Produkte und Fort- und Weiterbildungsangebote für Fachleute im Bereich Zoll

Die Regelungen im Zollrecht sind aufgrund des Gemeinschaftszollrechts nahezu vollständig Aufgabe der Europäischen Union. Zentrale Vorschrift ist hier der Zollkodex der Union – Unionszollkodex -, mit seinen Durchführungsvorschriften sowie der Gemeinsame Zolltarif der EU. Aus dem nationalen Zollrecht sind das Zollverwaltungsgesetz und die Zollverordnung zu beachten.

Aus diesen Regelungen ergeben sich für den internationalen Handel zahlreiche Vorgaben, die zu beachten sind. Hieraus ergeben sich nicht nur die zu zahlenden Zollsätze, sondern hier sind auch Prozesse, Zollverfahren und Zollvereinfachungen festgelegt.

Der Organisation der Zollabwicklung im Unternehmen kommt daher große Bedeutung zu: Rechtliche Vorgaben müssen bekannt, die Zuständigen müssen geschult und die Prozesse regelkonform angewendet werden. Je nach Unternehmen und Branche kommen unterschiedlichen Aspekte des Zollrechts oder anderen Zollverfahren höhere Bedeutung zu und die Schwerpunkte sind anders verteilt. Hier finden Sie Produkte sowie Fort- und Weiterbildungsangebote im Bereich Zoll und  zu allen Unterthemen und Problemstellungen.


