Regelungen gelten im Kinderschutzverfahren?

Das Webinar bietet allen Teilnehmer/innen die Möglichkeit zum Austausch mit der Referentin zu aktuellen Problemfragen aus der Praxis. Mit dem ausführlichen Skript enthalten Sie viele Informationen und Unterlagen für Ihre tägliche Arbeit.

Wann: 18.01.2022, 09:30 – 11:30 Uhr (2 Stunden)

Preise: € 74,00 (zzgl. MwSt.); Sonderpreis für Abonnent/innen (Zeitschrift ZKJ): € 62,00 (zzgl. MwSt.)

NHALTE

  • Einführung in das Datenschutzrecht
  • Verarbeitung von Sozialdaten in der Kinder- und Jugendhilfe
  • Datenschutz und Kinderschutz
  • Jugendhilfe und Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichte
  • Schweigepflicht
  • Kinder- und Jugendstärkungsgesetz 2021

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Teilnahme:
Die Durchführung des Webinars erfolgt über die Anwendung "GoToWebinar". Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Link zugeschickt. Klicken Sie bitte ca. 10 min vor Beginn der Veranstaltung auf diesen Link. Über Ihren Browser erhalten Sie nun Zugang zum Webinar-Raum und das Webinar wird bald beginnen.

Mit einem kompatiblen Computer oder einem Mobilgerät können Sie ortsunabhängig an unserer Online-Veranstaltung teilnehmen! Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie hier.

Testen:
Wir empfehlen, vor dem Webinar den kostenfreien System-Test zu nutzen, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist, dies können Sie jederzeit erledigen.

Vorteile

  • Alles Wissenswerte zum Datenschutzrecht und der Schweigepflicht für die sozialpädagogische Arbeit in der Jugendhilfe
  • Ausführliches Skript mit zahlreichen Praxishinweisen
  • Unmittelbare Klärung von individuellen Praxisfragen durch die Referentin (Fragenbereich)
  • Ortsunabhängigkeit und Ersparnis von Kosten und Zeit

Zielgruppe

Träger der freien Jugendhilfe

Referent/innen

Dr. Marion Hundt

Professorin für Öffentliches Recht an der Evangelischen Hochschule Berlin, ehemalige Richterin am Verwaltungsgericht Berlin, u.a. Autorin "Praxishandbuch Familie und Migration", Bundesanzeiger Verlag 2019

Hinweise

Anmeldung
Klicken Sie oben auf "jetzt anmelden " um sich verbindlich anzumelden. Für die Anmeldung muss der Teilnehmer den Vor- und Zunamen, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Rechnungsadresse angeben. Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Die Rechnung wird Ihnen nach der verbindlichen Anmeldung per Post zugeschickt.

Teilnahme
Die Durchführung des Webinars erfolgt über die Anwendung "GoToWebinar". Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Link zugeschickt.

Die Zuschaltung zum Webinar ist sehr einfach und ohne technische Kenntnisse realisierbar. Wir empfehlen, vor dem Webinar den kostenfreien System-Test zu nutzen, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist.