Hilfe! Ich bin verantwortlich für Zoll/Exportkontrolle

Stärkung Ihrer Position als Zoll-/Exportkontrollbeauftragte:r „Zoll? Mach du das mal eben mit, das ist doch nicht viel.“ – „Die Ware muss raus, mir ist doch egal, was der Zoll sagt.“ – „Wir liefern doch keine Waffen, wir brauchen keine Exportkontrolle.“...

Mehr erfahren

ab 790,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 890,00€ zzgl. MwSt. (1.059,10 € inkl. 19% MwSt.) Buchen Sie ebenfalls den AW-Thementag (am 18.10.22) kostet dieses Seminar 790,00€ zzgl. MwSt. (940,10 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Stärkung Ihrer Position als Zoll-/Exportkontrollbeauftragte:r
„Zoll? Mach du das mal eben mit, das ist doch nicht viel.“ – „Die Ware muss raus, mir ist doch egal, was der Zoll sagt.“ – „Wir liefern doch keine Waffen, wir brauchen keine Exportkontrolle.“ – „Dass du von der Exportkontrolle auch immer nein sagen musst oder alles ausbremsen, dich frag ich gar nicht mehr.“
Der Alltag im Bereich Zoll und Exportkontrolle ist oft geprägt von verständnislosen Kollegen:innen und Vorgesetzten, von Widerstand und Druck, von unzureichender Organisation und nicht optimierten Abläufen. Und auch die Behörden melden ihre Ansprüche an und üben Druck aus.
Aus „Arbeiten“ wird schnell „Überleben“ und irgendwie durch den Tag kommen – eine unangenehme Situation für Sie als Zoll- oder Exportkontrollverantwortlicher. Doch auch für das Unternehmen eine schlechte Ausgangsposition für eine rechtssichere, effiziente und kostenoptimierte Abwicklung von Zoll und Exportkontrolle.

Werden Sie tragende Kraft in Ihrem Unternehmen
In unserer Veranstaltung mit Workshop-Charakter lernen und erarbeiten Sie sich zusammen mit den anderen Teilnehmer:innen in vertraulicher Umgebung und unter Anleitung unserer Referent:innen die Aufgaben eines Zoll- oder Exportverantwortlichen und wie Sie diese optimal im Unternehmen umsetzen. Ein weiterer Fokus liegt auf Ihrer Stellung im Unternehmen – was benötigen Sie, um Ihre Arbeit wirkungsvoll und rechtssicher zu erledigen. Abgerundet wird die Veranstaltung mit Blick auf Sie selbst: gute Kommunikation, Umgang mit Druck und Ihre Work-Life-Balance, um Ihre Arbeitskraft zu erhalten und ideal einzusetzen.
Sie profitieren dabei von unserer Referentenkombination aus Business-Coach und Zoll-/Exportkontroll-Expert:innen, beide mit langjähriger Erfahrung, die Ihnen auch im Nachgang zur Veranstaltung für Fragen zur Verfügung stehen.

Die Teilnehmerzahl ist bei diesem Workshop auf 16 Teilnehmer begrenzt.

Vorteile

  • Sie erhalten qualifizierte fachliche und persönliche Unterstützung, um den Anforderungen Ihrer Tätigkeit gestärkt nachkommen zu können.
  • Sie erhalten umfangreiche Schulungsunterlagen von Experten zu den Inhalten des Workshops.
  • Sie sind mit ihren Problemen nicht allein und haben die Möglichkeit sich ein Netzwerk von Kollegen aus anderen Unternehmen aufzubauen.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an (angehende) Zoll- und Exportkontrollbeauftragte aller Unternehmensgrößen.

Agenda

Planung
09.00 Uhr Beginn
12.00 Uhr Mittagspause
17.00 Uhr Ende
Am Vorabend des Seminars ist eine gemeinsame Abendveranstaltung geplant, um sich kennenzulernen und eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen.

Themenübersicht:
Die folgende Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Seminar behandelt werden sollen. Durch die Bedürfnisse der Teilnehmer:innen können sich am Veranstaltungstag Verschiebungen in den Schwerpunkten ergeben.

+Stellung im Unternehmen
Verantwortung(en)
(Führen und) Delegieren
„Stopp-Funktion“
Sichtbarkeit im Unternehmen
+Aufgaben
Organisation und Risikomanagement
Abläufe und Verfahrensanweisungen
Stammdaten
Prozessoptimierung (Ansatzpunkte)
+Persönliches
Kommunikation (intern und mit Behörden)
Umgang mit Druck von allen Seiten
Qualität versus Quantität
„Work-Life-Balance“ und Selbstfürsorge

Referent/innen

Ute Waßmuth

Ute Waßmuth ist Geschäftsführerin von Waßmuth&Partner, Juristin und Wirtschaftspsychologin. Mit ihrer 25-jährigen Praxiserfahrung als Führungskraft, Interim Managerin und Coach im internationalen Umfeld verfügt sie über langjährige Expertise in den Bereichen Zoll und Exportkontrolle, Compliance, Datenschutz, IT-Security, Supply Chain Management und Logistik. Als Beraterin für Organisationsentwicklung und Führungskräfteentwicklung beschäftigt sie sich intensiv mit den Schwerpunkten: Führungskompetenzen, Leadership Development, agiles und hybrides Projektmanagement, Verhandlungstechnik, Akquise für anspruchsvolle Produkte und Dienstleistungen. Darüber hinaus ist sie als Key Note Speaker unterwegs.

Svenja Sausen

Referentin der Reguvis Akademie GmbH; Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Diplom-Finanzwirtin (FH), Autorin zum Zollrecht

Marc Scheffels

Marc Scheffels war 1992 bis 2009 Beamter im gehobenen Dienst der Zollverwaltung. Von 2009 bis 2020 war er als freiberuflicher, selbständiger Coach und Berater für Zoll- und Außenwirtschaftsrecht tätig. 2020 - 2021 war er als Customs Manager in einem internationalen Konzern beschäftigt und seit 2022 ist er Mitglied im Team der Reguvis Akademie in Köln.

Hinweise

Anmeldung
Klicken Sie oben auf "jetzt anmelden" um sich verbindlich anzumelden. Für die Anmeldung muss der Teilnehmer den Vor- und Zunamen, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Rechnungsadresse angeben. Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Die Rechnung wird Ihnen nach der verbindlichen Anmeldung per Post zugeschickt.

Beratung
Sollten Sie Rückfragen zu der Schulung haben oder sich nicht sicher sein, ob das Webinar für Sie passend ist, sprechen Sie uns gerne an. Das Team der Reguvis Akademie berät Sie gerne.

Sie erreichen uns telefonisch unter 0221 97668 8080, oder via E-Mail (veranstaltungen@reguvis.de).

ab 790,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 890,00€ zzgl. MwSt. (1.059,10 € inkl. 19% MwSt.) Buchen Sie ebenfalls den AW-Thementag (am 18.10.22) kostet dieses Seminar 790,00€ zzgl. MwSt. (940,10 € inkl. 19% MwSt.)