Alle Reguvis-Formate rund um das Fachgebiet Zoll


Präferenzfachwirt:in
Zertifikatslehrgang
Die Medien erzählen Ihnen von neuen Freihandelsabkommen und dass damit nun alles ganz leicht und kostengünstig ist. Ihr Einkauf soll im Drittland möglichst günstig Material beschaffen, Ihr Schraubenlieferant aus dem Nachbardorf kennt das Ursprungsland nicht, während Ihr Kunde auf Lieferantenerklärungen mit EU-Präferenzursprung besteht. Und Sie sollen alles unter einen Hut bekommen, um den Kunden und die Unternehmensleitung zufrieden zu stellen. Schnell wird Ihnen bewusst, dass im Themenbereich Warenursprung und Präferenzen nichts leicht ist. Und kostengünstig wird es nur, wenn Sie sich im Detail auskennen und Ihre Produktions- und Handelsketten beeinflussen können. Basiswissen legt den Grundstein für Ihren Erfolg Eine grundlegende Überlegung zu Beginn ist: Geht es um den nicht-präferenziellen oder den präferenziellen Ursprung? Denn die Rechtsgrundlagen und somit die Systematik, Anforderungen und Nachweise unterscheiden sich voneinander. In der ersten Woche unseres Zertifikatslehrgang zum Präferenzfachwirt:in lernen Sie umfangreich das Basiswissen als Ausgangspunkt für die praxisorientierte Vertiefung im Anschluss. Praktisches Fachwissen macht Sie zur wertvollen Arbeitskraft Um bei der zollrechtlichen Abwicklung einer Ware die Einfuhrabgaben zu reduzieren bzw. vollständig zu sparen, ist im Handel zwischen Vertragsstaaten eines Präferenzabkommens ein Präferenznachweis vorzulegen. Der Absender kann diesen Präferenznachweis (z.B. EUR.1 oder Ursprungserklärung auf der Rechnung) nur ausstellen, muss seine Ware nachweislich bestimmte Kriterien erfüllt. Da Sie mit Ihrem Unternehmen oft an verschiedenen Positionen der Lieferkette stehen, lernen Sie in unserem Kurs u.a. mit diesen Herausforderungen umzugehen: Wie konsolidieren Sie die verschiedenen Ursprungskriterien der unterschiedlichen Abkommen? Wie behandeln Sie Waren mit fehlenden oder oft wechselnden Ursprungsangaben? Wie erfüllen Sie die Anforderung Ihres Kunden, ausschließlich EU-Präferenzware zu liefern und trotzdem im Drittland kostengünstig einzukaufen? In unserem Zertifikatskurs „Präferenzfachwirt:in“ lernen Sie auf hohem Niveau umfassende Kenntnisse im komplexen Warenursprungs- und Präferenzrecht und entwickeln sich zur Fachkraft.
ab 5.499,00 €
Zollfachwirt:in (brav)®
Zertifikatslehrgang
Steigende Anforderungen im Außenhandel Komplizierter werdende Welthandelsgeschäfte, neue Zollvorschriften, gestiegene und weiter steigende Anforderungen der Zollbehörden an die funktionierende Zoll- und Exportkontrollorganisation der Wirtschaftsbeteiligen und sensibleres Risikomanagement erfordern gut ausgebildetes Fachpersonal für die störungs- und fehlerfreie Abwicklung aller Geschäfte im Außenhandel. Der Richtung des Unionszollkodex folgen wir mit unserem Qualifizierungs-Lehrgang zum/zur Zollfachwirt:in (brav)®. Folgen einer nicht funktionierenden Zollabwicklung Der wirtschaftliche Erfolg vieler deutscher Unternehmen steht und fällt mit dem Außenhandel. In den meisten Unternehmen erledigt Personal verantwortungsvolle, mit hohen fiskalischen, straf- und bußgeldrechtlichen Risiken und nicht zuletzt mit ganzheitlichen Compliance-Gefahren behaftete komplexe zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Geschäftsvorfälle, ohne dass systematisch erworbene Fachkenntnisse vorhanden sind. Nicht selten erfolgt die Vorgangserledigung nach dem Motto: „Das haben wir schon immer so gemacht!“. Die zahlreichen Optimierungsmöglichkeiten des Zollrechtes bleiben oftmals ungenutzt. Die hiermit verbundenen Risiken werden bewusst oder unbewusst in Kauf genommen bzw. werden den Beschäftigten und der Geschäftsleitung erst im Schadensfall klar. Nach Einleitung von Straf- und Bußgeldverfahren oder nach Zustellung von Steuerbescheiden durch die Zollbehörden beginnt die Ursachenforschung und der Versuch einer - meistens erfolglosen - Schadensbegrenzung. Gesetzgeber fordert qualifiziertes Personal Der Gesetzgeber schreibt mit den EU-Zollvorschriften seit 2016 qualifiziertes Personal vor. Am Außenhandel beteiligte Unternehmen müssen die komplette Import- und Exportabwicklung mit fachkundigem Personal eigenverantwortlich richtig erledigen. Die Zollkompetenz des Personals ist den Hauptzollämtern im Rahmen von Bewilligungen für Verfahrenserleichterungen sogar im Detail nachzuweisen. Ein einheitlicher Standard hierzu existiert in Deutschland nicht. Gleichwohl werden häufig Fortbildungszertifikate als nicht ausreichend von den Zollbehörden abgelehnt, weil der Umfang zu gering, der Inhalt zu allgemein gehalten oder aber das Erreichen der erforderlichen Lernziele ungewiss war. Sicherheit mit unserem Zertifikatslehrgang In unserem Zertifikatslehrgang Zollfachwirt:in (brav)® lernen Sie rechtssicher das umfangreiche Zoll- und Außenwirtschaftswissen für die unmittelbare praktische Anwendung in Ihrem Unternehmen. Außerhalb der drei Veranstaltungswochen lernen Sie unterstützt durch das Fachbuch "Zollrecht für Praktiker" und zahlreiche Übungsaufgaben weiter und schließen am Ende des dritten Moduls mit einer schriftlichen Prüfung ab. Der Abschluss Zollfachwirt:in (brav)® trägt den fachlichen Anforderungen der deutschen Aufsichtsbehörden in vollem Umfang Rechnung.
ab 5.499,00 €
Tipp
AW-Plus Gesamt-Datenbank
Onlinepaket
Die AW-Plus Gesamtdatenbank stellt Ihnen kompetentes Fachwissen aus Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll als Gesamtpaket zur Verfügung – strukturiert und sinnvoll verknüpft mit drei Online-Zeitschriften, rund 30 digitalen Fachbüchern und neun Datenbanken. Was ist AW-Plus? Die AW-Plus Datenbank ist ein Portal, in welchen sich alle außenwirtschaftlichen Produkte unseres Portfolios als Gesamtpaket bündeln. Hier haben Sie in drei verschiedenen Modulen Zugriff auf digitale Zeitschriften, Fachbücher und Datenbanken. Fachzeitschriften-Modul Fachbücher-Modul Fachanwendungs-Modul Lösungen finden statt lange Suchen Durch die Zusammenstellung dieser Module greifen Sie auf einen riesigen Fundus an Fachwissen aus Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll zu und finden Antworten auf Ihre Fragen im Berufsalltag. In der AW-Plus Gesamtdatenbank haben Sie das komplette Expertenwissen gebündelt an einem Ort und müssen nicht länger recherchieren. Was ist der Inhalt von AW-Plus? Erleben Sie nahezu alle Inhalte strukturiert und sinnvoll verknüpft in einer Gesamtdatenbank. Die Fachinformationen sind für unterschiedliche Wissensstände aufbereitet und sowohl für Einsteiger:innen als auch Berufserfahrene geeignet. Fachzeitschriften-Modul: Online-Magazin AW-Prax Digitaler Infodienst Der Zoll-Profi! Digitaler Infodienst US-Exportbestimmungen Alle Online-Zeitschriften werden monatlich mit neuen Beiträgen und aktuellen News ergänzt und beinhalten ein Archiv mit Suchfunktion. Zusätzlich erhalten Sie monatlich die Print-Ausgabe der jeweiligen Zeitschrift versandkostenfrei zugeschickt. Fachbücher-Modul: Das Modul ist Ihr digitales Bücherregal mit Zugriff auf rund 30 Buchtitel aus dem Bereich Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll. Sie haben die Möglichkeit, themenübergreifend und umfassend in einer Datenbank zu recherchieren und greifen immer auf die aktuelle Auflage der Bücher zu: Praxis der Exportkontrolle Zollrecht für Praktiker Warenursprung und Präferenzen Praxis der US-(Re-)Exportkontrolle Basiswissen Import Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz Zollwert für Praktiker u.v.m. Die umfangreiche digitale Fachbuchsammlung wird stetig aktualisiert und weiter ausgebaut. Fachanwendungs-Modul: Mit einer umfassenden Sammlung von rund neun Datenbanken und spezialisierten Informationen sind Sie immer auf dem neuesten Stand und können Ihre Prozesse im Unternehmen stetig im Blick behalten und optimieren. Sobald es Änderungen in der Außenwirtschaftsverordnung, im Außenwirtschaftsgesetz, Unionszollkodex oder aktualisierte Sanktionspakete und Güterlisten oder weitere exportkontroll- bzw. zollrechtliche Neuregelungen gibt, werden die entsprechenden Normen in den Datenbanken aktualisiert. Damit Sie diese schneller in der Praxis anwenden können, sind die Normen mit verständlichen Erläuterungen von namenhaften Experten ergänzt und werden sukzessiv erweitert. Datenbanken: AWR-Kommentar Online Der praktische Zollhelfer HADDEX Online Incoterms Online Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online Praxishandbuch Internationale Geschäfte Online Zollrecht Online Zollverfahren Online Nutzen Sie das geteilte Fachwissen unserer Experten, welches durch Entscheidungen und Normen stetig erweitert wird. Was bietet die AW-Plus Wissensdatenbank? Hier stellen wir Ihnen AW-Plus in einem kurzen Video vor Fachzeitschriften als Online-Abonnement mit Zugriff auf Archive + Zusendung der Printhefte Praxishandbücher und Kommentare als praktische Fachanwendung in einer Datenbank Handbücher und Leitfäden digital als Teil des Fachbücher-Moduls Mehrplatzlizenzen für einzelne Abteilungen oder das gesamte Unternehmen Wie nutze ich AW-Plus? Mit einem LogIn haben Sie jederzeit den gesamten außenwirtschaftlichen Datenbestand Online im Zugriff. Dabei können Sie flexibel von jedem Ort aus auf die AW-Plus Gesamtdatenbank zugreifen. Die Datenbank wird regelmäßig aktualisiert und inhaltlich ergänzt, denn durch monatliche Uploads werden Beiträge und Gesetzestexte auf den aktuellen Stand gebracht. Um sicherzustellen, dass Sie keine Neuigkeiten verpassen, senden wir Ihnen einen Alert an Ihre registrierte E-Mail-Adresse, der Sie über neue Uploads informiert. Durch unsere Suchfunktion finden Sie schnell und einfach die Informationen, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Auch Notizen oder Favoriten können Sie für spätere Recherchen hinterlegen. Alle Inhalte nach Wunsch – flexibel und individuell kombinierbar Die in AW-Plus gebündelten Datenbanken sind als Gesamtlösung, in Form von einzelnen Modulen oder auch als Einzelprodukte zu beziehen. Sie möchten gezielt einzelne Produkte aus den Modulen regelmäßig nutzen? Dann stellen Sie sich einfach Ihr eigenes AW-Plus zusammen – individuell und flexibel, wie Sie es in Ihrem Berufsalltag benötigen. Die einzelnen Produkte des Fachzeitschriften- und Fachanwendungs-Moduls können Sie sich in Mein AW-Plus flexibel zusammenstellen und kombinieren: Beispiele: Online-Magazin AW-Prax + Datenbank AWR-Kommentar Online Digitaler Infodienst Der Zoll-Profi! + Fachbücher-Modul Datenbank HADDEX Online + Datenbank Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online Preise Die AW-Plus Gesamtdatenbank kostet 3.996,00 €/Jahr. Hierfür erhalten Sie eine Einzelplatzlizenz und Zugriff auf topaktuelle Informationen aus Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll. Zusätzlich beliefern wir Sie monatlich versandkostenfrei mit dem Printheft der AW-Prax, Der Zoll-Profi! und US-Exportbestimmungen. Investieren Sie nur 333,00 € monatlich in Ihre Weiterbildung! Daneben bieten wir Ihnen auf Nachfrage Mehrfachlizenzen für Ihr gesamtes Unternehmen oder Abteilung zum Vorzugspreis an. Ob eine Mehrfachlizenz oder individuelle Anfragen, wenden Sie sich einfach an unsere untenstehenden Ansprechpartner.
3.996,00 € inkl. MwSt.
AW-Plus Fachanwendungs-Modul
Onlinepaket
Das Fachanwendungs-Modul bietet Ihnen umfassende Antworten auf Ihre Fragestellungen im Berufsalltag. Recherchieren Sie Ihr Stichwort in gleich zwölf Online-Anwendungen zu allen Themen rund um Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll. Im Modul enthalten sind folgende Werke: - AWR-Kommentar - Das ATLAS-Handbuch - Der praktische Zollhelfer - Export Plus - HADDEX – Handbuch der deutschen Exportkontrolle - Incoterms® Online - Praxishandbuch Export- und Zollmanagement - Praxishandbuch Internationale Geschäfte - Umsatzsteuer und Zoll - Zollrecht Online - Zollverfahren Zudem haben Sie Zugriff auf konsolidierte Normen und eine umfängliche Entscheidungssammlung, die stets weiter ausgebaut wird.
3.577,00 € inkl. MwSt.
IHK-Zertifikatslehrgang „Die Praxis des Zollrechts“
Zertifikatslehrgang
“Zoll ist toll” - ein Spruch, den Sie vielleicht auch schon belächelt haben. Unser Lehrgang „Die Praxis des Zollrechts“ zeigt Ihnen die Vielfalt und die Gestaltungsmöglichkeiten des EU-Zollrechts und macht die Aussage zu Ihrer täglichen Motivation. Sie werden systematisch und anhand praxisnaher Beispiele und Übungen durch die Grundlagen des Zollrechts geführt und können mit dem Erlernten unmittelbar in der Praxis arbeiten. Um das Zollrecht auszuschöpfen und so für Ihr Unternehmen Kosten und Zeit zu sparen, brauchen Sie eine gute Basis an Fachwissen und ein übergreifendes Verständnis. Nutzen Sie Ihr neues Wissen und Ihre Kreativität, um die Zollprozesse in Ihrem Unternehmen aktiv mit- und umzugestalten und Ihre Risiken für Verstöße zu minimieren.
ab 2.999,00 €
Exportkontrollfachwirt:in (brav)®
Zertifikatslehrgang
Verstöße in der Exportkontrolle werden hart bestraft. Gleichzeitig stehen Sie einem sehr komplexen, sich schnell anpassenden Rechtsgebiet gegenüber. Das macht die tägliche Arbeit und die Zukunftsplanung zu einer großen Herausforderung für Sie. Folgen einer nicht funktionierenden Exportkontrolle In vielen Unternehmen werden außenwirtschaftsrechtliche Geschäftsvorgänge durch Personal ohne systematisch erworbene Fachkenntnisse erledigt. Nicht selten erfolgt die Vorgangserledigung nach dem Motto „Das haben wir schon immer so gemacht!“ oder „Mach du das mal eben mit!“. Die hiermit verbundenen Risiken werden bewusst oder unbewusst in Kauf genommen oder werden den Mitarbeitenden und der Geschäftsleitung erst dann klar, wenn es zu spät ist. Bei Verstößen gegen Exportkontrollvorschriften drohen empfindliche Strafen, insbesondere: Bußgelder oder Freiheitsstrafen gegenüber den handelnden Personen, Bußgelder gegen die Geschäftsleitung aufgrund eines Organisationsmangels, die Bruttoerlösabschöpfung, der Image-Schaden für das Unternehmen. Sicherheit mit unserem Zertifikatslehrgang In unserem Zertifikatslehrgang „Exportkontrollfachwirt:in (brav)®“ erlernen Sie rechtssicher das umfangreiche Exportkontrollwissen für die unmittelbare praktische Anwendung. Außerhalb der zwei Veranstaltungswochen lernen Sie unterstützt durch das Fachbuch "Exportkontrolle für Praktiker" und zahlreiche Übungsaufgaben weiter und schließen am Ende des zweiten Moduls mit einer schriftlichen Prüfung ab. Der Abschluss Exportkontrollfachwirt:in (brav)® trägt den fachlichen Anforderungen der deutschen Aufsichtsbehörden in vollem Umfang Rechnung.
ab 2.999,00 €
Zoll Intensiv
Seminar
Egal, ob Sie Quereinsteiger im Bereich Zoll sind oder schon länger dabei: Ihnen sind fundierte Rechtsgrundlagen im Zollrecht und deren praktische Umsetzung wichtig, um effizient und sicher durch den Arbeitsalltag zu manövrieren. Doch neben dem Wissen für die tägliche Fleißarbeit ist es Ihnen auch wichtig, Ihre Prozesse rechtssicher zu optimieren und weitestgehend ohne aktives Zutun der Zollbehörde zu arbeiten. Weitblick im Unternehmen durch Überblick im Zollrecht Sie lernen die Grundlagen der Zollabwicklung und werden fit für die Abfertigung Ihrer Einfuhr- und Ausfuhrsendungen. Doch was dann? Unsere fünftägige Veranstaltung „Zoll Intensiv“ gibt Ihnen neben dem Grundwissen auch direkt das vertiefende Wissen mit dazu, u.a.: Besondere Zollverfahren zur Einfuhrabgabenreduzierung in bestimmten Fällen, vereinfachte Zollabwicklung zur weitestgehend selbständigen Zollabfertigung und der Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte AEO als Gütesiegel gegenüber der Zollbehörde.
ab 2.199,00 €
Basis Zoll
Seminar
Sind Sie neu im Bereich Zoll oder haben Sie bisher die Zollvorgänge abgewickelt, ohne wirklich zu wissen, wieso, weshalb, warum Sie welche Förmlichkeiten erfüllen? Fällt es Ihnen schwer, auf Probleme zu reagieren, weil Ihnen der Kontext rund um die Zollabwicklung fehlt? Dann benötigen Sie ein solides und praxisorientiertes Grundwissen zum Zollrecht, um selbstsicher und rechtssicher Ihre tägliche Arbeit zu erledigen. Praxisnah und lösungsorientiert Ihre Ware wird beispielsweise nach Mexiko verkauft, aber als Reklamation nach drei Monaten zurückgeschickt - schon ergibt sich die Notwendigkeit, sowohl die Ausfuhr- als auch die Einfuhrvorschriften der EU zu kennen, um eine schnelle und kostengünstige Zollabwicklung zu ermöglichen. Welches Zollverfahren ist das ideale? Welche Kosten entstehen? Welche Dokumente werden für die Zollabfertigung benötigt? Und was ist mit dem Präferenznachweis? Unsere dreitägige Veranstaltung „Basis Zoll“ gibt Ihnen einen ersten Rundumblick, um in der Praxis genau diese Fragen beantworten zu können und die passenden Lösungsstrategien zu finden.
ab 1.539,00 €
Basis Export
Seminar
Der Spediteur steht ungeduldig auf dem Hof, der Kunde fragt zum zweiten Mal nach dem Zustelltermin und ein Kollege aus dem Vertrieb möchte sein Warenmuster unbedingt jetzt persönlich mit zum Schweizer Kunden nehmen. Die Ausfuhrzollabwicklung muss meist schnell gehen und viele arbeiten im Export nach dem Motto "Das haben wir schon immer so gemacht...und ist ja auch meistens gut gegangen.". Was oft bleibt, ist der Zweifel, ob Sie denn wirklich alles richtig machen oder der Ärger mit der Zollbehörde schon vor der Tür steht. Die Ausfuhrzollabwicklung im Überblick Unsere Veranstaltung "Basis Export" enthält für Sie ein breit gefächertes Grundlagenwissen im Bereich der Ausfuhrzollabfertigung. Dazu gehören insbesondere die zollrechtliche Ausfuhrabwicklung mit einem Einblick in das Zolltarifrecht, der Ausgangsvermerk für das Finanzamt, grundlegendes Wissen über Warenursprünge, Länderangaben und Präferenzunterlagen sowie ein Einblick in die Exportkontrolle und andere Verbote und Beschränkungen. Sie erhalten fundiertes Wissen, um auch in Stresssituationen rechtssicher und selbstsicher handeln zu können.
ab 1.399,00 €
bav Zollforum
Seminar
Als Verantwortliche:r im Zollbereich stehen Sie zwischen den Anforderungen der Zoll- und Exportkontrollbehörden und den unternehmerischen Zielvorgaben. Oftmals kollidieren die zeitlichen und finanziellen Vorgaben mit der Einhaltung der Vorschriften. Das erschwert es Ihnen, die gesetzlichen Vorgaben und deren Neuerungen in die Unternehmensabläufe zu integrieren. Ihr Erfolg basiert auf regelmäßigen Schulungen Damit Sie Ihren Arbeitgeber und sich selbst vor harten Strafen und Imageschäden schützen, benötigen Sie nicht nur grundlegende Zoll- und Exportkontrollkenntnisse, sondern auch regelmäßige Updates dazu. Die rechtlichen Vorgaben ebenso wie die Umsetzung in die Praxis ändern sich ständig. Durch Ihre persönliche Weiterbildung festigen Sie Ihren Wert für Ihr Unternehmen.
ab 1.099,00 €
Basis Zolltarif
Webinar
Egal, ob als Codenummer beim Import oder statistische Warennummer beim Export: die Einreihung von Waren löst diverse (z.B. einfuhrabgabenrechtliche und handelspolitische) Konsequenzen aus, die mit dieser Codierung in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Grundlage des internationalen Warenhandels Die richtige Einreihung steht also gleich zu Beginn jeder grenzüberschreitenden Warenbewegung. Der gekonnte Umgang mit dem Zolltarif und damit die korrekte Ermittlung der richtigen Codenummer ist ein Erfordernis, um anschließend weitere Erkenntnisse ableiten zu können. Dazu gehören z.B. Zollsatz, Zollkontingente, Antidumpingzölle, Einfuhrgenehmigungen, Ausfuhrverbote oder -beschränkungen. Schon bei der bloßen Überlegung zu einem evtl. drittländischen Einkauf interessiert naturgemäß die Codenummer, um festzustellen: „Was kostet die Ware inkl. Zollabgaben?“. Insgesamt lautet also die Devise: Fehlervermeidung bei der Einreihung ist Trumpf! Konsequenzen einer falschen Einreihung Die Einreihung von Waren in den Zolltarif ist nicht einfach und führt immer wieder zu Schwierigkeiten. Die Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung sind vielfach: Zölle werden nicht richtig erhoben (es kommt bei einer Betriebsprüfung z.B. zu Nacherhebungen, Präferenznachweise sind falsch, Nichtbeachten von Ein- und Ausfuhrgenehmigungspflichten u.v.m). Bei der Einfuhr von Waren darf keinesfalls kritiklos die Codenummer des Lieferanten übernommen werden - jeder haftet für die Richtigkeit seiner eigenen Einreihung! Rechtssichere Stammdatenpflege Im Rahmen von Arbeits- und Organisationsanweisungen sind die Verantwortlichkeiten im Zusammenhang mit der Einreihung von Waren (Stammdatenpflege) zu fixieren. Systematisch erarbeiten wir in unserer Veranstaltung „Basis Zolltarif“ mit Ihnen die "Geheimnisse" und "Besonderheiten" des Zolltarifs unter Nutzung des elektronischen Zolltarifs (EZT-online) der deutschen Zollverwaltung.
ab 1.099,00 €
Exklusiv-Update Zollfachwirt:in (brav)®
Webinar
Als Zollverantwortliche:r oder Mitarbeiter:in im Zollbereich arbeiten Sie im Spannungsfeld der unternehmerischen Zielvorgaben und der Anforderungen der Zoll- und Exportkontrollbehörden. Das bedeutet meist Zeit- und Kostendruck, die auf die Notwendigkeit der Einhaltung der Vorschriften treffen. Ihre Situation wird verschärft durch sich ständig wandelnde rechtliche Vorgaben, die Sie in den Unternehmensalltag übersetzen müssen. Regelmäßige Schulungen für Ihren Erfolg Um sich selbst und Ihr Unternehmen vor empfindlichen Strafen und Imageschäden zu bewahren, benötigen Sie fundierte rechtliche Grundlagen und ein gutes Verständnis der praktischen Abläufe. Diesen Grundstein haben Sie bereits mit der erfolgreichen Absolvierung eines Zertifikatslehrgangs gelegt. Durch Ihre konstante Weiterbildung mit unserem Exklusiv-Update Zollfachwirt:in (brav)® sorgen Sie für Stabilität und festigen Ihren Wert für Ihr Unternehmen.
ab 999,00 €
Basis Import
Seminar
Oftmals erfolgt die Zollabfertigung bei der Einfuhr durch den Spediteur oder den Paketdienstleister oder der Einführer beauftragt einen Zolldienstleister. Was vielen jedoch nicht bewusst ist: die Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Anmeldung bleibt beim importierenden Unternehmen. Meist kommt die böse Überraschung mit der ersten Zollprüfung beim Importeur: die Behörde stellt Falschanmeldungen verschiedener Arten fest und sanktioniert diese entsprechend. Mit dem richtigen Wissen und den passenden Prozessen können Sie diese unangenehme Erfahrung vermeiden. Die Einfuhrzollabwicklung im Überblick Mit grundlegenden Kenntnissen im Zollrecht sind Sie in der Lage Ihre Dienstleister rechtssicher anzuweisen und auch zu kontrollieren und so Problemen mit der Zollbehörde vorzubeugen. Eine gute Fachkenntnis ermöglicht Ihnen auch, Ihre Zollabwicklung selbst durchzuführen - oftmals eine Lösung, um mehr Datenverfügbarkeit und Kontrolle über die eigenen Einfuhrwaren zu haben. Egal, wofür Sie sich entscheiden: Sie sind in der Lage, Ihr Risiko zu minimieren und dabei kosteneffizient und schnell zu agieren. Unsere Veranstaltung "Basis Import" gibt Ihnen nicht nur das nötige Grundwissen, sondern auch Ansätze für Vertiefungen und damit der Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten und Ihrer Unternehmensabläufe.
ab 999,00 €
Zolltarif – Einreihung von chemischen Produkten
Veranstaltung
Die korrekte Zolltarifnummer spielt eine zentrale Rolle im Unternehmensumfeld: Berechnung der Zölle, Ermitteln des Präferenzursprungs, Beachten von Einfuhrverboten oder Ausfuhrgenehmigungspflichten. Bei der Einreihung stehen Sie permanent unter dem Druck, Ihre Firma vor Strafen und Nachzahlungen zu bewahren. Unsere Veranstaltung "Zolltarif - Einreihung von chemischen Produkten" legt den Fokus auf die Kapitel 28 bis 40 (Abschnitte VI und VII). Die Unterscheidung zwischen organischen und anorganischen Produkten ist hierbei genauso interessant wie z. B. die Abgrenzung von Arzneiwaren zu Nahrungsergänzungsmitteln. Und welche Erzeugnisse gehören zu den sonstigen Waren des Kapitels 38? Produkte aus dem Chemiebereich gehen in viele andere Branchen und werden dort weiterverarbeitet. Seien es nun Reinigungs-, Ausrüstungs-, Appretur- oder Trägersubstanzen. Das Spektrum reicht vom Lippenstift bis hin zu Zusätzen in der Lebensmittelbranche.
ab 999,00 €
Zolltarifrecht strukturiert mit Übungen vertiefen
Webinar
Die zutreffende Zolltarifnummer ist Dreh- und Angelpunkt Ihrer täglichen Arbeit bei Einfuhr und Ausfuhr. Doch selbst mit bereits vorhandenem Grundlagenwissen sind Sie immer wieder an dem Punkt, dass Sie zwischen zwei Nummern schwanken oder Ihr Ergebnis eher intuitiv als rechtlich fundiert treffen. In beiden Fällen haben Sie es schwer, gegenüber der Zollbehörde Ihre Einreihung in den Zolltarif zu begründen. Rechtssicherheit und korrekte Kostenkalkulation Im Fokus steht, dass Sie den Zolltarif besser kennen lernen und die Systematik verinnerlichen, gegebenenfalls auch an für Sie fremden Waren. Unsere Veranstaltung „Zolltarifrecht strukturiert mit Übungen vertiefen“ hat Workshop-Charakter. Sie ist so konzipiert, dass Sie in kleinen Schritten die maßgeblichen Regeln des Zolltarifs wiederholen und durch Übungen im EZT-Online vertiefen. Denn nur mit der zutreffenden Zolltarifnummer kann Ihr Unternehmen eine richtige Kosten- und Präferenzkalkulation durchführen. Und Ihnen vor allem Ärger mit der Zollbehörde ersparen.
ab 989,00 €
Hilfe! Ich bin verantwortlich für Zoll/Exportkontrolle
Seminar
Stärken Sie Ihre Position als Zoll-/Exportkontrollbeauftragte:r „Zoll? Mach du das mal eben mit, das ist doch nicht viel.“ – „Die Ware muss raus, mir ist doch egal, was der Zoll sagt.“ – „Wir liefern doch keine Waffen, wir brauchen keine Exportkontrolle.“ – „Dass du von der Exportkontrolle auch immer nein sagen musst oder alles ausbremsen, dich frag ich gar nicht mehr.“ Der Alltag im Bereich Zoll und Exportkontrolle ist oft geprägt von verständnislosen Kolleginnen/Kollegen und Vorgesetzten, von Widerstand und Druck, von unzureichender Organisation und nicht optimierten Abläufen. Und auch die Behörden melden ihre Ansprüche an und üben Druck aus. Aus „Arbeiten“ wird schnell „Überleben“ und irgendwie durch den Tag kommen – eine unangenehme Situation für Sie als Zoll- oder Exportkontrollverantwortliche:r. Doch auch für das Unternehmen eine schlechte Ausgangsposition für eine rechtssichere, effiziente und kostenoptimierte Abwicklung von Zoll und Exportkontrolle. Werden Sie tragende Kraft in Ihrem Unternehmen In unserer Veranstaltung mit Workshop-Charakter lernen und erarbeiten Sie sich zusammen mit den anderen Teilnehmenden in vertraulicher Umgebung und unter Anleitung unserer Referierenden die Aufgaben von Zoll- oder Exportverantwortlichen und wie Sie diese optimal im Unternehmen umsetzen. Ein weiterer Fokus liegt auf Ihrer Stellung im Unternehmen – was benötigen Sie, um Ihre Arbeit wirkungsvoll und rechtssicher zu erledigen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit Blick auf Sie selbst: gute Kommunikation, Umgang mit Druck und Ihre Work-Life-Balance, um Ihre Arbeitskraft zu erhalten und ideal einzusetzen.
ab 899,00 €
Aktuelles Zollwertrecht
Veranstaltung
Die Höhe des Zollwertes bestimmt bei der Einfuhr in die EU maßgeblich Ihre Kosten. Leider ist es nicht damit getan, wenn Sie einfach den Rechnungspreis zugrunde legen. Sie müssen eine Vielzahl an weiteren möglichen Kosten, wie z.B. Qualitäts- und Analysekosten, Forschungs- und Entwicklungskosten und Werkzeugkosten berücksichtigen, was das Zollwertrecht zu einem komplexen Themenbereich macht. Daneben werden auch häufig Waren unentgeltlich geliefert, z.B. als Muster oder zur Reparatur. Hier stellt sich die Zollwertermittlung für Sie auch kompliziert dar. Verpassen Sie keine Rechtsänderung Häufig wird im Rahmen von Zollprüfungen festgestellt, dass die Zollwerte fehlerhaft berechnet wurden. Dies kann zu hohen Nacherhebungen führen. Für Sie ist Rechtssicherheit enorm wichtig, um Ihre Kostenplanung korrekt vornehmen zu können und damit Ihren Gewinn zu sichern. Doch die Auslegung der Zollwertvorschriften ist nicht immer einfach. Daher werden immer wieder Leitlinien und Dienstvorschriften genauer gefasst, teils auch aufgrund neuer Rechtsprechung oder geänderter Vorgaben der EU. In unserer Veranstaltung „Aktuelles Zollwertrecht“ erfahren Sie speziell für den Bereich Zollwert die neuesten Entwicklungen und wie Sie diese in der Praxis umsetzen können. Auch die typischen Fehlerquellen werden Ihnen aufgezeigt, damit Sie bei Bedarf gegensteuern und korrigieren können.
ab 769,00 €
AW-Plus Fachzeitschriften-Modul
Onlinepaket
Der wirtschaftliche Erfolg eines exportierenden Unternehmens hängt wesentlich davon ab, dass der grenzüberschreitende Warenverkehr schnell, sicher und reibungslos abgewickelt wird. In kaum einem anderen Bereich Ihres Unternehmens ändern sich Rechtsvorschriften schneller als im Export. Topaktuelle und rechtlich zuverlässige Informationen sind unerlässlich, um auf neue gesetzliche Vorgaben schnell und gesetzeskonform reagieren zu können. Mit dem Fachzeitschriften-Modul der Wissensdatenbank AW-Plus bleiben Sie stets am Puls der Zeit! Das Modul umfasst das Abonnement der Zeitschriften AW-Prax, Der Zoll-Profi! und US-Exportbestimmungen. - Die „AW-Prax“ bereitet das Außenwirtschafts- und Zollrecht monatlich kompetent und praxisnah für Sie auf. So wissenSie, welche Rechtsänderungen auf Sie zukommen und welche Konsequenzen daraus für Ihre tägliche Arbeit zu ziehen sind. - Zuverlässige und aktuelle Informationen und vor allem konkrete Hilfestellungen für die Praxis bietet Ihnen der „Der Zoll-Profi!“. Hier finden Sie Monat für Monat Praktikerinformationen aus den Bereichen Export, Import und Steuern. - Die „US-Exportbestimmungen" liefert monatlich Informationen für Unternehmen, die US-amerikanische Waren einführen bzw. reexportieren, und hilft Ihnen, Sanktionen der US-Behörden aktiv zu vermeiden. Jetzt als attraktives Online-Abonnement: Online-Ausgabe der Hefte, Archiv-Zugriff, Zugriff auf die Fachmedien-App und monatlich das Printheft - unser 360°-Angebot für Sie!
870,00 € inkl. MwSt.
Zolltarif – Einreihung von Lebensmitteln
Veranstaltung
Die Zolltarifnummer spielt eine wichtige Rolle im Unternehmensumfeld: Berechnen der Einfuhrabgaben, Ermitteln des Ursprungs im Präferenzrecht, Einhalten von Einfuhrverboten oder Ausfuhrgenehmigungspflichten. Um für Ihr Unternehmen Strafen und Nachzahlungen zu verhindern, muss die Zolltarifnummer korrekt sein - entsprechend stehen Sie unter großem Druck. Unsere Veranstaltung "Zolltarif - Einreihung von Lebensmitteln" rückt die Kapitel 1 bis 24 (Abschnitte I bis IV) in den Fokus. Insbesondere die zutreffende Einordnung von Lebensmittelzubereitungen ist eine Kunst für sich und verlangt viel Detailwissen und Warenkenntnis von Ihnen.
ab 699,00 €
Jahrestagung Außenwirtschaft & Zoll 2025
Veranstaltung
Verschaffen Sie sich den notwendigen Überblick über die aktuellen Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht Lassen Sie sich von unseren drei erfahrenen Profis aufzeigen, welche Rechtsänderungen und Neuerungen sich auf Ihre Zollabwicklung in Ihrem Arbeitsalltags auswirken. Nutzen Sie die Veranstaltungen auch zum Netzwerken. Welche Regelungen sind neu und was hat sich verändert? Worauf müssen Sie sich 2025 konzentrieren? Wie sind die Vorgaben umzusetzen? Das hat sich bewährt! Online - WARM UP Sie erhalten einen 90-minütigen Überblick über die aktuellen Änderungen und Neuerungen von 2024, sowie einem kurzen Ausblick für das Jahr 2025. Hier gehen Sie mit unserer Referentin und unseren Referenten in die Ideensammlung zu den Schulungsinhalten und haben so als Teilnehmende:r die Möglichkeit die Hauptveranstaltung mitzugestalten. Online - Follow Up In unserem 90-minütigen Follow Up erhalten Sie Informationen über abschließende Entwicklungen der finalen Neuerungen für 2025. Kostenfreie Online – Sprechstunde Sie können an unserer Online-Sprechstunde zu allgemeinen Zollpraxisfragen (keine Rechtsberatung) – direkt im Anschluss der Kölner Hybridveranstaltung am 29.01.2025 – teilnehmen.
ab 699,00 €
Thementag Außenwirtschaft
Kongress/Tagung
Der Thementag Außenwirtschaft in Köln steht unter dem Motto: Experten referieren - Praktiker diskutieren. Unser umfangreiches Update hält Sie über aktuelle Neuentwicklungen im Bereich Außenwirtschaft auf Stand. Steigende Risiken im Welthandel Komplizierter werdende Welthandelsgeschäfte, Sanktionen und Embargos, neue Zollvorschriften sowie gestiegene und weiter steigende Anforderungen der Zollbehörden an eine funktionierende Zoll- und Exportkontrollorganisation der Wirtschaftsbeteiligten erfordern ein gut ausgebildetes Fachpersonal für die störungs- und fehlerfreie Abwicklung. Dies gilt ebenso für ein sensibles Riskmanagement. Um dies zu gewährleisten ist eine regelmäßige Weiterbildung und ein Austausch notwendig. Das sagen unsere Teilnehmer:innen „Der Thementag war wieder einmal hochinformativ und geprägt von dem Erfahrungsschatz der Referenten und den anwesenden Experten. Unverzichtbare Veranstaltung!“ Katrin Klatt, SPINNER GmbH, Abteilung: Exportkontrolle „Wie immer eine gelungene Veranstaltung, mit neuen und alten Erkenntnissen.“ Jutta Knorz, JK-EXPORT-IMPORT-AGENTUR „Die Organisation klasse, die Referenten und auch die Themen waren sehr gut gewählt. Das erste Mal wieder in Präsenz, deshalb auch eine Veranstaltung bei der sich wieder die Gelegenheit zum Networking ergeben hat. Termin für mich seit Jahren in meinem Kalender reserviert.“ Doris Boegel, DST Defence Service Tracks GmbH, Abeilung: Exportkontrolle Compliance
ab 690,00 €
Basis Zollwert
Veranstaltung
Als importierendes Unternehmen stellen Sie bei der Einfuhr sicher, dass die Zollabgaben in korrekter Höhe gezahlt werden. Sonst drohen Ihnen nicht nur Nachzahlungen, sondern auch Strafen - oder Sie verschenken Geld. Maßgebend in der Zollanmeldung ist hier der sogenannte Zollwert, den Sie als Anmelder selbst ermitteln bzw. kontrollieren müssen. Die Kostenfalle „Zollwert“ vermeiden Die Ermittlung des korrekten Zollwerts gestaltet sich oft komplizierter, als es auf den ersten Blick erscheint und erfolgt daher häufig fehlerhaft. Beispielsweise werden zu hohe Zollwerte angemeldet, weil Abzugsbeträge nicht ermittelt oder nicht geltend gemacht werden. Auf der anderen Seite wird bei Zollprüfungen häufig festgestellt, dass Hinzurechnungsbeträge wie z. B. Werkzeug-, Entwicklungs- und Beförderungskosten oder Lizenzgebühren nicht oder unrichtig angemeldet wurden. Dies führt zu nicht einkalkulierten Nacherhebungen. Auch die Bestimmung des für die Zollwertermittlung maßgebenden Kaufgeschäftes ist häufig komplex. Hier kommt es auf eine geschickte Gestaltung der Geschäfte und Verträge an. In unserer Veranstaltung "Zollwertrecht für Newcomer" lernen Sie die rechtlichen Grundlagen rund um den Zollwert kennen und insbesondere welche Hinzurechnungen erforderlich sind, damit Sie nicht in die Kostenfalle tappen.
ab 659,00 €
Vertiefendes Exportwissen
Webinar
Im täglichen Treiben bleibt Ihnen oft nicht die Zeit, sich intensiv mit möglichen Erleichterungen oder Sparmöglichkeiten bei der Ausfuhrzollabwicklung auseinanderzusetzen. Viele Exporte werden nach bewährtem Schema-F abgefertigt. Unsere Veranstaltung "Vertiefendes Exportwissen" setzt genau hier an und vermittelt Ihnen kompakt das notwendige Aufbauwissen, das Sie für die Identifizierung und rechtssichere Zollabwicklung Ihrer Sonderfälle mit Sparpotenzial benötigen. So lernen Sie beispielweise: Welches Verfahren ist passend für Waren, die im Drittland verarbeitet werden und dann als neue Waren wieder in die EU importiert werden? Wie fertigen Sie Waren ab, die im Drittland lediglich auf einer Messe ausgestellt werden soll und dann zurückkommt? Wie unterscheiden sich die Zollanmeldungen solcher Fälle von einer normalen Ausfuhr? Zusätzlich erfahren Sie, wie Sie Ihre Ausfuhr unter Einsatz zollrechtlicher Bewilligungen weitestgehend ohne Zutun Ihrer Ausfuhrzollstelle abwickeln können und welche Voraussetzungen Sie als Unternehmen zu erfüllen haben.
ab 599,00 €
Vertiefendes Importwissen
Veranstaltung
Verschenken Sie kein Geld - nutzen Sie Zollbefreiungen Nicht immer können Sie Zölle bei der Einfuhr 1:1 an Ihre Kunden weitergeben. Im schlechten Fall bleiben die Zölle als Kostenfaktor bei Ihnen hängen. Da gilt es nun für Sie etwas tiefer in die Feinheiten des Zollrechts einzusteigen und sich die Möglichkeiten anzuschauen, mit denen Sie die Zölle reduzieren können. Wie fertige ich eine Rückware ab, so dass ich keine Einfuhrabgaben zahle? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Gibt es Sonderregeln für Muster oder Waren für Analysen und Tests? In welchen Fällen kann ich mit einem Präferenznachweis sparen? Das ist nur ein kleiner Auszug der Fragen, die sicherlich auch Sie sich regelmäßig stellen. In der Praxis sind Sie oftmals auf die Mitwirkung des Absenders angewiesen, um alles in die richtige Bahn zu lenken. Mit dem richtigen Fachwissen sind Sie in der Lage vorzubereiten, zu steuern und schlussendlich zu sparen. Zollrechtliche Bewilligungen und AEO sollten gut überlegt sein Es mag verlockend für Sie sein, die Vereinfachungen zollrechtlicher Bewilligungen und des AEO zu nutzen. Doch wo Rechte sind, sind auch Pflichten - und das nicht wenige. Vereinfachungen, wie z.B. die vereinfachte Zollanmeldung oder das besondere Zollverfahren der aktiven Veredelung können Ihre Arbeit erleichtern, müssen aber nicht. Es gilt, im Voraus zu prüfen, in welchem Verhältnis Aufwand und Kosten zu Nutzen und Ersparnis stehen. In unserer Veranstaltung "Vertiefendes Importwissen" zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile zollrechtlicher Bewilligungen auf und wie Sie diese sinnvoll und effizient für sich nutzen können.
ab 599,00 €
Zolltarif - Einreihung von Maschinen
Webinar
Die Einreihung von Maschinen, Apparaten und Geräten in die Kapitel 84, 85 und 90 des Zolltarifs stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Insbesondere die Einreihung von Waren mit mehreren Funktionen oder mehrere miteinander arbeitende Waren ist anspruchsvoll. Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung Die Einreihung von Waren in den Zolltarif ist nicht einfach! Für die Einreihung von Waren in Abschnitt XVI müssen Sie einige Sonderregeln in den Anmerkungen beachten, um die zutreffende Zolltarifnummer zu ermitteln. Die Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung sind einschneidend: es werden zu wenig oder zu viel Zölle erhoben, Präferenznachweise werden falsch ausgestellt, Ein- und Ausfuhrgenehmigungspflichten werden nicht befolgt u. v. m. Rechtssicherheit in der Praxis Anhand ausgewählter Fälle werden Ihnen in unserer Veranstaltung „Zolltarif - Einreihung von Maschinen“ der Aufbau und die Systematik der Kap. 84, 85 und 90 des Zolltarifs erläutert und die Besonderheiten zur Einreihung in den Zolltarif erklärt.
ab 599,00 €
Betriebsprüfung durch die Zollverwaltung
Webinar
Die Zollverwaltung ermöglicht Ihnen durch Bewilligungen ein weitestgehend selbständiges Abwickeln Ihrer Ein- und Ausfuhrvorgänge. Gleichzeitig führt die Risikoanalyse der Zollverwaltung vermehrt zu gezielten Kontrollen zum Zeitpunkt des Imports und Exports. Dadurch werden mehr und mehr Kontrollen in effektive Betriebsprüfungen verlagert, die teils Jahre nach der Warenbewegung stattfinden. Sicherheit durch die richtige Vorbereitung Nicht selten ist die Verunsicherung groß, wenn eine Prüfungsanordnung ins Haus flattert. Was ist nun zu tun? Was benötigt der/die Zollprüfer:in? Was muss ich vorlegen? Welche Konsequenzen können mich treffen? Die gute Vorbereitung (und Nachbereitung) einer Zollprüfung erfordert ein solides Wissen der fachlichen Grundlagen, aber auch der Rechte und Pflichten während einer Prüfung. Unsere Veranstaltung „Betriebsprüfung durch die Zollverwaltung“ klärt Sie auf und zeigt Ihnen praxisnah, wie eine Prüfung durch die Zollverwaltung abläuft und wie Sie sich darauf vorbereiten. Rechtzeitiges Aufdecken von Schwachstellen Bestandteil unserer Veranstaltung ist ein Überblick, der Ihnen die typischen Fehler im Import und Export zusammenfasst. Die beste Vorbereitung ist es, erst gar keine großen Fehler zu machen bzw. Fehler schnell und bevor der/die Prüfer:in kommt, selbst zu bemerken. Hierzu erhalten Sie Tipps und Vorschläge für die Organisation eines eigenen Zoll-Controllings.
ab 549,00 €
Zoll kompakt - ein Einblick
Webinar
