Exportkontrolle bei Technologietransfer

Neben Waren gehören auch Technologie und Software zu den exportkontrollrechtlich reglementierten Gütern. Da hier selten ein physischer Export stattfindet, sondern eine digitale Übertragung oder die Technologievermittlung in Form technischer Dienstleistung...

Mehr erfahren

ab 350,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 350,00 € zzgl. MwSt. (416,50 € inkl. 19 % MwSt.)

Allgemeine Informationen

Neben Waren gehören auch Technologie und Software zu den exportkontrollrechtlich reglementierten Gütern. Da hier selten ein physischer Export stattfindet, sondern eine digitale Übertragung oder die Technologievermittlung in Form technischer Dienstleistung oder Beratung, ist die Exportkontrolle schwer im Unternehmen umzusetzen. Doch Verstöße sind so verheerend wie beim klassischen Warenexport.

In diesem Webinar lernen Sie das benötigte Spezialwissen kennen, um rechtssicher Technologie und Software vermitteln und Prozesse in Ihrem Unternehmen implementieren zu können.

Organisatorisches

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner/Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar (vorzugsweise über den Browser Google Chrome). Durch Klicken auf diesen Link einige Minuten vor Beginn des Webinars wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung! Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Email-Adresse an den Anbieter (Vorzugsweise ZOOM) des Online-Trainings weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Training möglich ist.

In der Webinargebühr ist enthalten:

  • Teilnahmezertifikat
  • Umfangreiche Vortragsunterlagen

Vorteile

  • Sie lernen die rechtlichen Grundlagen und Systematik des Sanktionslisten-Screenings kennen sowie Möglichkeiten der Umsetzung im Unternehmen
  • Das Teilnahmezertifikat bescheinigt gegenüber Behörden, dass Sie Ihrer Weiterbildungspflicht nachkommen
  • Weiterbildung bequem an Ihrem Arbeitsplatz oder zuhause

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger und Verantwortliche im Unternehmen, Exportkontrollbeauftragte, Leiter in Zoll- und Exportabteilungen, Compliance-Beauftragte und Mitarbeiter der Rechtsabteilung, die für die Einhaltung und Umsetzung von Rechtsvorschriften im Unternehmen zuständig sind. Vorkenntnisse im Bereich Exportkontrolle sind von Vorteil.

Agenda

Planung

09.00 Uhr – 13.00 Uhr, inklusive Pausen

Themenübersicht

  • Überblick über die vier Säulen der Exportkontrolle
    • Güter (Waren, Software, Technologie)
    • Personen/Sanktionslisten
    • Länder/Embargomaßnahmen
    • Verwendungszweck
  • Technologie & Software
    ++ Genehmigungsformen, –verfahren und –erleichterungen
  • Technische Unterstützung
    ++ Genehmigungsformen, –verfahren und –erleichterungen
  • Haftung und Verantwortlichkeiten
  • Praxisbeispiele

ab 350,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 350,00 € zzgl. MwSt. (416,50 € inkl. 19 % MwSt.)