Hollmann, Michael (Hrsg.)

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung

Band 27: 1974

Die Edition der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wurde durch einen Beschluss der Bundesregierung vom 20. Juni 1979 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die jeweils mehr als 30 Jahre alten Niederschriften der Sitzungen des Bundeskabinetts und seiner...

Mehr erfahren

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

51,40 €
zzgl. MwSt.

55,00 €

Produktbeschreibung

Die Edition der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wurde durch einen Beschluss der Bundesregierung vom 20. Juni 1979 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die jeweils mehr als 30 Jahre alten Niederschriften der Sitzungen des Bundeskabinetts und seiner Ausschüsse zu veröffentlichen und so "den Bürgern bisher verschlossene Einblicke in die Arbeit der Bundesregierung [zu] eröffnen" (Bundeskanzler Helmut Schmidt im Geleitwort zum Band 1949).

Die dem Bundesarchiv übertragene Edition präsentiert die Protokolltexte in ungekürzter Form. Die wissenschaftlichen Grundsätzen folgende Kommentierung verweist auf die sachlichen Zusammenhänge und den Beratungsverlauf einer Angelegenheit im Kabinett und im Kabinettsausschuss für Wirtschaft, gegebenenfalls auch im Ministerausschuss für die Sozialreform, sowie auf die weitere gesetzgeberische Behandlung. Dem Benutzer wird durch Hinweise auf die zuständigen und qualifiziert beteiligten Ressorts und deren Überlieferungen sowie auf die einschlägigen Archivalien des Bundeskanzleramts und anderer staatlicher, parteiamtlicher, aber auch privater Institutionen der gezielte Einstieg in die einschlägige Sachaktenüberlieferung ermöglicht.

Dieses Produkt beinhaltet

Nur vier Tage nach der für die deutsch-deutschen Beziehungen bedeutsamen Eröffnung der Ständigen Vertretungen der Bundesrepublik und der DDR tritt Bundeskanzler Willy Brandt zurück und übernimmt damit die politische Verantwortung für die Spionageaffäre um seinen persönlichen Referenten Günter Guillaume. Die neue Bundesregierung unter Bundeskanzler Helmut Schmidt führt die bisherige Ost- und Deutschlandpolitik fort und bemüht sich gleichermaßen um eine Intensivierung der transatlantischen Beziehungen. Die mit der Ölkrise 1973/74 einhergehende wirtschaftliche Rezession erschwert die Umsetzung der innenpolitischen Reformvorhaben. Angesichts der begrenzten Energieressourcen gewinnen Pläne zur Kernkraftnutzung zusätzlichen Auftrieb. Zur Abstimmung gemeinsamer politischer Ziele beschließen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Gemeinschaften auf der Gipfelkonferenz in Paris regelmäßig mit den Außenministern als Rat der Gemeinschaft (ab 1992 Europäischer Rat) zusammenzutreten. Ferner berät das Kabinett organisatorische Fragen und Sicherheitsmaßnahmen für die in München stattfindende Fußballweltmeisterschaft, bei der die deutsche Mannschaft zum zweiten Mal den Titel erringt.

Bibliografische Angaben

  • ISBN: 978-3-96794-076-3
  • Seiten: 704
  • Format: 17,0 x 24,0
  • Ausgabeart: Buch
  • Erscheinungsdatum: 16.03.2021
  • Ausstattung: Leinen mit Schutzumschlag

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Werktage

51,40 €
zzgl. MwSt.

55,00 €