Fast jedes Unternehmen ist heute im globalen Handel unterwegs. Die ersten Schritte im internationalen Warenverkehr sind für Sie eine große Herausforderung. Sie benötigen zumindest einen fundierten Einblick in die Zollvorschriften, um deren Relevanz und dadurch vorhandenes Risiko für Sie erkennen zu können. Kostenoptimierung und Schnelligkeit vs. Compliance Die Grundvoraussetzung in Ihrem Unternehmen ist fachkundiges Personal, das über solide Zollrechtskenntnisse verfügt. So sind Sie in der Lage Ihren internationalen Warenhandel sowohl kostenoptimiert als auch schnell zu gestalten. Und zwar mit hoher Compliance in der Zollabwicklung. Unsere Veranstaltung „Zoll kompakt – ein Einblick“ ermöglicht Ihnen kompakt das grundlegende zollrechtliche Wissen systematisch zu erlangen und so ein Verständnis für Behördenvorgaben und notwendige Prozesse zu entwickeln.
ab 549,00 €
Lieferantenerklärungen in der Praxis - sicher ausstellen und prüfen -
Webinar
Lieferantenerklärungen werden häufig im innereuropäischen Handel verlangt – doch selten ist die Tragweite und Wichtigkeit in vollem Umfang bekannt. Vermeiden Sie finanzielle Risiken durch falsch ausgestellte Lieferantenerklärungen und erlangen Sie Rechtssicherheit. Bedeutung der Lieferantenerklärung Die Lieferantenerklärung ist ein offizieller Nachweis über den präferenziellen Ursprung einer Ware. Sie stellen diese Erklärung eigenverantwortlich aus, eine Behörde ist nicht involviert. Trotzdem können die Lieferantenerklärungen noch Jahre später von der Zollbehörde überprüft und beanstandet werden. Das kann für Sie zur Folge haben, dass hohe finanzielle Nachforderungen auf Sie zukommen. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Hintergründe und Formvorschriften kennen. Sie sichern sich dadurch nicht nur rechtlich ab, sondern können auch Ihre Prozesse effizient danach ausrichten. Präferenzursprung als Handelsvorteil? In unserer Veranstaltung „Lieferantenerklärungen in der Praxis – sicher ausstellen und prüfen –„ lernen Sie, welche wichtige Rolle die Lieferantenerklärung in der Produktionskette einer Ware spielt. Durch geschickte Abwägungen in Ihren eigenen Einkaufs- und Produktionsprozessen können Sie herausfinden, ob es für Sie günstiger ist, mit präferenzieller oder nicht-präferenzieller Ware zu handeln.
ab 549,00 €
Die optimierte Abwicklung von Reparatur-, Garantie- und Ersatzteillieferungen
Webinar
Außerhalb der EU sitzende Kunden schicken Ihnen Teile und Komponenten zur Prüfung und Reparatur - dies in der Regel ohne große Vorankündigung? Sie sind auf die Reparatur von Waren spezialisiert und haben regelmäßig Auftraggeber, die außerhalb der EU sitzen? Oder umgekehrt: Sie wollen ein defektes Teil zwecks Reparatur an den Hersteller oder an einen Reparaturbetrieb außerhalb der EU senden? Dann gilt es diesen Rundlauf zu skizzieren, denn die Ware trifft auf ihrem Weg mindestens viermal auf den Zoll! Für jede Variante den optimalen Weg Derartige Instandsetzungen sind teilweise auch im Rahmen bestehender Garantieverpflichtungen oder auch aus Kulanz zu erbringen, zum Teil kostenlos und zum anderen Teil mit Berechnung. Geräte- und Anlagenbauer bezeichnen in der Regel den Handel mit (Original)Ersatzteilen als ihr zweites Standbein. Wie wird aber im Ausland ein solches Ersatzteil zollrechtlich behandelt? Kann ich hier einen Bezug zur vorangegangenen Lieferung der Hauptware herstellen und Abgaben sparen? Fragen, die es zu klären gilt! Diese Veranstaltung ist speziell für den Bereich Reparatur-, Garantie- und Ersatzteillieferungen konzipiert und bietet Ihnen die Möglichkeit, solides Wissen für die Abwicklung dieser Geschäfte zu erlernen.
ab 549,00 €
Zoll kompakt für den Einkauf
Veranstaltung
Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie Ihre Waren außerhalb der EU einkaufen: sei es der günstige Preis, Kunden- oder Intercompany-Verträge oder schlicht die exklusive Verfügbarkeit. Alle haben gemeinsam, dass Sie bei der Einfuhr mit der Zollabfertigung konfrontiert sind und damit mit einer Vielzahl von Vorschriften und formellen Vorgaben. Zusätzlich erschweren exportkontrollrechtliche Finanzsanktions- und Embargovorschriften Ihren Vertragsschluss. Unsere Veranstaltung „Zoll kompakt für den Einkauf“ fokussiert sich auf den zoll- und exportkontrollrechtlichen Aspekt des Wareneinkaufs und wie dieser Supplier Sourcing und Procurement beeinflusst. Sie erhalten Antworten auf u.a. diese Fragen aus Ihrem Arbeitsalltag: Wie kalkulieren Sie die Höhe der Einfuhrabgaben und welche Unterlagen und Informationen werden für die Zollabfertigung benötigt? Welche Möglichkeiten gibt es, um die Einfuhrabgaben zu reduzieren? Mit welchen Transportzeiten müssen Sie rechnen und wie können Sie zur Verkürzung beitragen? Mit welchen Unternehmen dürfen Sie keine Verträge schließen? (Sanktionslisten) Was haben Lieferbedingungen mit der Zollabfertigung zu tun? Die Veranstaltung ist auf zwei Termine aufgeteilt, sodass Sie zunächst das grundlegende Wissen erwerben. Nachdem Sie Ihr Wissen für einige Wochen in der Praxis angewendet haben, können Sie in Teil zwei Ihre Erfahrungen teilen und noch offene Fragen klären.
ab 499,00 €
Zoll kompakt für den Vertrieb
Veranstaltung
Kunden in aller Welt zu akquirieren ist so einfach wie nie zu vor. Im Gegenzug sind die Vorschriften für internationalen Handel aber so komplex wie nie zuvor. Möchten Sie Ihre Waren außerhalb der EU verkaufen, sind Sie mit der Ausfuhrzollabfertigung konfrontiert, müssen exportkontrollrechtliche Beschränkungen im Blick haben ebenso wie Verbote und Beschränkungen anderer Rechtsbereiche. Hinzu kommen die verschiedenartigen Anforderungen Ihrer Kunden, auch im Inland. Unsere Veranstaltung „Zoll kompakt für den Vertrieb“ fokussiert sich auf den zoll- und exportkontrollrechtlichen Aspekt des Warenverkaufs und wie dieser Ihre Kundenbeziehung beeinflusst. Sie erhalten Antworten auf u.a. diese Fragen aus Ihrem Arbeitsalltag: Wie können Sie prüfen, ob Sie die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllen können? Wann können Sie Ihrem Kunden die Bescheinigung EUR.1 oder eine Ursprungserklärung zusagen? Warum besteht ihr deutscher Kunde auf eine Lieferantenerklärung mit EU-Präferenzursprung? Mit welchen Transportzeiten müssen Sie rechnen und wie können Sie zur Verkürzung beitragen? An welche Unternehmen dürfen Sie weder Angebote schicken noch Verträge schließen oder Waren liefern? (Sanktionslisten) Was haben Lieferbedingungen mit der Zollabfertigung zu tun? Die Veranstaltung ist auf zwei Termine aufgeteilt, sodass Sie zunächst das grundlegende Wissen erwerben. Nachdem Sie Ihr Wissen für einige Wochen in der Praxis angewendet haben, können Sie in Teil zwei Ihre Erfahrungen teilen und noch offene Fragen klären.
ab 499,00 €
AW-Prax/Zoll-Profi Kombination Online
Onlinepaket
Der wirtschaftliche Erfolg eines exportierenden Unternehmens hängt wesentlich davon ab, dass der grenzüberschreitende Warenverkehr schnell, sicher und reibungslos abgewickelt wird. In kaum einem anderen Bereich Ihres Unternehmens ändern sich Rechtsvorschriften schneller als im Export. Topaktuelle und rechtlich zuverlässige Informationen sind unerlässlich, um auf neue gesetzliche Vorgaben schnell und gesetzeskonform reagieren zu können. Mit dem Kombinationsangebot unserer Zeitschriften bleiben Sie stets am Puls der Zeit! Das Paket umfasst das Abonnement der Zeitschriften AW-Prax und Der Zoll-Profi! . - Die „AW-Prax“ bereitet das Außenwirtschafts- und Zollrecht monatlich kompetent und praxisnah für Sie auf. So wissen Sie, welche Rechtsänderungen auf Sie zukommen und welche Konsequenzen daraus für Ihre tägliche Arbeit zu ziehen sind. - Zuverlässige und aktuelle Informationen und vor allem konkrete Hilfestellungen für die Praxis bietet Ihnen der „Der Zoll-Profi!“. Hier finden Sie Monat für Monat Praktikerinformationen aus den Bereichen Export, Import und Steuern. Jetzt als attraktives Online-Abonnement: Online-Ausgabe der Hefte, Archiv-Zugriff und monatlich das Printheft - unser Kombi-Angebot für Sie!
536,00 € inkl. MwSt.
Monitoring zollrechtlicher Bewilligungen und des AEO
Webinar
Der Gesetzgeber sieht mit AEO, ZE, Zolllager & Co. ein breites Spektrum an zollrechtlichen Vereinfachungen für zuverlässige Unternehmen vor, durch die Sie weitestgehend eigenständig und ohne aktives Eingreifen der Zollbehörde arbeiten können. In unserer Veranstaltung "Monitoring zollrechtlicher Bewilligungen und des AEO" geben wir Ihnen das Wissen und die Werkzeuge an die Hand, um Ihren Status als Bewilligungsinhaber zu verteidigen und die operativen Erleichterungen langfristig in Anspruch nehmen zu können. Für Unternehmen ohne zollrechtliche Bewilligungen ist unsere Veranstaltung ein idealer Einstieg in die Thematik der Vereinfachungen.
ab 449,00 €
ESG in der Zollpraxis
Veranstaltung
Noch mehr Arbeit für Zoll und Exportkontrolle? Environmental, Social, Governance, kurz ESG, ist unbestritten im medialen und gesellschaftlichen Fokus. Allein in diesem Jahr sind mit dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG), dem CO2-Grenzausgleichsmechanismus (CBAM) und dem Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) drei bedeutende und aufwandsintensive Regularien in Kraft getreten. Sie können sicher davon ausgehen: ESG wird fester Bestandteil künftiger Unternehmens-Compliance! Wie können Sie diese Themen praxisnah angehen? Sie erhalten in unserer Veranstaltung „ESG in der Zollpraxis“ einen umfassenden ESG-Gesamtüberblick mit Einsicht in Aufbau und Systematik der Regularien. Mit dem speziell hierfür entwickelten „ESG-Filter“ werden Sie befähigt, eine unternehmensindividuelle Betroffenheitsanalyse durchzuführen. Außerdem erhalten Sie wertvolle Tipps und Tools für die Adressierung und Umsetzung im Unternehmen.
ab 449,00 €
CBAM in der Zollpraxis
Veranstaltung
Der CBAM ergänzt den Handel mit Treibhausgasemissionszertifikaten durch die Bepreisung des Imports von energieintensiven Waren wie Eisen, Stahl, Aluminium, Zement oder Düngemittel. Was müssen Sie aktuell tun? Die Verordnung findet seit 01.10.2023 Anwendung und befindet sich im Moment in einer Übergangsphase bis Ende 2025. In dieser müssen Sie zwar keine CBAM-Zertifikate kaufen, aber bereits umfassende CBAM-Berichte über die importierten Waren quartalsweise abgeben. In unserer Veranstaltung „CBAM in der Zollpraxis“ erhalten Sie kompakt und praxisnah das notwendige CBAM-Wissen.
ab 449,00 €
Das besondere Zollverfahren Aktive Veredelung
Veranstaltung
Oftmals ist es auf den ersten Blick für Sie nicht lukrativ in der EU zu produzieren. Neben hohen Personal- und Produktionskosten kommen noch Zölle für den Import notwendiger Vormaterialen dazu. An dieser Stelle lohnt es sich für Sie genauer hinzuschauen und das besondere Zollverfahren „Aktive Veredelung“ in Betracht zu ziehen, um Einfuhrabgaben zu sparen. Immer die für Sie günstige Lösung Grundprinzip der aktiven Veredelung ist es, dass Sie keine Einfuhrabgaben zahlen für eingeführte Waren, die Sie im Zollgebiet der EU bearbeiten oder zu neuen Produkten verarbeiten, wenn Sie diese am Ende des Veredelungsprozesses wieder ausführen. Die notwendige Flexibilität bleibt Ihnen dennoch vorhanden: Sie entscheiden bei Abschluss des Veredelungsvorgangs, ob die Ware wieder ausgeführt wird oder ob Sie diese doch in den freien Verkehr der EU überführen, und Einfuhrabgaben zahlen. Für eine Vielzahl von Waren können Sie dabei sogar entscheiden, was für Sie günstiger ist: Einfuhrabgaben für das fertige Veredelungserzeugnis oder für die eingeführten Waren, aus denen das Veredelungserzeugnis hergestellt wurde. In unserer Veranstaltung “Das besondere Zollverfahren Aktive Veredelung“ lernen Sie, in welchen Fällen Sie die aktive Veredelung nutzen können sowie die praxisnahe Umsetzung.
ab 449,00 €
Ermittlung von zollrechtlichen Maßnahmen im EZT (Import + Export)
Webinar
Bei Vertragsgestaltung im Handel mit Unternehmen im Drittland müssen Sie an vieles denken. Gerne vernachlässigt wird dabei der Bereich rund um die Zollabfertigung. Doch auch hier verbergen sich Tücken, selbst wenn es nur eine banal anmutende Codierung in der Zollanmeldung ist. Fehlende Informationen zur Ware oder nicht recherchierte Zollsätze können beim Grenzübertritt zu Verzögerungen und ungeplanten Kosten führen. Sorgfältige Recherche schützt vor unliebsamen Konsequenzen Im elektronischen Zolltarif online (kurz EZT-online) der deutschen Zollverwaltung finden Sie sowohl zur Einfuhr als auch zu Ausfuhr für Ihre Zolltarifnummer wichtige Informationen: Drittlands- und Zusatzzollsätze, Ermäßigungen und Kontingente, statistische Pflichtangaben zu Maßeinheit und Anzahl, gegebenenfalls betroffene Rechtsgebiete mit Verboten und Beschränkungen (VuB), in Zollanmeldungen zwingend erforderliche VuB-rechtliche Aussagen. Hinter letzterem Punkt verbergen sich u.a. die Y-Codierungen, die eine rechtsverbindliche Aussage gegenüber der Zollbehörde darstellen und daher sorgfältig von Ihnen geprüft sein sollten. Melden Sie z.B. bei der Ausfuhr die Y901 an und bestätigen dem Zoll damit, dass es sich nicht um eine Dual-Use-Ware im Sinne der EU-Dual-Use-Verordnung handelt, sollten Sie zuvor den Anhang I der Verordnung geprüft haben. Stellt sich im Nachhinein raus, dass die Ware genehmigungspflichtig war, kann dies empfindliche Strafen für Sie nach sich ziehen. In unserer Veranstaltung lernen Sie, wie Sie schnell und rechtssicher die Maßnahmen recherchieren und so rechtzeitig die notwendigen Prüfungen durchführen und fehlende Informationen einholen können.
ab 439,00 €
Der Zugelassene Empfänger (ZE) im Versandverfahren
Webinar
Möchten Sie mehr Kontrolle über die Zollabwicklung Ihrer Einfuhrwaren? Mit dem Versandverfahren T1 besteht die Möglichkeit, dass Ihnen Importwaren unverzollt an Ihren Firmenstandort oder ein Lager geliefert werden und die Zollabfertigung erst vor Ort stattfindet. Die dafür notwendige Bewilligung zum Zugelassenen Empfänger (ZE) bringt Ihnen einige Vorteile: Sie haben die Zollabwicklung in Ihrer Hand und steuern selbst Geschwindigkeit und Qualität der Zollabfertigung; die Zollstelle greift in der Regel nicht aktiv ein. Sie arbeiten mit Ihrem lokalen Zollamt, das Ihre Produkte und Abläufe kennt, sodass wenig Reibung und Verzögerung entsteht. In Kombination mit weiteren Bewilligungen für Anschlussverfahren, z.B. die vereinfachte Zollanmeldung für die Überlassung in den freien Verkehr, optimieren Sie Ihren gesamten Wareneingangsprozess. Sie haben alle Zollanmeldungsdaten in Ihren Systemen, können aktiv und effektiv auswerten und haben eine hohe Transparenz. Auch bereits bei wenigen Importen im Monat ist eine zollrechtliche Bewilligung zum Zugelassenen Versender (ZE) möglich - Sie müssen somit kein Großimporteur sein, um davon zu profitieren. Unsere Veranstaltung „Der Zugelassene Empfänger (ZE) im Versandverfahren“ zeigt Ihnen kompakt, wie die Abwicklung in der Praxis funktioniert und was Sie dafür benötigen.
ab 399,00 €
Fit für 2025 Ex- und Import
Veranstaltung
Verschaffen Sie sich den notwendigen Überblick über die aktuellen Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht In diesem Seminar informieren wir über aktuelle und kommende Änderungen im europäischen Zollrecht. Damit erhalten Sie als Fach- und/oder Führungskraft im Zollbereich ein umfassendes Instrumentarium für alle Bereiche des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts, die im laufenden Jahr erfolgten und solche, die für das nächste Jahr zu erwarten sind. Komplexe Änderungen werden mit Beispielfällen und Übungen in die Praxis transferiert. Sie werden in die Lage versetzt, die für Ihre Unternehmensbereiche notwendigen Anpassungen in der Zollabwicklung vorzubereiten und umzusetzen. Der jährliche Besuch eines FIT FÜR 2025-Trainings sorgt für einen aktuellen Wissensstand und ist daher auch gegenüber den Zollbehörden ein geeigneter Nachweis für das Vorliegen von sehr guter Zollkompetenz in Ihrem Unternehmen.
ab 349,00 €
Außenwirtschaftliche Praxis - AW-Prax Online
Online
AW-Prax Online ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um Außenwirtschaft in Recht und Praxis geht. Wir halten Sie monatlich über die neuesten Entwicklungen und Änderungen im Außenwirtschafts- und Zollrecht auf dem Laufenden – kompetent und praxisnah! Was ist AW-Prax Online? Stellen Sie sich vor, Sie können topaktuelle Informationen zu Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll jeden Monat bequem in einer Datenbank finden, ohne weitere Quellen konsultieren zu müssen. Mit AW-Prax Online können Sie das! Aktuelle Entwicklungen auf Knopfdruck AW-Prax – „Außenwirtschaftliche Praxis“ – ist seit fast 30 Jahren die marktführende Zeitschrift für außenwirtschaftsrechtliche Neuigkeiten. Gestartet als ein kompaktes Printheft, können Sie die Zeitschrift jetzt auch als Online-Magazin in unserer Datenbank AW-Plus nutzen. Noch vor der monatlichen Erscheinung der Printausgabe erhalten Sie vorab die neuesten rechtlichen Informationen in der Datenbank. Profitieren auch Sie von dieser Zeitersparnis und warten Sie nicht auf die Postzusendung! Was hat AW-Prax Online zu bieten? Unser kompetentes und erfahrenes Expertenteam informiert Sie jeden Monat über alle relevanten Rechtsänderungen aus dem Außenwirtschafts- und Zollrecht, so dass Sie immer auf dem neuesten Stand sind. Wir stellen Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen für die Praxis zur Verfügung, damit Sie wissen, welche Änderungen und Konsequenzen die Gesetzgebung für Ihr Unternehmen bedeuten. Sie stehen in der Pflicht, Ihr Unternehmen zu schützen! Alles was Sie brauchen, wann immer Sie es brauchen Egal, ob Sie auf der Suche nach aktuellen Entwicklungen über Außenhandel, Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle, US-(Re-)Exportkontrolle, Zoll oder Warenursprung und Präferenzen sind, AW-Prax Online hat alles, was Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Die Vorschriften in diesen Themenfeldern ändern sich laufend, wie beispielsweise derzeit Sanktionen als Reaktion auf den russischen Angriff auf die Ukraine. Durch Rechtsprechungen und neue Urteile gibt es immer wieder beachtenswerte neue Facetten in der Auslegung bestehender Vorschriften. Vor diesem Hintergrund benötigen Sie ein nützliches Hilfsmittel, damit Sie alle relevanten Änderungen im Blick behalten. Unser Online-Magazin hilft Ihnen dabei und stellt Ihnen jederzeit aktuelle und rechtssichere Informationen sowie Beratung bei der Umsetzung in die Praxis zur Verfügung. Bewahren Sie den Überblick mit diesen Inhalten Seien es Rechtsänderungen, Entscheidungen oder geplante Reformen – Unsere Experten behalten alle relevanten Themen für Sie im Blick und informieren Sie über das, was Sie wissen müssen. Das gibt Ihnen die Sicherheit, nichts zu verpassen und immer auf dem Laufenden zu sein: Ausführliche Beiträge und Berichte geben den Überblick über topaktuelle Themen, diskutieren und bewerten Rechtsänderungen oder schauen voraus auf zukünftige Entwicklungen Praxisrelevante Rechtsprechungen halten Sie in Bezug auf Entscheidungen und Auswirkungen auf dem Laufenden Praxisnahe Informationen zur betriebsinternen Aus- und Weiterbildung erleichtern Ihnen die Umsetzung im Unternehmen Mit topaktuellen Nachrichten und Informationen zu Gesetzesänderungen bleiben Sie up to date Nutzung des Online-Magazins Das Online-Magazin nutzen Sie flexibel und ortsunabhängig in unserer Wissensdatenbank AW-Plus. Zugriff erhalten Sie mit Ihren von uns zur Verfügung gestellten Benutzer-LogIn über Ihren Webbrowser. Dort haben Sie Zugriff auf den Inhalt des Online-Magazins, welche monatlich automatisch mit den neusten Beiträgen und Nachrichten aktualisiert wird. Damit Sie auch keine Neuigkeiten verpassen, erhalten Sie hierzu auf Ihrer registrierten E-Mail-Adresse einen Alert, in welchen Sie über die Uploads informiert werden. Zusätzlich profitieren Sie von dem vollständigen Archiv seit Erscheinen 1995 und können auf eine umfangreiche Datensammlung zu außenwirtschaftlichen Themen zugreifen. Mit Hilfe der Suchfunktion finden Sie schnell und einfach die Informationen, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Das Expertenteam Unter der Schriftleitung von Prof. Dr. Hans-Michael Wolffgang übernimmt die jeweilige fachspezifische Redaktion die Verantwortung für Beiträge, Nachrichten, Rechtsprechungen sowie Änderungsgesetze in der AW-Prax und verfügt über ein hervorragendes Netzwerk in der Branche. Praktiker aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung liefern monatlich umfassende Informationen und Hintergründe zu allen außenwirtschaftlichen Themen. Redaktion Außenhandelsrecht: Prof. Dr. Christoph Graf von Bernstorff Redaktion Exportkontrollrecht: Dr. Klaus Pottmeyer Redaktion Nachhaltigkeit und Compliance: Dr. Lothar Harings Redaktion Zollrecht: Prof. Dr. Sandra Rinnert Preise Die Datenbank AW-Prax Online kostet 393,00 €/Jahr. Hierfür erhalten Sie eine Einzelplatzlizenz und Zugriff auf topaktuelle Informationen aus Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zollrecht. Zusätzlich beliefern wir Sie monatlich versandkostenfrei mit dem Printheft der AW-Prax. Investieren Sie nur 32,75 € monatlich in Ihre Weiterbildung! Daneben bieten wir Ihnen auf Nachfrage Mehrfachlizenzen zum Vorzugspreis an. Ob eine Mehrfachlizenz oder individuelle Anfragen, wenden Sie sich einfach an unsere untenstehenden Ansprechpartner.
393,00 € inkl. MwSt.
Zolltarif - Einreihung von Elektronik
Webinar
Die Einreihung von Elektronik stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Insbesondere die Einreihung von Elektronikprodukten mit mehreren Funktionen oder Elektronik als Teil einer anderen Ware ist anspruchsvoll. Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung Die Einreihung von Waren in den Zolltarif ist nicht einfach! Die Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung sind jedoch umfangreich: Zölle werden nicht richtig erhoben, Präferenznachweise sind falsch, Nichtbeachten von Ein- und Ausfuhrgenehmigungspflichten u. v. m. Um z.B. die verschiedenen LED-Positionen voneinander abgrenzen zu können, müssen Sie diese zunächst kennen. Daher liegt ein Schwerpunkt auf dem Aufbau und der Systematik der Kap. 84, 85 und 90 sowie der Pos. 9405 und 9504. Auch der Bereich Unterhaltungselektronik ist kniffelig: wann kommt die Ware in Pos. 9504 und wann in Kap. 84 oder 85? Rechtssicherheit in der Praxis Anhand ausgewählter Fälle werden in unserer Veranstaltung „Zolltarif - Einreihung von Elektronik“ der Aufbau und die Systematik der besonders in Frage kommenden Kap. 84, 85 und 90 und Pos. 9405 und 9504 des Zolltarifs erläutert und die Besonderheiten zur Einreihung in den Zolltarif erklärt.
ab 329,00 €
AW-Plus Fachbücher-Modul
Onlinepaket
Das Fachbücher-Modul der Wissensdatenbank AW-Plus ermöglicht Ihnen den Zugriff auf eine umfangreiche Fachbuchsammlung aus dem außenwirtschaftlichen Buchprogramm des Verlages zu einem unschlagbaren Preis. Sie haben die Möglichkeit, themenübergreifend und umfassend in einer Sammlung außenwirtschaftlicher Handbücher und Leitfäden zu recherchieren. Sie greifen immer auf die aktuelle Auflage zu und finden durch die Anbindung an weitere Produkte in der Wissensdatenbank AW-Plus hilfreiche Inhaltsverknüpfungen. Das Buchprogramm wird stetig aktualisiert und weiter ausgebaut. Die derzeit enthaltenen Bücher finden Sie im Abschnitt "Aus dem Inhalt".
391,00 € inkl. MwSt.
Zolltarif – Einreihung von Textilien
Veranstaltung
Die Zolltarifnummer ist ein zentraler Baustein im Unternehmen: Zollberechnung, Ursprungsermittlung, Beachtung von Einfuhrverboten oder Ausfuhrgenehmigungspflichten. Sie stehen beim Tarifieren unter großem Druck, um Ihre Firma vor Strafen und Nachzahlungen zu schützen. Unsere Veranstaltung "Zolltarif - Einreihung von Textilien" fokussiert die Kapitel 50 bis 63 (Abschnitt XI) und klärt Fragen wie z.B. Was ist der Unterschied zwischen gewebt, gewirkt und gestrickt? Welche Fasern gelten als synthetisch und welche als künstlich? Wann wird eine Damenbluse als Herrenhemd eingereiht und was passiert mit Unisex-Bekleidung?
ab 299,00 €
Zolltarif - Einreihung von Teilen und Zubehör
Webinar
Die Einreihung von Teilen und Zubehör stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar, da das zolltarifrechtliche Verständnis eines Teils/Zubehörs von der tatsächlichen Verwendung abweichen kann. So kann es schnell zu falschen Einreihungen kommen. Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung Die Einreihung von Waren in den Zolltarif ist nicht einfach! Die Konsequenzen einer fehlerhaften Einreihung sind jedoch umfangreich: Zölle werden nicht richtig erhoben, Präferenznachweise sind falsch, Nichtbeachten von Ein- und Ausfuhrgenehmigungspflichten u. v. m. Die Unterscheidung zwischen Teil und Zubehör ist hierbei genauso interessant wie das grundlegende Verständnis, welche Kriterien eine Ware erfüllen muss, um im Zolltarif als Teil oder Zubehör zu gelten. Ist eine Ware als Teil oder Zubehör identifiziert, müssen Sie besondere Regeln zur Einreihung beachten. Rechtssicherheit in der Praxis Anhand ausgewählter Fälle werden in unserer Veranstaltung „Zolltarif - Einreihung von Teilen und Zubehör“ die Identifizierung einer Ware als Teil, Zubehör oder eigenständige Ware erläutert und die Regeln zur Einreihung in den Zolltarif erklärt.
ab 299,00 €
Der praktische Zollhelfer Online
Online-Ausgabe
Mit dem „praktischen Zollhelfer“ finden Sie alles zu Einfuhr, Ausfuhr und Zoll – ganz gleich, ob Sie Fragen zur Abwicklung von Zollverfahren klären oder sich über Verbrauchsteuern informieren möchten, ob Ihnen eine steuerliche Außenprüfung ins Haus steht oder Sie Kontaktdaten und einschlägige Internetadressen suchen. Das Handbuch erläutert rund 1.000 Zollbegriffe, enthält wichtige Gerichtsentscheidungen mit Erläuterungen, Interpretationen sowie Handlungshilfen bei Rechtsfragen, Hilfestellung im Umgang mit Zolldienststellen und wichtige Tipps zur Kostenersparnis. Die Online-Anwendung bietet Ihnen über einen internetfähigen Computer jederzeit schnell und flexibel vernetzten Zugriff auf die aktuellen Inhalte. Das Werk wird fortlaufend aktualisiert. Eine einfache Suche und die selbsterklärende Handhabung unterstützen Sie bei der schnellen Recherche.
343,00 € inkl. MwSt.
Zollverfahren Online
Online-Ausgabe
Zollvorschriften und deren Anwendung sind nach wie vor ein komplexer Themenbereich. Fortschreitende Globalisierung und daraus resultierender Zeit- und Kostendruck fordern von den Unternehmen eine immer professionellere Auseinandersetzung mit dem Zollrecht und deren organisatorischer Umsetzung. Dabei bieten Zollverfahren trotz teilweise niedrigem Zollniveau interessante Einsparungsmöglichkeiten und Verfahrensoptimierungen. Die Nutzung von Zollverfahren setzt Kenntnisse der aktuellen Rechtslage, betrieblicher Prozesse und IT-Abläufe voraus. Hier setzt das Werk an: Schwerpunkte werden erstmals auf eine praxisnahe und ganzheitliche Betrachtung der einzelnen Zollverfahren gelegt. Die aktive und die passive Veredelung sowie das Zolllager stehen dabei genauso im Vordergrund, wie die Berücksichtigung von betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, IT-Abwicklung der Zollverfahren und Risikomanagement. Erschließen Sie sich mit Hilfe dieses Onlineproduktes das notwendige Wissen hierzu und nutzen Sie gerade in Zeiten zunehmender Konkurrenz und wachsenden Kostendrucks die Vorteile, die Ihnen durch Zollverfahren geboten werden.
343,00 € inkl. MwSt.
Präferenzrecht kompakt - ein Einblick
Webinar
Um die Themen Präferenz und Warenursprung kommen Sie im heutigen Handel nicht herum. Selbst wenn Sie selbst nicht importieren oder exportieren, sind Sie als Bestandteil von Produktions- und Handelsketten ein wichtiger Informationslieferant bezüglich des Ursprungslandes und Präferenzstatus. Unsere Veranstaltung „Präferenzrecht kompakt – ein Einblick“ ermöglicht Ihnen übersichtlich und kompakt ein Verständnis für Kunden- und Behördenvorgaben und notwendige Prozesse zu entwickeln.
ab 279,00 €
AWR-Kommentar - Online
Online-Ausgabe
Kaum ein anderer Bereich ist komplexer als der Im- und Export von Waren. Der bewährte Praxiskommentar dient Ihnen als Wegweiser durch die zahlreichen internationalen und nationalen Vorschriften und erleichtert Ihnen den Überblick erheblich! Der Kommentar erschließt in einzigartiger Weise systematisch das gesamte Außenwirtschaftsrecht und verknüpft gleichzeitig Theorie und Praxis. Dies ist das leitende Konzept des Kommentars: Er verbindet wissenschaftlich fundierte Kommentierung der komplexen Rechtsmaterie und die praxisgerechte Hilfestellung für die tägliche Praxis im Umgang zwischen Wirtschaftsbeteiligten, Beratern, Behörden und Gerichten. Die Herausgeber und Autoren sind anerkannte und auf den einschlägigen Gebieten tätige Experten. Sie kommentieren stets topaktuell und zollen so der Schnelllebigkeit des Außenwirtschaftsrechts Tribut.
329,00 € inkl. MwSt.
Zollrecht Online
Online-Ausgabe
Zollrecht Online ist Ihr zuverlässiger Überblick über die aktuell geltenden Zollvorschriften. Es bündelt praxisorientierte Erläuterungen zum Unionszollkodex und zahlreiche europäische sowie nationale Vorschriften an einem Ort. Das nationale und internationale Zollrecht Die Tätigkeit im Import und Export ist mit einer Vielzahl an nationalen und internationalen Vorschriften verbunden. Maßgebend ist hier vor allem der seit 2016 vollständig anwendbare Unionszollkodex (UZK), die zentrale Vorschrift des Europäischen Zollrechts. Sie haben seit der Anwendbarkeit des Unionszollkodex nicht mehr nur eine Verordnung mit Durchführungsvorschriften anzuwenden, sondern gleich drei: Den Delegierten Rechtsakt (DA oder UZK-DelVO), den Durchführungsrechtsakt (IA oder UZK-DVO) und den Übergangsrechtsakt (TDA). Alle zollrechtlichen Vorschriften jederzeit zu überblicken und mit anstehenden Aktualisierungen stets auf dem Laufenden zu bleiben, erfordert einen erheblichen Zeitaufwand im Berufsalltag. Was hat Zollrecht Online zu bieten? Die digitale Anwendung Zollrecht Online nutzen Sie flexibel und einfach über Ihren Webbrowser in der Wissensdatenbank AW-Plus. Hier bündeln wir für Sie alle wichtigen europäischen und nationalen Verordnungen an einer Stelle. Somit greifen Sie zuverlässig auf aktuelle Zollvorschriften sowie praxisgerechte Erläuterungen zum Unionszollkodex zu und behalten jederzeit den Überblick. Gesetzestexte „übersetzt“ von Praktikern Sie sind Praktiker und kein Jurist, daher erhalten Sie mit Zollrecht Online neben allen relevanten Gesetztestexten und Verordnungen auch verständliche Erläuterungen zum Unionszollkodex. Inbegriffen sind zudem die dazugehörigen Delegierten- und Durchführungsvorschriften. Diese werden von unseren Autoren und Autorinnen aus der außenwirtschaftlichen Praxis stetig aufbereitet und aktualisiert. Alles was Sie brauchen, wann immer Sie es brauchen Alle europäisch und national relevanten Gesetzes- und Verordnungstexte zum Zollrecht sind stets aktuell und in konsolidierter Fassung in der Anwendung enthalten. Dazu gehören u.a.: Unionszollkodex Unionszollkodex (UZK) - Verordnung (EU) Nr. 952/2013 UZK-DA/DelVO - Delegierte Verordnung (EU) 2015/2446 Anhänge UZK-DA/DelVO - Delegierte Verordnung (EU) 2015/2446 UZK-IA/DVO - Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 Anhänge UZK-IA/DVO - Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 UZK-TDA - Delegierte Verordnung (EU) 2016/341 Anhänge UZK-TDA - Delegierte Verordnung (EU) 2016/341 Aktuelle Erläuterungen zum UZK & den Durchführungsvorschriften Weitere Europäische Vorschriften ZollpräferenzenVO - Verordnung (EU) Nr. 978/2012 ZolltarifVO - Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 ZollbefreiungsVO - Verordnung (EG) Nr. 1186/2009 ZollbefreiungsDVO - Verordnung (EG) Nr. 80/2012, Verordnung (EG) Nr. 1224/2011, Verordnung (EG) Nr. 1225/2011 AntidumpingVO - Verordnung (EU) 2016/1036 AntisubventionsVO - Verordnung (EU) 2016/1037 Leitlinien Und weitere mehr Nationale Vorschriften Zollverwaltungsgesetz (ZollVG) Zollverordnung (ZollV) Abgabenordnung (AO) Anwendungserlass Abgabenordnung (AEAO) Umsatzsteuergesetz (UStG) Umsatzsteuerdurchführungsverordnung (UStDV) Einfuhrumsatzsteuer-Befreiungsverordnung (EUStBV) Marktorganisationsgesetz (MOG) Ausfuhrerstattungsverordnung (AusfErstV) Einfuhr-Verbrauchsteuerbefreiungsverordnung (EVerbrStBV) Einreise-Freimengen-Verordnung (EF-VO) Kleinsendungs-Einfuhrfreimengen-Verordnung (KF-VO) Zollkostenverordnung (ZollKostV) Und weitere mehr Zu jeder zollrechtlichen Verordnung finden Sie zu Beginn eine Änderungsübersicht, die deutlich macht, welche Änderungen wann vom Gesetzgeber veröffentlicht und in Zollrecht Online aktualisiert wurde. So werden Sie bei auftretenden Rechtsfragen Ihrer Verantwortung für das Unternehmen gerecht. Mit Zollrecht Online behalten Sie jederzeit den Zugriff auf Ihre Arbeitsmittel, egal wo Sie arbeiten. Ob im Büro oder zu Hause, Ihnen steht der browserbasierte Zugriff immer zur Verfügung! Navigieren Sie sich zeitsparend durch das Zollrecht Aus Suchen wird Finden: Um für die Praxis gerüstet zu sein, haben Sie mit Zollrecht Online ein Werkzeug, das Ihnen die Arbeit in doppelter Hinsicht erleichtert. Sie durchsuchen die Anwendung nach allen relevanten Gesetzen und Verordnungen des Zollrechts. Durch die leicht verständliche Struktur der Anwendung finden Sie schnell Antworten auf Ihre zollrechtlichen Fragen. Noch konkreter wird Ihre Recherche mit der praktischen Suchfunktion in Zollrecht Online, in welcher Sie zu Ihrem Stichwort oder Problemfeld den entsprechenden Abschnitt in der Verordnung durchleuchten. Im Erläuterungsteil des Unionszollkodex erhalten Sie zusätzlich wertvolle Praxistipps. So sparen Sie erheblich an Zeit und gewinnen schneller Sicherheit in Ihrer Zollabwicklung. Kostenfreier Test Neugierig? Dann schauen Sie sich vier Wochen unverbindlich an, was Zollrecht Online zu bieten hat. Hier Zollrecht Online kostenfrei und unverbindlich testen:
299,00 € inkl. MwSt.
AW NEXT 360°
Onlinepaket
Sie sind Newcomer im Außenwirtschaftsbereich oder müssen neue Aufgaben in der Zollabwicklung oder bei der Exportkontrolle übernehmen? Mit AW NEXT 360° erhalten Sie Basiswissen zu Außenwirtschaft, Exportkontrolle und Zoll gebündelt in einer Online-Datenbank. In unserem Rundum-sorglos-Paket liefern wir Ihnen schnell lesbare und verständliche Beiträge mit Tipps und Strategien zu Zollorganisation sowie Import & Export. Entdecken Sie dank der innovativen Kombination aus Fachwissen, Karriere und Networking Ihren Berufsalltag aus einem neuen 360° Blickwinkel. Sie als Zoll- oder Exportkontrollbeauftragte:r lernen nicht nur das nötige Fachwissen, sondern auch wichtige Entscheidungen zielorientiert zu kommunizieren und Ihre Position ganzheitlich zu betrachten. Der Einblick hinter die Kulissen unterschiedlicher Unternehmen aus der Branche zeigt Ihnen außerdem, wie Sie eigene Abläufe besser organisieren können. Durch diese Kombination lernen Sie den Außenwirtschaftsbereich ganzheitlich kennen und können Ihre Prozesse im Unternehmen aktiv mitgestalten. Egal ob Sie konzentriert etwas nachlesen möchten oder lieber in einem E-Learning interaktiv Ihr Wissen vertiefen wollen, die unterschiedlichen Medienformen der AW NEXT 360° Datenbank lassen sich in jeden Arbeitsalltag integrieren. Denn durch den digitalen Zugriff bleiben Sie flexibel und ortsunabhängig. Zusätzlich haben Sie in der offenen Sprechstunde die Möglichkeit, auf Ihre Fragen persönliche Antworten unserer Expertinnen und Experten zu erhalten. Themeneinblick der AW NEXT 360° Datenbank: Zoll * Zollmanagement & Organisation * Zollwert * Zolltarif & Einreihung * Zollverfahren * Warenursprung und Präferenzen * Ausfuhr * Einfuhr * AEO Exportkontrolle * Verbote und Beschränkungen des Außenwirtschaftsrechts * Länderbeschränkungen * Personenbezogene Beschränkungen * Güterbeschränkungen * Technologietransfer * Chinesisches Exportkontrollrecht * US-(Re-)Exportkontrolle * Abkommen Gestalten Sie Ihre Arbeitsabläufe aktiv mit und erweitern Sie Ihren 360° Blick!
288,00 € inkl. MwSt.
Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online
Online-Ausgabe
Die ideale Lösung für Ihre Export- und Zollvorgänge im Unternehmen mit zahlreichen Tipps zur optimalen Umsetzung von rechtlichen Vorgaben und fachlichen Prozessen in sieben Themenbereichen - effizient und umfassend! Was ist das Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online? Anders als es der Name verspricht, handelt es sich bei diesem Produkt nicht im klassischen Sinne um ein Handbuch, sondern um eine Datenbank mit zahlreichen Praxistipps rund um Ihr Export- und Zollmanagement. Das Gestalten von Im- und Exportprozessen und das dabei zu beachtende Management der „sicheren Handelskette“ fordern von den Unternehmen rechtliche, personelle und organisatorische Kompetenzen. Mit dieser Datenbank erhalten Sie regelmäßig Praxistipps für eine korrekte Umsetzung Ihrer Export- und Zollprozesse. Was hat Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online zu bieten? Das Zoll- und Exportkontrollrecht stellt zahlreiche Anforderungen an im- und exportierende Unternehmen. Mit der regelmäßig aktualisierten Datenbank erhalten Sie auf sieben Themenblöcke aufgeteilt alle Informationen zu: Zollmanagement Exportkontrolle Umsatzsteuer Marktzugang Customs IT! Verantwortlichkeiten AEO-Status Zusätzlich versorgen wir Sie in unserer Materialsammlung mit Arbeitshilfen wie Checklisten, Formularen und behördlichen Schreiben genauso wie mit allen für Sie relevanten Gesetzen und Normen. Alles auf einen Blick mit wenigen Klicks! Zollmanagement Es ist erforderlich, dass Informationen zu Zoll und Steuerrecht rechtzeitig und in einem spezifischen Format an den korrekten Empfänger übermittelt werden. In den letzten Jahren haben Zollbehörden weltweit damit begonnen, den Informationsaustausch auf eine papierlose Methode umzustellen. In zahlreichen Ländern ist der elektronische Austausch dieser Daten bereits verbindlich vorgeschrieben. Die Auswahl und Nutzung einer geeigneten Zollsoftware als IT-Unterstützung für Ihre Zollprozesse ist unerlässlich. Erfahren Sie im Abschnitt Zollmanagement nicht nur, wie Sie die die richtige Softwarelösung finden und implementieren, sondern auch alle Informationen zu Zollverfahren, Zolltarif, Warenursprung & Präferenzen sowie zur Einhaltung von Compliance im Zollrecht. Exportkontroll-Management Warum überhaupt Exportkontrolle und wie funktioniert sie gut? Vielen Unternehmen ist nach wie vor nicht bekannt, wie schnell sie mit den weitreichenden Anforderungen der Exportkontrolle aber auch im speziellen der US-Reexportkontrollen konfrontiert sein können. Vermeiden Sie Strafen und Sanktionen durch die richtige Organisation Ihrer Prozesse und nutzen Sie die hilfreichen Erläuterungen und Praxistipps im Themenblock Exportkontroll-Management. Umsatzsteuerrecht Die Umsatzsteuer hat zum Ziel, bestimmte Umsätze von Unternehmern zu besteuern und wird auf den Nettoumsatz jeder Wirtschaftsstufe erhoben, die eine Ware von der Herstellung bis zum Verkauf an den Endverbraucher durchläuft. Stellen Sie sicher, dass keine unnötigen Steuerbelastungen für Ihr Unternehmen entstehen und erfahren Sie Im Abschnitt Umsatzsteuerrecht, welche Regelungen bei der Verbringung von Waren innerhalb der EU sowie bei der Ein- und Ausfuhr von Waren aus Drittländern zu beachten sind. Marktzugang & IT Erfahren Sie im Abschnitt Market Access Management alles, was Sie bei Zugangsbeschränkungen zum Markt beachten sollten, insbesondere Ein- und Ausfuhrverbote und -beschränkungen (VuB), aber auch Anwendungsbereiche von Embargos sowie die Zollabfertigung bei Sanktionsbetroffenheit. Der Abschnitt Zoll und IT stellt die wesentlichen IT-Anwendungen vor. Dabei geht es weniger um technische Hintergründe und Spezifikationen als um einen Überblick der digitalen Möglichkeiten und ihre Verknüpfung mit dem zollrechtlichen Hintergrund, den die IT-Verfahren umsetzen. Verantwortlichkeiten im Zoll- und Exportkontrollrecht Im Zoll- und Exportkontrollrecht gibt es verschiedene Pflichten, die von Unternehmen und Personen wahrgenommen werden müssen, um sicherzustellen, dass sie sich an die geltenden Vorschriften halten. Wir erläutern Ihnen die wichtigsten im z.B. Anmeldeverfahren, Versandverfahren oder Ausfuhrverfahren und welche personellen und organisatorischen Kompetenzen in Ihrem Unternehmen erforderlich sind, um Zoll- und Exportkontrollabläufe intern und extern effektiv & transparent umzusetzen. AEO Ein Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (Authorized Economic Operator, AEO) ist ein Status, der von den Zollbehörden in der Europäischen Union (EU) und anderen Ländern an Unternehmen vergeben wird, die sich an bestimmte Sicherheits- und Compliance-Standards halten. Wie Sie diesen Status erfolgreich erhalten und zu Ihrem Vorteil nutzen können, erfahren Sie im Abschnitt Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter – AEO. Setzen Sie rechtliche Vorgaben korrekt um und Gestalten Sie Ihre Prozesse optimal mit dem Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online! Das Expertenteam Das erfahrene Expertenteam rund um den Herausgeber Peter Witte behält die Gesetzgebung für Sie im Blick. Über 25 Autorinnen und Autoren geben wertvolle Tipps und Handlungsempfehlungen dazu, wie Sie Export- und Zollmanagement in ihrem Unternehmen verantwortungsbewusst implementieren und leben können. Kostenfreier Test Sie möchte Ihre Geschäftsprozesse vereinfachen in dem Sie Ihre Vorgänge optimieren? Testen Sie Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online 4 Wochen kostenfrei & unverbindlich und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand: Hier das Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online kostenfrei und unverbindlich testen Preise Die Datenbank Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online hat einen festen Jahrespreis von 261,00 €/ Jahr, mit dem Sie Ihr Jahresbudget besser kalkulieren können: Für monatlich nur 21,75 € sind Sie stets auf die Herausforderungen vorbereitet. Vereinfachen Sie Prozesse, vermeiden Sie Sanktionen und sparen Sie sich unnötige Steuern! Daneben bieten wir Ihnen auf Nachfrage Mehrfachlizenzen zum Vorzugspreis an. Ob eine Mehrfachlizenz oder individuelle Anfragen, wenden Sie sich einfach an unsere untenstehenden Ansprechpartner. Wie nutze ich Praxishandbuch Export- und Zollmanagement Online? Mit der Datenbank haben Sie jederzeit und von überall Zugriff auf aktuelle Informationen. Egal, ob Sie von zu Hause oder vom Büro aus arbeiten, Sie müssen auf keine relevanten Daten verzichten. Dank der praktischen Suchfunktion können Sie schnell die benötigten Informationen finden. Die Datenbank wird regelmäßig mit neuen Beiträgen aktualisiert. Dies erkennen Sie auf der Startseite, dort sehen Sie eine chronologische Auflistung aller Änderungen, sodass Sie immer auf dem neuesten Stand bleiben. Kapitel, die Sie häufig nutzen, können Sie mit Notizen versehen und in Ihren Favoriten speichern, um schneller darauf zugreifen zu können. Darüber hinaus sind relevante Inhalte miteinander verknüpft, sodass Sie wichtige Zusammenhänge leicht erkennen können.
