Lieferantenerklärungen in der Praxis - sicher ausstellen und prüfen -

Die Lieferantenerklärung ist ein Dokument, das häufig im innereuropäischen Handel verlangt wird. Die genauen Vorschriften oder Bedingungen, wann diese Erklärung über den Präferenzusprung einer Ware ausgestellt werden kann, sind aber selten in vollem...

Mehr erfahren

ab 490,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 490,00 € zzgl. MwSt. (583,10 € inkl. 19 % MwSt.)

Allgemeine Informationen

Die Lieferantenerklärung ist ein Dokument, das häufig im innereuropäischen Handel verlangt wird. Die genauen Vorschriften oder Bedingungen, wann diese Erklärung über den Präferenzusprung einer Ware ausgestellt werden kann, sind aber selten in vollem Umfang bekannt.

In diesem Seminar lernen Sie, welche Bedeutung die Lieferantenerklärung hat, welche Vorteile die Ausstellung oder der Erhalt einer Lieferantenerklärung haben, und wie sie den präferenziellen Ursprung sicher ermitteln.
Die unterschiedlichen Formen der Lieferantenerklärung werden erläutert - von der sendungsbezogenen Einzel-Lieferantenerklärung bis zur Langzeitlieferantenerklärung. Die Sonderformen der LE ohne Ursprung wird ebenso gezeigt.
Lieferantenerklärungen für eingekaufte Vormaterialien sind genauso zu prüfen, wie die Angaben, die Sie auf Ihren Lieferantenerklärungen an die Geschäftspartner abgeben können. Wie Sie bei der Prüfung eingehender LE/LLE vorgehen und welche Pflichten Sie hier beachten müssen, wird im Seminar ebenso thematisiert.

Vorteile

Mitarbeiter im Einkauf, in der Logistik oder im Vertrieb lernen von Experten, die Lieferantenerklärungen zu prüfen und korrekt auszustellen, und können die dafür notwendigen Ursprungsregeln bewerten

Zielgruppe

Mitarbeiter in Einkauf, Vertrieb und Logistik (Zollabwicklung), die für die Erstellung und Anforderungen von Lieferantenerklärungen verantwortlich sind.

Agenda

Planung

09.00 Uhr Beginn
13:00 Mittagspause
16:30 Uhr Ende

Themenübersicht

  • Überblick über das präferenzielle Ursprungsrecht
  • Rechtsrahmen für die Ausstellung von Lieferantenerklärungen
  • Warum eigentlich Lieferantenerklärungen?
  • Wirtschaftliche Notwendigkeit
  • Vorteile für alle Beteiligten
  • Lieferantenerklärungen gemäß der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447
  • sendungsbezogen für Waren mit Ursprung
  • Langzeit-Erklärung für Waren mit Ursprung
  • sendungsbezogen für Waren ohne Ursprung
  • Langzeit-Erklärung für Waren ohne Ursprung
  • Inhalte und Anforderungen an die äußere Form
  • LE/LLE auch als Datensatz
  • Einschränkung in Lieferantenerklärungen
  • Lieferantenerklärung als Instrument der Absatzsteuerung/Marktsteuerung
  • Materielle Voraussetzungen für das Ausstellen der LE/LLE
  • Ermittlung des präferenziellen Ursprung
  • Besonderheit „Türkei“
  • Lieferantenerklärungen als Vornachweis für die Beantragung eines Ursprungszeugnisses
  • Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer und Übungen

Referent/innen

Marc Scheffels

Marc Scheffels war 1992 bis 2009 Beamter im gehobenen Dienst der Zollverwaltung. Von 2009 bis 2020 war er als freiberuflicher, selbständiger Coach und Berater für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht tätig. 2020 - 2021 war er als Customs Manager in einem internationalen Konzern beschäftigt und seit 2022 ist er Mitglied im Team der Reguvis Akademie in Köln.

Hinweise

Organisatorisches

Bitte bringen Sie für die Veranstaltung Ihren Laptop mit.

Bis zwei Wochen vor Seminarbeginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Forum -ggf. in kleinem Kreis- behandelt werden.

In der Seminargebühr enthalten

  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Teilnahmezertifikat
  • Seminarverpflegung gem. den aktuell geltenden Bestimmungen der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierung mit dem
    Coronavirus (ergänzend CoronaSchVO NRW)
    (Getränke, Mittagessen und weitere Pausenverpflegung)

ab 490,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 490,00 € zzgl. MwSt. (583,10 € inkl. 19 % MwSt.)