261,00 € inkl. MwSt.
AWR-Kommentar
Grundwerk
Kaum ein anderer Bereich ist komplexer als der Im- und Export von Waren. Der bewährte Praxiskommentar dient Ihnen als Wegweiser durch die zahlreichen internationalen und nationalen Vorschriften und erleichtert Ihnen den Überblick erheblich! Der Kommentar erschließt in einzigartiger Weise systematisch das gesamte Außenwirtschaftsrecht und verknüpft gleichzeitig Theorie und Praxis. Dies ist das leitende Konzept des Kommentars: Er verbindet wissenschaftlich fundierte Kommentierung der komplexen Rechtsmaterie und die praxisgerechte Hilfestellung für die tägliche Praxis im Umgang zwischen Wirtschaftsbeteiligten, Beratern, Behörden und Gerichten. Die Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren sind anerkannte und auf den einschlägigen Gebieten tätige Expertinnen und Experten. Sie kommentieren stets topaktuell und zollen so der Schnelllebigkeit des Außenwirtschaftsrechts Tribut. Die Autoren des Kommentars: Wolffgang, Prof. Dr. Hans-Michael (Hrsg.) - Rogmann, Prof. Dr. Achim (Hrsg.) - Pietsch, Georg (Hrsg.) - Simonsen, Olaf - Berg, Dirk - Beutel, Holger - Burkert-Basler, Dr. Gabriela - Dahme, Dr. Gudrun - Epping, Prof. Dr. Volker - Felderhoff, Dr. Kai Henning - Gramlich, Prof. Dr. Ludwig - Griebel, Dr. Björn - Kampf, Hans-Michael - Kollmann, Katahrina - Loheit, Stefan - Mankowski, Prof. Dr. Peter - Morweiser, Stefan - Mrozek, Dr. Marius - Ovie, Dr. Talke - Peya, Dr. Andreas - Pottmeyer, Dr. Klaus - Ricke, Dr. Klaus-Peter - Tervooren, Dr. Michael - Uhte, Dr. Dorothea - Vischer, Simon - Weerth, Dr. Carsten
220,00 € inkl. MwSt.
Fit für 2025 – Import
Veranstaltung
Verschaffen Sie sich den notwendigen Überblick über die aktuellen Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht In diesem Webinar informieren wir über aktuelle und kommende Änderungen im europäischen Zollrecht – Schwerpunkt Import. Damit erhalten Sie als Fach- und/oder Führungskraft im Zollbereich ein umfassendes Instrumentarium für alle Bereiche des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts, die im laufenden Jahr erfolgten und solche, die für das nächste Jahr zu erwarten sind. Komplexe Änderungen werden mit Beispielfällen und Übungen in die Praxis transferiert. Sie werden in die Lage versetzt, die für Ihre Unternehmensbereiche notwendigen Anpassungen in der Zollabwicklung vorzubereiten und umzusetzen. Der jährliche Besuch eines FIT FÜR 2025-Trainings sorgt für einen aktuellen Wissensstand und ist daher auch gegenüber den Zollbehörden ein geeigneter Nachweis für das Vorliegen von sehr guter Zollkompetenz in Ihrem Unternehmen.
ab 179,00 €
Fit für 2025 – Export
Veranstaltung
Verschaffen Sie sich den notwendigen Überblick über die aktuellen Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht In diesem Webinar informieren wir über aktuelle und kommende Änderungen im europäischen Zollrecht – Schwerpunkt Export. Damit erhalten Sie als Fach- und/oder Führungskraft im Zollbereich ein umfassendes Instrumentarium für alle Bereiche des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts, die im laufenden Jahr erfolgten und solche, die für das nächste Jahr zu erwarten sind. Komplexe Änderungen werden mit Beispielfällen und Übungen in die Praxis transferiert. Sie werden in die Lage versetzt, die für Ihre Unternehmensbereiche notwendigen Anpassungen in der Zollabwicklung vorzubereiten und umzusetzen. Der jährliche Besuch eines FIT FÜR 2025-Trainings sorgt für einen aktuellen Wissensstand und ist daher auch gegenüber den Zollbehörden ein geeigneter Nachweis für das Vorliegen von sehr guter Zollkompetenz in Ihrem Unternehmen.
ab 179,00 €
Der Zoll-Profi! Online
Online
Monatlich erscheinender Infodienst mit aktuellen Nachrichten zu allen Fragen des grenzüberschreitenden Warenverkehrs - kompakt für den Praktiker! Was ist Der Zoll-Profi! Online? Erfolgreicher internationaler Handel beginnt mit fundierten Kenntnissen über zollrechtliche Bestimmungen. Mit Der Zoll-Profi! Online erhalten Sie monatlich topaktuelle Informationen aus den Themenbereichen Export, Import und Steuern. Seien es umsatzsteuerrechtliche Änderungen, regelmäßige Überarbeitungen der Kombinierten Nomenklatur (Zolltarif) oder aktuelle Sanktionen: Die Zollvorschriften ändern sich ständig. Bleiben Sie auf dem Laufenden und verrmeiden Sie teure Strafen – Der Zoll-Profi! Online hilft Ihnen dabei! Mehr Zollwissen mit wenigen Klicks Sie sind verpflichtet, ständige Änderungen, Aktualisierungen und neue Vorschriften zu beachten. Minimieren Sie Risiken, um Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs zu bringen, indem Sie Der Zoll-Profi! Online in unserer Datenbank AW-Plus nutzen. Der digitale Infodienst ist ein effektives Tool, um den Erfolg des Unternehmens zu steigern, denn wir helfen Ihnen, die Zollabfertigung zu beschleunigen, Verzögerungen zu vermeiden und Ressourcen für das Kerngeschäft einzusetzen. Monatlich werden neue Beiträge und News zu neuen Vorschriften automatisch in der Datenbank hochgeladen, sodass Sie mit wenigen Klicks immer top informiert sind. Zusätzlich erhalten Sie versandkostenfrei das Printheft zugeschickt, können aber bereits vorab die neuesten Entwicklungen in der Datenbank abrufen. Was hat Der Zoll-Profi! Online zu bieten? Das Zollrecht stellt Unternehmen vor eine Vielzahl von Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf Im- und Exporte. Anerkannte Experten aus dem Außenhandelsrecht informieren Sie in Der Zoll-Profi! Online regelmäßig in vier verschiedenen Rubriken: Praxis Recht News Organisation Sie erhalten immer schnell und zuverlässig aktuelle Nachrichten und Informationen und können diese unkompliziert in der Datenbank abfragen und mit Hilfe der Suchfunktion nach konkreten Antworten recherchieren. Unser Expertenteam stellt Ihnen praxisgerechte Handlungsempfehlungen für beispielsweise Sanktionen bei Zollverstößen, Ausfüllen von Zollformularen oder exportkontrollrechtliche Rahmenbedingungen für Güter zur Verfügung. Mit konkreten Hilfestellungen unterstützen wir Sie bei der Einhaltung von Rechtsvorschriften und liefern Ihnen rechtzeitig Informationen zu zoll- und umsatzsteuerrechtlichen Neuregelungen, damit Sie nicht unwissentlich gegen Ausfuhrbestimmungen verstoßen. Der Zoll-Profi! Online ist Ihr Leitfaden für die Praxis! Das Expertenteam Der Chefredakteur Matthias Merz stellt mit seinem Expertenteam seine Expertise in einer leicht verständlichen und praxisorientierten Art und Weise zur Verfügung, um Ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und das Risiko von Zollproblemen zu minimieren. Das erfahrene Team besteht aus Expertinnen und Experten, die über langjährige Erfahrungen in der Zoll- und Außenhandelsbranche verfügen. Sie kennen die Anforderungen und Herausforderungen, mit denen Unternehmen konfrontiert werden. Profitieren Sie von diesen Erfahrungen und Best Practices und erweitern Sie Ihr Wissen mit Zoll-Profi! Online! Kostenfreier Test Egal, ob es um die Zollabwicklung oder Exportregelungen geht – bei uns finden Sie immer die richtigen Antworten. Profitieren Sie vom Expertenwissen und vereinfachen Sie Ihre Geschäftsprozesse mit Zoll-Profi! Online. Testen Sie jetzt kostenfrei und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand. Hier Der Zoll-Profi! Online kostenfrei und unverbindlich testen Preise Der digitale Infodienst Der Zoll-Profi! Online kostet 195,00 €/Jahr. Hierfür erhalten Sie eine Einzelplatzlizenz und Zugriff auf topaktuelle Informationen. Zusätzlich beliefern wir Sie jeden Monat versandkostenfrei mit dem Printheft des Zoll-Profis. Investieren Sie nur 16,25 € monatlich in Ihre Weiterbildung! Daneben bieten wir Ihnen auf Nachfrage Mehrfachlizenzen zum Vorzugspreis an. Ob eine Mehrfachlizenz oder individuelle Anfragen, wenden Sie sich einfach an unsere untenstehenden Ansprechpartner. Wie nutze ich Der Zoll-Profi! Online? Den digitalen Infodienst nutzen Sie ortsunabhängig und flexibel in unserer AW-Plus Wissensdatenbank. Mit den von uns zur Verfügung gestellten Benutzerdaten können Sie sich bequem aus dem Homeoffice oder Büro über den Webbrowser in die Datenbank einloggen. Dort haben Sie Zugriff auf den Inhalt, welcher automatisch mit topaktuellen News und Beiträgen aktualisiert wird. Damit Sie auch keine Neuigkeiten verpassen, erhalten Sie hierzu auf Ihrer registrierten E-Mail-Adresse einen Alert, in welchen Sie über die Uploads informiert werden. Zusätzlich profitieren Sie von dem vollständigen Archiv der letzten Jahre und können mit Hilfe der Suchfunktion schnell und einfach die Inhalte recherchieren, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Sparen Sie Zeit und Geld! Sie müssen nicht mehr mühsam verschiedene Quellen durcharbeiten, wir stellen die wichtigsten Informationen gebündelt zur Verfügung.
195,00 € inkl. MwSt.
Zollkodex der Europäischen Union (UZK)
Grundwerk
Dieses Erläuterungswerk bereitet das Zollrecht der EU für die tägliche Arbeit verständlich und praxisgerecht auf. Dank des übersichtlichen Aufbaus erschließen sich Praktiker aus Wirtschaft, Verwaltung und Logistik einfach und schnell das Europäische Zollrecht. Alle Artikel der dazugehörigen Verordnungen sind dem jeweiligen Artikel des Zollkodex bzw. des Unionszollkodex direkt zugeordnet – sparen Sie sich so langes Suchen und somit wertvolle Zeit im Berufsalltag! Praxisnahe Erläuterungen der Vorschriften ergänzen das Werk mittels nützlicher Hinweise und Leitlinien für die tägliche Arbeit. Die komplexe Materie wird in insgesamt drei Ordnern kommentiert. Die ideale Ergänzung: Für die tägliche Arbeit empfehlen wir Ihnen zudem die „Textsammlung Zollrecht“, die alle einschlägigen europäischen und nationalen Vorschriften um Zollrecht und den Schnittstellenbereichen zusammenfasst.
180,00 € inkl. MwSt.
Praxishandbuch Export- und Zollmanagement
Grundwerk
Das im gesamten Zollgebiet der EU einheitlich geltende Zollrecht bringt für Unternehmen beim Im- und Export weitreichende Herausforderungen mit sich. Das Management der „sicheren Handelskette“ fordert von den Unternehmen rechtliche, personelle und organisatorische Kompetenzen. Mit Schaffung des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) hat sich so nach und nach der Schwerpunkt bei der Beurteilung eines Unternehmens verlagert. Die Zollverwaltung verlangt interne Kontrollsysteme. Arbeits- und Organisationsanweisungen sind selbstverständlich geworden. Qualitätssicherung und Compliance haben bei Zoll und Exportkontrolle Einzug gehalten. Nur die effektive innerbetriebliche Organisation kann den Wettbewerbsvorteil sichern. Ein Risikomanagement, das die Komplexität und Bedeutung des Export- und Zollmanagements mit all seinen rechtlichen Facetten für die gesamte Handelskette abbildet, ist auf Dauer für den Erhalt des AEO-Status und vieler anderer zollrechtlicher Bewilligungen unerlässlich. Die fortwährende Rechtsentwicklung auf EU-Ebene stellt die Unternehmen dabei vor die Herausforderung, nicht nur die rechtlichen Änderungen im Blick zu behalten, sondern auch die nicht geregelten problematischen Einzelfälle in der Praxis.
180,00 € inkl. MwSt.
E-Learning: Grundlagenwissen Zoll
E-Learning
Das notwendige Grundlagenwissen für den Einstieg und die Arbeit in der Zollabteilung wird kompakt vermittelt. Die Mischung aus praxisnahem Basiswissen und Informationen, die für den Berufsalltag wichtig sind, ideal für Neu- und Quereinsteiger:innen! Schulungsinhalte u.a: Einführung in das Zollrecht Zolltarif Einführung Warenursprung und Präferenzen Zollwertrecht Einführung Zollabwicklung Import Zollabwicklung Export Exkurs: Umsatzsteuer und Zoll Organisation der Zollabwicklung im Unternehmen
ab 139,00 €
E-Learning: Grundlagenwissen Ausfuhr
E-Learning
Die Grundlagen der Exportsachbearbeitung schnell und verständlich erklärt! Ideal für Mitarbeiter, die sich neu in das Thema einarbeiten müssen. In diesem E-Learning dreht sich alles um die Themen Ausfuhr und die Abwicklung von Exporten. Nach einem Einstieg in das Basiswissen, der u.a. die Zollabfertigung, Unterschiede bei der Ausfuhr und einen Überblick über die wichtigsten Exportdokumente enthält, erfahren Sie insbesondere auch mehr über den Vertragsabschluss und die interne Kommunikation. So können Sie alle Abteilungen für das Thema sensibilisieren und die Abläufe optimieren. Zusätzliche Tipps und Tricks zu den Besonderheiten und möglichen Fallstricken runden das E-Learning so ab. Schulunsginhalte u.a.: Zollabfertigung Deutschland/EU Ausfuhr < – > innergemeinschaftliche Lieferung Überblick über die wichtigsten Exportdokumente Länderbezogene Einfuhrbestimmungen Exportkontrolle Logistik/Incoterms Weitere Besonderheiten bei der innergemeinschaftlichen Lieferung Teamarbeit im Unternehmen Informationsquellen
ab 139,00 €
Textsammlung Zollrecht
Grundwerk
Die Textsammlung bietet Ihnen eine umfassende Zusammenstellung aller einschlägigen Gesetzes- und Verordnungstexte sowie der Durchführungsvorschriften zum europäischen und nationalen Zollrecht. Zusätzlich finden Sie in diesem Werk zur zielgerichteten Recherche Texte zum Außenwirtschafts- und Marktordnungsrecht und zu weiterführenden Rechtsnormen.
120,00 € inkl. MwSt.
E-Learning: Grundlagenwissen Lieferantenerklärungen
E-Learning
Mit einer Lieferantenerklärung werden Angaben über die Präferenzursprungseigenschaft einer Ware gemacht, die an einen Kunden geliefert wird. Mit dem Ausstellen von Lieferantenerklärungen tragen Sie als Aussteller die Verantwortung für die Richtigkeit der Erklärungen gegenüber Ihrem Kunden und den Zollbehörden. Dieses E-Learning bringt Ihnen das Thema näher und geht auf die Grundlagen der Präferenzermittlung sowie des allgemeinen Präferenzrechtes ein. Schulungsinhalte u.a.: Grundsätzliches zur präferenziellen Lieferantenerklärung Definition und Verwendung Rechtliche Grundlagen Formale Aspekte Präferenzabkommen Arten von Lieferantenerklärungen Präferenzrecht Ursprungseigenschaften/Ursprungsregeln Kumulierung Übungen und Beispielfälle
ab 99,00 €
Workbook Fragenkatalog – Bewilligungen, AEO und Neubewertung (Online)
Online-Publikation
Für die Erlangung des AEO-Status verlangt der Zoll von den Unternehmen die Beantwortung eines umfangreichen Fragenkatalogs zur Selbstbewertung. Die Praxiserfahrung zeigt: Alle Unternehmen sollten sich nunmehr am AEO-C Standard orientieren, um in Zukunft konform mit zollrechtlichen Vorschriften aufgestellt zu sein. Jetzt ist es Zeit diesen Status zu erlangen oder bestehende AEO-Strukturen weiter zu professionalisieren. Als Unternehmer wünschen Sie sich, das alles mit möglichst wenig Aufwand, zeitnah und effektiv zu erledigen. Hier setzt das Workbook an: Steigen Sie anhand vieler Beispiele mit Musterantworten für den gesamten AEO-Fragenkatalog, zahlreicher Tipps und anschaulicher Übersichten unkompliziert in den Fragenkatalog ein und erstellen Sie Ihre Antworten. Projektpläne, Grafiken und Hinweissymbole führen Sie projektbezogen. Das Workbook hilft Ihnen dabei, den AEO-Antrag strukturiert zu meistern. Sie werden Schritt für Schritt bei der Umsetzung begleitet!
79,00 € inkl. MwSt.
Workbook Lager und Sicherheitsleistung (Online)
Online-Publikation
Im Rahmen der Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen nach dem UZK sind sowohl die Bewilligung des zugelassenen Empfängers (ZE) als auch des Betriebs eines Verwahrungs- und Zolllagers neu bewertet worden. Zugelassene Empfänger müssen nun zusätzlich Inhaber einer Bewilligung für den Betrieb eines Verwahrungslagers sein – möglichst verbunden mit einer Bewilligung für eine reduzierte Gesamtsicherheit! Das Workbook Lager und Sicherheitsleitung bietet eine praxisgerechte Arbeitshilfe zur Überprüfung, Bearbeitung und Beantragung dieser zollrechtlichen Bewilligungen. Sie erhalten eine Schritt-für-Schritt-Arbeitsanweisung, um die für Sie nötigen Bewilligungen neu zu beantragen.
79,00 € inkl. MwSt.
In Vorbereitung
Workbook Zollrechtliche Bewilligungen
Buch
Gefährden Sie Ihre Bewilligung nicht! Der Unionszollkodex (UZK) sieht vor, dass nicht nur die AEO-Zertifikate sondern auch die Bewilligungen regelmäßig durch die Zollbehörden geprüft werden sollen. Diese müssen AEO-konform organisiert sein, da die Überwachung durch den Zoll identisch ist. Damit unterliegen alle Bewilligungsinhaber der Herausforderung, unabhängig von der Art der Bewilligung dem Hauptzollamt Rede und Antwort zu stehen. Aktualität ist gefordert bei Mitarbeiterschulungen, Sicherheitserklärungen, Sanktionslistenprüfungen, beim Fragenbogen zu Bewilligungen, Personalwechsel. Das verlangt ein regelmäßiges, zumeist jährliches Audit im Unternehmen. Als Fortsetzung des Workbooks zum Fragenkatalog bietet dieses Workbook eine praxisgerechte Arbeitshilfe, um das Monitoring der Bewilligungen rechtssicher, fristgerecht und zeitsparend zu bewältigen. Der anschaulich strukturierte Leitfaden hilft mittels Projektplänen, Grafiken und Checklisten effizient bei Planung und Durchführung der Jahr für Jahr erforderlichen Compliance-Prozesse. Im Mittelpunkt steht dabei der Fragebogen zu zollrechtlichen Bewilligungen. Ergänzend helfen übersichtliche Flussdiagramme, die Abläufe bei den einzelnen Verfahren hinter den jeweiligen Bewilligungen zu veranschaulichen.
79,00 € inkl. MwSt.
Workbook Monitoring von Zollprozessen (Online)
Online-Publikation
Gefährden Sie Ihre Bewilligung nicht! Mit dem UZK werden die Regelungen zum Monitoring von Bewilligungen neu gefasst. Bisher wurden nur die AEO-Zertifikate regelmäßig durch die Zollbehörde überprüft. Achtung: Zukünftig sind es alle Bewilligungen. Sie müssen AEO-konform organisiert sein, denn die Überwachung durch den Zoll ist identisch. Damit kommen auf alle Bewilligungsinhaber neue Herausforderungen zu: Sie haben unabhängig von der Art der Bewilligung dem Hauptzollamt Rede und Antwort zu stehen. Aktualität ist gefordert bei Mitarbeiterschulungen, Sicherheitserklärungen, Sanktionslistenprüfungen, beim Fragenbogen zu Bewilligungen, Personalwechsel. Das verlangt ein regelmäßiges, zumeist jährliches Audit im Unternehmen. Als Fortsetzung des Workbooks zum Fragenkatalog bietet das neue Workbook eine praxisgerechte Arbeitshilfe, um das Monitoring der Bewilligungen rechtssicher, fristgerecht und zeitsparend zu bewältigen. Der Leser erhält einen anschaulich strukturierten Leitfaden für Planung und Durchführung der Jahr für Jahr erforderlichen Compliance-Prozesse. Im Mittelpunkt steht dabei der Fragebogen zu zollerchtlichen Bewilligungen. Kurze einführende Texte führen Sie durch die komplexe Thematik. Auszüge der wichtigsten Rechtsnormen erlauben Vertiefung. Einstecker, Grafiken und Checklisten unterstützen Sie bei Pflege ihrer Bewilligungen und Fragebogenteile und geben Ihnen das notwendige Werkzeug an die Hand zur Wahrnehmung der Unterrichtungspflichten gegenüber den Hauptzollämtern.
79,00 € inkl. MwSt.
In Vorbereitung
Workbook Fragenkatalog zur Selbstbewertung
Buch
Für die Erlangung des AEO-Status sowie der für den Export und Import notwendigen zollrechtlichen Bewilligungen verlangt der Zoll von den Unternehmen die Beantwortung eines umfangreichen Fragenkatalogs zur Selbstbewertung. Das Ausfüllen des Fragebogens ist auch bei Aktualisierungen im Rahmen des Monitorings notwendig. Für den AEO-Status sind EU-weit neue Leitlinien in Vorbereitung, die eine Überarbeitung des Fragebogens nach sich ziehen werden. Damit Sie künftig immer mit dem aktuellen Fragebogen arbeiten, stellen wir Ihnen mit dem überarbeiteten Workbook das notwendige Handwerkszeug zur Verfügung. Nutzen Sie das Workbook als effiziente Arbeitshilfe: Steigen Sie anhand vieler Beispiele mit Musterantworten für den gesamten AEO-Fragenkatalog, zahlreicher Tipps und anschaulicher Übersichten unkompliziert in den Fragenkatalog ein und erstellen Sie Ihre Antworten. Projektpläne, Grafiken und Hinweissymbole führen Sie projektbezogen. Das Workbook hilft Ihnen dabei, den AEO-Antrag strukturiert zu meistern und zeigt Ihnen wie Sie den gewonnenen Status richtig monitoren. Sie werden Schritt für Schritt bei der Projektumsetzung und beim Monitoring begleitet!
79,00 € inkl. MwSt.
Workbook Lager und Sicherheitsleistung
Buch
Im Rahmen der Neubewertung zollrechtlicher Bewilligungen nach dem UZK sind sowohl die Bewilligung des zugelassenen Empfängers (ZE) als auch des Betriebs eines Verwahrungs- und Zolllagers neu bewertet worden. Zugelassene Empfänger müssen nun zusätzlich Inhaber einer Bewilligung für den Betrieb eines Verwahrungslagers sein – möglichst verbunden mit einer Bewilligung für eine reduzierte Gesamtsicherheit! Das Workbook Lager und Sicherheitsleitung bietet eine praxisgerechte Arbeitshilfe zur Überprüfung, Bearbeitung und Beantragung dieser zollrechtlichen Bewilligungen. Sie erhalten eine Schritt-für-Schritt-Arbeitsanweisung, um die für Sie nötigen Bewilligungen neu zu beantragen.
79,00 € inkl. MwSt.
Praxishandbuch Transport
Buch
Jeder Transport, ob national oder grenzüberschreitend, berührt eine kaum noch zu überblickende Anzahl an gesetzlichen Vorschriften aus den Bereichen des Zivilrechts, des öffentlichen Rechts und auch des Strafrechts. Die Beachtung der sich aus den gesetzlichen Bestimmungen ergebenden Pflichten stellt eine große Herausforderung dar. Dabei führen kleine Unaufmerksamkeiten oder Fehler schnell zu enormen Schadensersatzansprüchen, steuerlichen Folgen und auch strafrechtlichen Konsequenzen. Mit der 2. vollständig aktualisierten und erweiterten Auflage des Praxishandbuchs Transport werden in einem einzigen Werk sämtliche für den Transport von Waren (Straße, Luft, Seeweg) einschlägigen Vorschriften übersichtlich dargestellt und kompetent erklärt. Das Praxishandbuch ist daher ein Muss für alle Mitarbeiter, Führungskräfte und Juristen von Unternehmen, Speditionen, Frachtführern, Versicherungen sowie Rechtsanwälte und Steuerberater, die in ihrer täglichen Praxis mit Vorschriften aus dem Transport-, Versicherungs-, Zoll-, Exportkontroll-, Steuer- und Strafrecht konfrontiert werden.
79,00 € inkl. MwSt.
E-Learning: AEO & Co. – Antrag, Bewilligung, Monitoring
E-Learning
Das Monitoring von Zollbewilligungen ist für jedes betroffene Unternehmen ein wichtiges Thema, denn davon hängen nicht nur Neubewilligungen ab, sondern auch das Compliance- und Risk Management. Es wird genau aufgezeigt, wie Sie die Voraussetzungen langfristig erfüllen und was nach der Erhalt des Status zu berücksichtigen ist, um unbesorgt AEO zu bleiben. Dieses E-Learning richtet sich sowohl an Unternehmen, die über eine Beantragung des AEO-Status nachdenken, als auch an Unternehmen, die den Status bereits besitzen und das Monitoring einsteuern müssen. Schulungsinhalte u.a.: Monitoring - was bedeutet das? Vorteile der Bewilligung Beantragung der Bewilligung Voraussetzung der Bewilligung Organisation im Unternehmen Neubewertung durch den Zoll Aussetzung der Bewilligung Widerruf/Rücknahme der Bewilligung Dauer: Ca. 100 Minuten
ab 59,00 €
Basiswissen Export
Buch
Mit Basiswissen Export erhalten Sie einen sicheren Überblick über die für den Export relevanten Rechtsgrundlagen und erarbeiten sich das nötige Wissen, um Ausfuhren Schritt für Schritt souverän meistern zu können. Mit dem Leitfaden erlangen auch Neu- oder Quereinsteiger schnell das notwendige Know-how für ihren neuen Verantwortungsbereich und können bei Exportgeschäften effizient, rechtsicher und zielgerichtet handeln. Basiswissen Export vermittelt wertvolles Praxiswissen: Sie erfahren, wie Ihnen Verfahrensvereinfachungen und die besonderen Zollverfahren dabei helfen, wirtschaftliche Vorteile beim Export zu nutzen. So gestalten Sie Ihr Exportgeschäft effizient. Die anschaulich erklärten vier Säulen der Exportkontrolle verraten Ihnen zudem, worauf Ihre Produkte für den Export zu prüfen sind. Export leicht gemacht!
52,00 € inkl. MwSt.
Praxis der Exportkontrolle
Buch
Bei der praktischen Umsetzung der Exportkontrollvorschriften stoßen Unternehmen auf unterschiedliche Schwierigkeiten. Mit „Praxis der Exportkontrolle“ gibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eine Schritt-für-Schritt-Anleitung heraus. Diese hilft, betriebsinterne Abläufe so zu gestalten, dass Risiken im Außenwirtschaftsverkehr erkannt, Probleme bei der Bearbeitung von Exportgeschäften gelöst und Exporte letztendlich verantwortlich abgewickelt werden können. Mit der 5. Auflage wurde das Buch aktualisiert (inklusive EU-Dual-Use-Verordnung). Wichtigster Schwerpunkt bleiben die Grundlagen der Exportkontrolle, die Betriebsorganisation sowie Checklisten und Hinweise für die rechtssichere Umsetzung der Exportkontrolle im Unternehmen. Ebenso erhalten Sie wichtige Hinweise auf Red Flags und strafrechtliche Folgen bei Verstößen. Außerdem ist der zunehmend an Bedeutung gewinnende Themenkomplex „Exportkontrolle und Banken“ enthalten. Auch für Banken, obwohl sie selbst keine Güter exportieren, bestehen zahlreiche wichtige Berührungspunkte mit dem Außenwirtschafts- und Sanktionsrecht, die eine sorgfältige Prüfung des eigenen Handelns erfordern. In der Neuauflage von „Praxis der Exportkontrolle“ erhalten Sie wie gewohnt wertvolle Tipps, die Sie unbedingt im Umgang mit Ihrer Exportkontrolle beachten sollten!
52,00 € inkl. MwSt.
Zoll und Umsatzsteuer
Buch
Um grenzüberschreitende Geschäfte rechtssicher abzuwickeln, sollten Sie die einschlägigen Regelungen im Bereich Zoll, Umsatzsteuer und der besonderen Verbrauchsteuern genau kennen. Die Regelungen sind häufig nur mit speziellem Hintergrundwissen zu verstehen und anzuwenden. Dabei passieren leicht Fehler, die sowohl finanzielle Folgen haben als auch strafrechtlich relevant sein können. Der Leitfaden „Zoll und Umsatzsteuer“ bietet Ihnen das notwendige Hintergrundwissen im Bereich Umsatzsteuer, Verbrauchsteuern und Zoll und hilft Ihnen zuverlässig bei der steuerrechtlichen Beurteilung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs.
52,00 € inkl. MwSt.
Lieferantenerklärungen
Buch
Täglich werden in der EU tausende von Lieferantenerklärungen ausgefertigt, geprüft und bewertet. Leider befinden sich darin vielfach Fehleintragungen, da die Rechtsgrundlagen nicht ausreichend bekannt sind, Erklärungen einfach ungeprüft unterschrieben werden oder manche Auskunftsstelle keine aktuelle bzw. angepasste Beratung zu den individuellen Sachverhalten des Unternehmens durchführt. Lernen Sie anhand dieses Buches die Ursprungseigenschaft einer Lieferung richtig zu prüfen und für Ihre Kunden zu dokumentieren. Auf diese Weise vermeiden Sie Regressansprüche von Kunden, Bußgelder der Zollverwaltung und Strafverfahren wegen unzutreffender Eintragungen in die Dokumente. Neu aufgenommen in der 7. Auflage werden unter anderem die Besonderheiten der Abkommen mit Kanada (CETA) und Japan (JEFTA), Auswirkungen des BREXIT auf Lieferantenerklärungen sowie Lieferantenerklärungen im Warenverkehr mit der Türkei. Es erwartet Sie Expertenwissen kompakt und anwenderorientiert aufbereitet. Mit Zusammenfassungen der einzelnen Kapitel und Beispielen aus der Praxis steigern Sie bei der Fehlersuche Ihren Lernerfolg.
48,00 € inkl. MwSt.
Compliance für Zoll und Außenhandel
Buch
Durch den globalisierten Welthandel steigen die Komplexität und Dynamik internationaler Geschäftsbeziehungen rapide an. In diesem Zuge müssen Sie als im- oder exportierendes Unternehmen – ebenso wie als in diesem Aufgabenfeld tätiger Dienstleister (Spediteur, Lagerhalter, Zolldeklarant) – eine schwer zu überschauende Anzahl an nationalen, europäischen sowie internationalen Rechtsvorschriften im Bereich des Zoll-, Außenwirtschafts-, Präferenz- und Steuerrecht kennen und beachten. Durch die immer strenger werdende Gesetzgebung und engmaschige Kontrollmaßnahmen der Zollbehörden (Risikomanagement, Betriebsprüfungen, Monitoring von Bewilligungen) werden Unregelmäßigkeiten und Verfehlungen konsequent aufgedeckt und entsprechend sanktioniert (Nacherhebung von Abgaben, Entzug von Bewilligungen, Einleitung von Strafverfahren). Für Unternehmen, Dienstleister, Geschäftsführer/ Vorstände, Abteilungsleiter, Zollbeauftragte – und nicht zuletzt in der Sachbearbeitung – stellt sich dabei die drängende Frage, wie die Rechtsvorschriften systematisch eingehalten, und bei Verstößen Reputationsverluste und Haftungsansprüche vermieden werden können. Gleichzeitig bieten sich gerade im internationalen Handel auch zahlreiche Chancen für Gestaltungsmöglichkeiten und Einsparungen (Steuern und Abgaben entlang der gesamten Liefer- und Distributionskette), deren Identifizierung und Nutzung im globalen Wettbewerb entscheidende Bedeutung zukommt. Das Buch liefert Ihnen das nötige Wissen und Handwerkszeug um ein wirksames, nachhaltiges, aber auch angemessenes Compliance-Management-System für Ihre Organisation entwickeln und implementieren zu können. In der 2. Auflage sind die Änderungen durch den Unionszollkodex und im Bereich der zollrechtlichen Bewilligungen (AEO), den Freihandelsabkommen mit Japan und Kanada (REX), ebenso wie die Fortentwicklung der Compliance-Management-Systeme im Bereich der Exportkontrolle durch Empfehlungen der EU (2019/1318) zu internen Compliance-Programmen für die Kontrolle des Handels mit Dual-Use-Gütern berücksichtigt.
46,00 € inkl. MwSt.
Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik - Ausgabe 2024
CD-ROM
Das in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt DESTATIS herausgegebene Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik bildet die Grundlage zur Bestimmung von statistischen Warennummern. Unternehmen, die am grenzüberschreitenden Warenverkehr teilnehmen, sind verpflichtet ihre Ware zum Zwecke der Außenhandelsstatistik numerisch zu codieren. Anhand dieser Nomenklatur können bspw. Verbote und Beschränkungen bei der Ein- oder Ausfuhr sowie Abgabensätze abgeleitet werden. Die Daten entsprechen den Codes der Kombinierten Nomenklatur (KN) der Europäischen Gemeinschaft und werden jährlich gemäß den durch die Verordnung (VO) der Kommission der Europäischen Union rechtswirksam festgelegten Änderungen überarbeitet. In der Neuauflage des Warenverzeichnisses werden die Änderungen der Nomenklatur zum 1. Januar berücksichtigt. Ergänzend werden Anmerkungen und Erläuterungen gemäß Verfügbarkeit im TARIC/EZT zum Zeitpunkt der Erstellung des Warenverzeichnisses berücksichtigt.
45,00 € inkl. MwSt.
Basiswissen Import
Buch
In vielen Unternehmen liegt der Fokus bei zollrechtlichen Themen auf dem Export. Doch durch den globalen Warenverkehr ist die Einfuhr und somit das Importgeschäft zu einem noch wichtigeren Bestandteil der Zollabwicklung geworden. Mit diesem praxisgerechten Leitfaden erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und das notwendige Fachwissen für den Einstieg in die Importabwicklung. Sie erhalten einen Überblick über den gesamten Einfuhrprozess, lernen, die Vorgaben rechtssicher anzuwenden, und erfahren, wie Sie die Organisation Ihrer Importabwicklung optimieren können. Um den Erfolg Ihrer Importgeschäfte perfekt zu machen, erhalten Sie wertvolle Tipps für Einsparpotenziale im Einkauf, damit auch Sie von Zollvergünstigungen und Zollvorteilen profitieren können. Praxisgerecht aufbereitete Informationen, Schaubilder, sowie eine Vielzahl von Aufgaben mit Lösungen machen das Buch zu einem nützlichen Begleiter. Die Mischung aus praxisnahem Basiswissen und Informationen, die für den Berufsalltag wichtig sind, sind ideal für den Einstieg in die Importabwicklung!
44,00 € inkl. MwSt.
Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik - Ausgabe 2024
Buch
Die Kommission der Europäischen Union hat zum 1. Januar 2024 einige Änderungen der Kombinierten Nomenklatur beschlossen. In der Neuauflage des Warenverzeichnisses werden die Änderungen zum 1. Januar 2024 berücksichtigt und die Ausgabe 2023 ersetzt. Das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik – Ausgabe 2024 beinhaltet auch in diesem Jahr einige geänderte Warennummern bzw. Warenbezeichnungen. Zudem umfasst das Warenverzeichnis wie seine Vorjahresausgaben ein alphabetisches Stichwortverzeichnis sowie das aktuelle Länderverzeichnis für die Außenhandelsstatistik. Darüber hinaus sind die offiziellen „Allgemeinen Vorschriften“ sowie Anmerkungen zu Abschnitten und Kapiteln als relevante Regelungen für die Einreihung enthalten. Das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik entspricht in den Kapiteln 1 bis 97 vollständig der zolltariflichen und statistischen Nomenklatur der Europäischen Union (Kombinierte Nomenklatur), einer tief gegliederten Warennomenklatur, die sowohl den Erfordernissen des Gemeinsamen Zolltarifs als auch denen der Außenhandelsstatistik der Europäischen Union Rechnung trägt. Die inhaltliche Gestaltung der Kapitel 98 und 99 im Warenverzeichnis ist hauptsächlich auf nationale Gesichtspunkte ausgerichtet. Ihre Positionen dienen der vereinfachten Anmeldung von Waren, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Das Warenverzeichnis dient der Klassifizierung von Waren im grenzüberschreitenden Warenverkehr, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Europäischen Union (EU). Unternehmen, die Waren importieren oder exportieren, unterliegen dem Erfordernis, ihre Waren in die passende „statistische Warennummer“ einzureihen und diese in INTRASTAT-Meldungen (innerhalb der EU) oder Ausfuhranmeldungen (außerhalb der EU) anzugeben. Mit Hilfe dieser Klassifizierung wird die Statistik des Warenverkehrs mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Intrahandel) und mit den Drittländern (Extrahandel) erstellt und ist damit die Grundlage für die Darstellung von Außenhandelsergebnissen. Zusammen mit dem Statistischen Bundesamt (DESTATIS) stellt Ihnen Reguvis Fachmedien das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik als Buchausgabe und CD-ROM zur Verfügung.
44,00 € inkl. MwSt.
Zollwert für Praktiker
Buch
Für Newcomer im Zollrecht ist die Zollwertermittlung häufig eines der komplexesten und wichtigsten Themen. Schließlich hängt vom Zollwert die Höhe der Einfuhrabgaben und Steuern ab. Er muss daher korrekt ermittelt werden. Dies ist allerdings nicht einfach, da dem Rechnungspreis für die Einfuhrwaren oftmals noch weitere Kosten, wie Analyse- und Qualitätskontrollkosten, Beförderungs- und Versicherungskosten, Lizenzgebühren oder Werkzeug- und Entwicklungskosten hinzuzurechnen sind. Daneben gibt es aber auch Abzugsmöglichkeiten, wenn Rabatte oder Skonti vereinbart wurden oder die gelieferten Waren schadhaft, beschädigt oder in einer abweichenden Menge geliefert werden. Mit diesem Buch wird die Basis für Neu- und Quereinsteiger:innen gelegt, um dieses anspruchsvolle Thema von Grund auf zu verstehen. Dabei geht es nach einer Erklärung der Grundlagen vor allem darum, Lösungen in die Praxis umzusetzen, also Zoll- und EUSt-Werte sowie bei der Zollwertermittlung zu verwendende Zuschlagsätze tatsächlich zu berechnen. "Zollwert für Praktiker" geht speziell auf die Fragen und Probleme der Neu- bzw. Quereinsteiger:innen ein und kombiniert Theorie mit Praxis. Um den Praxisbezug herzustellen, werden sämtliche Themen anhand von drei fiktiven Unternehmen dargestellt und in einem umfangreichen Übungsteil vertieft.
44,00 € inkl. MwSt.
Die neue EU-Marktüberwachungsverordnung
Buch
Mit der neuen Marktüberwachungsverordnung wird sich das europäische Produktsicherheitsrecht 2021 grundlegend verändern. Sie tritt am 1.1. bzw. 16.7.2021 in Kraft. Gerade vor dem Hintergrund des zunehmenden Online-Handels und der immer komplexeren globalen Lieferketten werden eine effektive Marktüberwachung und Zollkontrolle zu zentralen Voraussetzungen eines fairen Wettbewerbs im europäischen Binnenmarkt. Die EU-Marktüberwachungsverordnung ist jedoch nicht nur für die Marktüberwachungsbehörden relevant; sie hebt darüber hinaus neue Aufgaben bzw. Pflichten für ganz unterschiedliche Wirtschaftsakteure aus der Taufe, die zum Teil bislang – wie insbesondere die Fulfilment-Dienstleister – vom europäischen Produktsicherheitsrecht noch gar nicht ausdrücklich erfasst wurden. In diesem Zusammenhang geht es insbesondere um neue Pflichten von in der EU ansässigen Wirtschaftsakteuren bezüglich der EU-Konformitätserklärung und der technischen Unterlagen, die Meldung risikobehafteter Produkte und das Ergreifen geeigneter Maßnahmen zum Zwecke der Marktkorrektur. Praktisch wichtig ist im Übrigen auch die Reform der behördlichen Informations- und Kommunikationsysteme wie z.B. RAPEX, die im Ergebnis zu einer wirksameren Ausgestaltung führen soll. .
39,80 € inkl. MwSt.
Der Unionszollkodex (UZK) (E-Book)
E-Book
Durch den Unionszollkodex ist eine Reform gelungen, welche die Rahmenbedingungen des grenzüberschreitenden Warenverkehrs erheblich verändert. Erhalten Sie einen Überblick über die Struktur und den Aufbau des neuen Rechts und lernen Sie Prinzipien und Hintergründe der Modernisierung kennen. Nur so und über einen Abgleich mit den Vorgängerregelungen des Zollkodex sind die zahlreichen Neuerungen zu verstehen. Das Werk ist bewusst als Leitfaden konzipiert und soll dem Leser die vielfältigen Neuerungen des Unionszollkodex vorstellen, ohne sich in Einzelheiten zu verlieren. Ohne die Lesbarkeit des Werkes zu beeinträchtigen berücksichtigt die dritte Auflage auch die mittlerweile erlassenen delegierten Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte.
39,80 € inkl. MwSt.
Data Content HADDEX Sanktionslisten
Online-Ausgabe
In Kooperation mit dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gibt Reguvis die tagesaktuellen, auf offiziellen Publikationen basierenden HADDEX-Sanktionslisten heraus. Die Prüfung gegen UN- und EU-Sanktionslisten, sowie die Sanktionsregime der USA (wie SDN, DPL, Entity List etc.) und weiterer Staaten (wie SECO, METI, HMT, DFAT etc.) kann helfen, Verstöße gegen Finanzsanktionen und Bereitstellungsverbote zu verhindern. Auch Informationen zu indirekten Sanktionen (z.B. OFAC 50% Rule und mittelbare Bereitstellungsverbote der EU und des UK), sowie Daten zu Politisch Exponierten Personen (PEP-Listen) können bereitgestellt werden. Die Einträge werden kontinuierlich und sorgfältig aufbereitet. Sie können mehrere Namen (Alias) und Adressen umfassen, so dass Sie auf eine größtmögliche Anzahl an Recherchemöglichkeiten ohne zusätzlichen manuellen Aufwand zurückgreifen können. Durch Integration des Data-Contents in Ihr System, ist ein automatisierter Abgleich der Geschäftspartner möglich. Weitere Listen für Ihr Compliance Screening, wie PEP-Daten oder Information zu Sanctions Control and Ownership finden Sie im Shop unter „Data Content Zusatzlisten/PEP-Daten“) Die von Ihnen gesuchte Quelle ist nicht aufgeführt? Sprechen Sie uns gerne an!
 
Data Content Warennummern und Nomenklaturdaten
Online-Ausgabe
Der Integrierte Tarif der Europäischen Union (TARIC) wird durch die EU-Kommission und der Elektronische Zolltarif (EZT) durch die Generalzolldirektion veröffentlicht und dient der Bestimmung von Import-Codenummern von in die EU bzw. nach Deutschland eingeführte Waren. Mit Hilfe des aktuellen Data-Content können Sie Ihren Produkten den passenden 10- bzw. 11-stelligen Importcode zuweisen und auf dieser Basis bspw. Zollsätze und Maßnahmen für den Import aus den EU- bzw. nationalen Rechtsquellen ermitteln. Ebenfalls bei uns erhältlich: EU Datenservice statistische Warennummern, EU (Daten aufbereitet für SAP) Sie erhalten Zugriff auf die 8-stelligen „statistischen Warennummern“ der Kombinierten Nomenklatur inkl. der Warenbeschreibungen in allen Amtssprachen der EU Zur manuellen Recherche stellen wir ebenso unsere online Web-Anwendung zur Verfügung: WARENVERZEICHNIS ONLINE Unsere Online-Datenbank ermöglicht einen direkten Zugriff auf die Positionsnummer und liefert Angaben zur Warennummer, den Warenbezeichnungen sowie der statistischen Maßeinheit. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit via Freitext oder Stichwortsuche Ihr Produkt in der Datenbank zu finden. SCHWEIZ Datenservice statistische Warennummern, Schweiz Dieses Produkt beinhaltet die 8-stelligen Grunddaten des Schweizer TARES inkl. der Warenbeschreibungen in Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch Datenservice CH Import Nomenklatur Daten-Download der statistischen Import-Nomenklatur der Schweiz Sie erhalten Zugriff auf die 13-stelligen Import-Codenummern der Schweiz (inkl. Zollbegünstigungscodes und Statistikschlüssel), sowie der Warenbeschreibungen in Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch Datenservice CH Export Nomenklatur Daten-Download der statistischen Export-Nomenklatur der Schweiz Der Daten-Content beinhaltet die 11-stelligen Export-Codenummern der Schweiz (inkl. Statistikschlüssel), sowie der Warenbeschreibungen in Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch UK Data UK Import Nomenclature United Kingdom Global Tariff (UKGT) zur Integration in Softwarelösungen (SAP GTS / weitere Kooperationspartner) für Zollabwicklung Aktuelle 10-stellige Codenummern inkl. Warenbeschreibung des UK Global Tariff (UKGT) in Englisch Data UK Export Nomenclature United Kingdom Global Tariff (UKGT) zur Integration in Softwarelösungen (SAP GTS / weitere Kooperationspartner) für Zollabwicklung Aktuelle 8-stellige Warennummern inkl. Warenbeschreibungen des UK Global Tariff (UKGT) in Englisch USA Data US Export Nomenclature (Schedule B) Daten-Download der statistischen Export-Nomenklatur der USA Aktuelle 10-stellige Export-Codenummern der USA (Schedule B) inkl. Warenbeschreibung Die Veröffentlichung der amerikanischen Nomenklatur für den Export (Schedule B) liegt in der Verantwortung der Foreign Trade Division of the U.S. Department of Commerce and U.S. Census Bureau. Mit Hilfe dieses aktuellen Data-Content der US-Exportnomenklatur können die z.B. in Exportanmeldungen für die USA anzugebenden 10-stelligen Warennummern ermittelt werden. Hiermit können auch weitere beim Export zu beachtende Maßnahmen aus den US-Rechtsquellen abgeleitet werden. Data US Import Nomenclature (HTSUS) Daten-Download der statistischen Import-Nomenklatur der USA Aktuelle 10-stellige Import-Codenummern der USA (HTSUS) inkl. Warenbeschreibung Die sogenannte „Harmonized Tariff Schedule of the Unites States (HTSUS)” wird durch die United States International Trade Commission (USITC) veröffentlicht und dient der Bestimmung von Import-Codenummern von in die Vereinigte Staaten eingeführte Waren. Mit Hilfe des aktuellen Data-Content können Sie Ihren Produkten den passenden 10-stelligen Importcode zuweisen und auf dieser Basis bspw. Zollsätze für den Import aus US-Rechtsquellen ermitteln. Sie benötigen Nomenklaturdaten weiterer Drittländer? Auch diese können wir gerne bereitstellen - sprechen Sie uns an!
 
Data Content Güterlisten Exportkontrolle
Online-Ausgabe
Grundlage bietet die Ausfuhrliste (AL) und das Inhaltsverzeichnis für die Außenhandelsstatistik. Über die Warennummer des statistischen Warenverzeichnisses oder über das Umschlüsselungsverzeichnis kann die zutreffende AL-Nummer ermittelt werden. Sie erhalten Zugriff auf die Beschreibungen der deutschen Ausfuhrliste (Rüstungsgüter und national kontrollierte Dual-Use-Güter), sowie zusätzlich zu den Güterlistennummern und Beschreibungen gemäß den Anhängen der EU Dual-Use-Verordnung. Ebenfalls bei uns erhältlich: Data US Commerce Control List (CCL/ECCN) inkl. US-Munitions List (USML) zum Download für SAP GTS Das US-(Re)-Exportkontrollrecht ist nicht nur für US-Unternehmen relevant. Vielmehr betreffen die Vorschriften all diejenigen Unternehmen, welche Handel mit Produkten oder Technologien amerikanischer Herkunft betreiben oder diese bei der Herstellung ihrer eigenen Komponenten verwenden. Grundsätzlich unterliegen alle Waren (Güter, Technologie oder Software), die ihren Ursprung in den USA haben den dortigen Ausfuhrbestimmungen. Verstöße gegen das US-(Re-)-Exportkontrollrecht können schwerwiegende Folgende für ein Unternehmen haben. Dabei gilt zu beachten, dass sowohl der Export aus den USA als auch der Reexport aus anderen Ländern von Beschränkungen und Verboten nach amerikanischem Recht betroffen sein kann. Der Data-Content US Commerce Control List unterstützt Sie bei der Güterklassifizierung Ihrer Produkte und der Prüfung der US-exportkontrollrechtlichen Vorschriften. Wir stellen Ihnen die Export Control Classification Numbers (ECCN) der US Commerce Control List (CCL) inkl. der zugehörigen Positionsbeschreibungen in Englisch zur Verfügung. Ergänzt wird der Data-Content durch den Zugriff auf die US-Munitions List.
 
Data Content TARIFE PREMIUM
Online-Ausgabe
TARIFE PREMIUM basiert auf den Originaldaten des elektronischen Zolltarifs (EZT) und ermöglicht die Arbeit mit den gleichen Informationen, über die auch die Zollbehörden verfügen. Sie erhalten Zugriff auf die tagesaktuellen bzw. je nach Datenmodell, auf die turnusmäßig aktualisierten 11-stelligen deutschen Importdaten (Zollsätze, Verbote und Beschränkungen, Einfuhrumsatzsteuersätze, Kontingente, Ausgleichszollsätze, Antidumping- und Präferenzmaßnahmen) sowie für EU-weit agierende Unternehmen die entsprechenden 10-stelligen TARIC-Daten in allen EU-Amtssprachen. TARIFE PREMIUM unterstützt effiziente Stammdatenpflege damit ebenso wie die weitgehende Automatisierung von Zollprozessen. Die Datenformate sind optimal abgestimmt zur direkten und unkomplizierten Verwendung in Softwarelösungen zur Zollabwicklung der führenden Softwarehäuser. Per Download können sie für die Stammdatenpflege, zur Automatisierung von Zollprozessen, oder als Auskunftsanwendung mit allen wesentlichen Informationen des Zolltarifs in eigene Systeme integriert werden. Ebenfalls bei uns erhältlich: Zolltarife verschiedenster weiterer Drittstaaten zum Download Siehe hierzu „Data Content Zolltarife International“
 
Data Content Zusatzlisten/PEP-Daten
Online-Ausgabe
In enger Zusammenarbeit mit namhaften Kooperationspartnern stellen wir neben unserem Datenservice „HADDEX Sanktionslisten“ in unserem Download-Center auf Anfrage weitere Sanktionslisten bereit: Datenservice PEP Liste (Politisch exponierte Personen) Informationen zur Erfüllung von PEP-Prüfverpflichtungen im Rahmen des Geldwäschegesetzes (GwG) zum Download in speziellen Datenformaten für gängige Banking-Systeme oder proprietäre Datenformate Datenservice SCO Liste (Sanctions Control & Ownership) Indirekte Sanktionsmaßnahmen / Mittelbare Bereitstellungsverbote aufgrund von Sanktionsregelungen der EU, des UK und gemäß der US OFAC 50 % Rule Im Format der HADDEX Sanktionslisten aufbereitet zum direkten Screening von Geschäftspartnern gegen „Beteiligungs-Sanktionen“ ohne aufwändige Systemanpassungen, Bereitstellung über das Reguvis-Downloadcenter möglich Datenservice AME (Adverse Media Entities / Watch list) Daten zur erweiterten Compliance-Prüfung über gesetzliche Bereitstellungsverbote hinaus. Der Datenservice beinhaltet Angaben zu Personen oder Unternehmen, die durch negative mediale Berichterstattung als risikoreich eingestuft werden. Auf Anfrage erhältlich in unserem Download-Center. Bitte beachten Sie, dass ggf. eine separate Lizenzvereinbarung mit unserem Kooperationspartner erforderlich ist; die Bereitstellung durch Reguvis kann erst anschließend erfolgen. Bitte sprechen Sie uns an!
 
Data Content Zolltarife International
Online-Ausgabe
Sie benötigen die Daten weiterer internationaler Zolltarife? Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der aktuell in unserem Download-Center verfügbaren internationalen Zolltarife: UK Die britische Regierung hat den Zolltarif „UK Global Tariff (UKGT) veröffentlicht, der nach dem Brexit ab dem 01. Januar 2021 für die Einfuhr von Waren aus Drittstaaten in das Vereinigte Königreich gilt. Nach Integration des Data Content „UK Customs Tariff” in Ihre Zollsoftware erhalten Sie Zugriff auf das britische Regelwerk und können dieses entsprechend bei der Durchführung der erforderlichen Zollformalitäten (Zollanmeldung/Prüfung Verbote und Beschränkungen) anwenden: Data UK Customs Tariff United Kingdom Global Tariff (UKGT) zur Integration in Softwarelösungen (SAP GTS / weitere Kooperationspartner) für Zollabwicklung Aktuelle 10-stellige Import-Codenummern und 8-stellige Export-Codenummern inkl. Warenbeschreibung des UK Global Tariff (UKGT), Zollsätze, Unterlagencodierungen und Zusatzcodes für die Ausfuhranmeldung, sowie Maßnahmen und Fußnoten WEITERE DRITTLÄNDER Warennummern weiterer Drittländer, u. a. China, Japan, Indien, Kanada oder Südkorea, können in enger Zusammenarbeit mit namhaften Kooperationspartnern in unserem Downloadcenter bereitgestellt werden. Sprechen Sie uns gerne an!
 
Data Content TARIFE EXPORT
Online-Ausgabe
Für exportorientierte Unternehmen bietet TARIFE EXPORT die Daten der Kombinierten Nomenklatur, intelligent kombiniert mit Informationen aus Ausfuhrliste / EU-Dual-Use-Verordnung und EZT-Risikohinweisen, sowie Zusatzcodes und Unterlagencodierungen. Die Daten beinhalten insbesondere Informationen zu dem Thema „Ausfuhr-Bescheinigungen und deren Atlas-Codierung“. Beispielhafte Fragestellungen wie „Muss bei dieser Warenummer eine Y901, X002 etc. Codierung angegeben werden?“ könnten damit automatisiert unterstützt werden.
 
Data Content Warenursprung und Präferenzen
Online-Ausgabe
Bewahren Sie den Durchblick im Präferenzrecht und profitieren Sie von der Möglichkeit, Waren zollfrei oder mit ermäßigten Zollsätzen in bestimmte Ländergruppen ex- oder importieren zu können! Ob Ihre Produkte die Voraussetzungen dafür erfüllen, können Sie mit Hilfe des Datenservice Warenursprung und Präferenzen ermitteln. Die codierten Verarbeitungsregeln sind kompetent aus den jeweiligen Freihandelsabkommen umgesetzt und optimal formatiert zur Integration in Präferenzmanagement-Lösungen der führenden Softwarehäuser. Sie beinhalten die entsprechenden Regeln (inkl. Alternativregeln) zur Prüfung der Effizienzsteigerung im Prozess der Präferenzermittlung. Optional unterstützt die Online-Auskunftsanwendung „PräfIS Online“ Sie bei der Recherche der rechtlichen Grundlagen zu bestehenden Präferenzverträgen und informiert Sie über die warenspezifischen Be- und Verarbeitungsregeln. Ebenfalls bei uns erhältlich: Datenservice Warenursprung und Präferenzen SCHWEIZ Warenspezifische Ursprungsregeln der Schweizer bzw. EFTA-Freihandelsabkommen Inhalt: formatierte Regeln zu den Schweizer- bzw. den EFTA-Freihandelsabkommen Data US Free Trade Agreement (USMCA) Codierte Ursprungsregeln des United States-Mexico-Canada-Agreement Inhalt: Verarbeitungsregeln des NAFTA-Nachfolgeabkommens (inkl. regionaler Wertschöpfungsanteil, Alternativregeln) zur Prüfung der ausreichenden Be- und Verarbeitung Ihres Warenkatalogs. Data UK Free Trade Agreements Warenspezifische Ursprungsregeln der UK-Freihandelsabkommen Inhalt: codierte Verarbeitungsregeln zu den jeweiligen Freihandelsabkommen des UK
 


Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!


Melden Sie sich für unseren kostenfreien Reguvis Newsletter an. Sie erhalten regelmäßig passende Veranstaltungshinweise, Fachinformationen und Expertenwissen. Nach der Anmeldung können Sie Ihre persönlichen Interessensgebiete hinterlegen und jederzeit ändern.


REGUVIS NEWSLETTER

Jetzt hier kostenfrei anmelden

Newsletter anmelden

Reguvis Newsletter - jetzt kostenfrei anmelden

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten und Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.