Infrastrukturimmobilien – Parameter und Methoden der Wertermittlung - Modul 3: Bewertung von Grundstücken mit Windenergieanlagen (WEA)

Nach den Ereignissen von Fukushima (2011) hatte die damalige Bundesregierung im Eiltempo den Atomausstieg beschlossen, um die damit verbundene Energiewende herbeiführen zu können. Windenergieanlagen gehören zu den erneuerbaren Energien, die zu einem...

Mehr erfahren

ab 84,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Einzelpreis pro Modul: Normalpreis € 99,00 zzgl. MwSt. (117,81 € inkl. 19% MwSt.) Vorzugspreis für Abonnenten € 84,00 zzgl. MwSt.(99,96 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Nach den Ereignissen von Fukushima (2011) hatte die damalige Bundesregierung im Eiltempo den Atomausstieg beschlossen, um die damit verbundene Energiewende herbeiführen zu können.
Windenergieanlagen gehören zu den erneuerbaren Energien, die zu einem erheblichen Anteil an der Stromerzeugung beitragen.
Seit 2011 haben die jeweiligen Bundesregierungen neue Zielsetzungen durch die jeweiligen Erneuerbare Energien-Gesetze EEG 2011/2015/2017 und zuletzt durch das EEG 2021 festgelegt, die bei der Bewertung von WEA zu berücksichtigen sind
In dem Vortrag werden in einem Überblick die Grundlagen der Bewertung von Grundstücken mit Windenergieanlagen auf der Grundlage des jeweils gültigen EEG und ihre Auswirkungen auf die Bewertung bei Bestands- und Neuanlagen behandelt.

Termine: 26.10.2022, 10:00 bis 11:30 Uhr, online
Dauer/Modul: 60 Minuten + 30 Minuten Fragen der TeilnehmerInnen
Preise: je Einzelmodul: 99,-€ zzgl. MwSt. Normalpreis / 84,- € zzgl. MwSt. Vorzugspreis für Abonnenten

Sie möchten weitere Module der Reihe oder das Gesamtpaket buchen?

Modul 1 – 4: Infrastrukturimmobilien – Parameter und Methoden der Wertermittlung

Die Webinar-Reihe besteht aus 4 Modulen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Sie können jedes der 4 Module separat oder alle Module zum Kompaktpreis buchen.
Kompaktpreis: Normalpreis € 335,00 zzgl. MwSt./Vorzugspreis für Abonnenten € 284,00 zzgl. MwSt.

Vorteile

  • Referent - renommierter und fachkundiger Experte
  • Zugang - bequem von Zuhause mit unkomplizierter Technik teilnehmen
  • Kombination Fortbildung mit Ihrem Arbeitsalltag am Schreibtisch
  • umfangreicher Überblick an praktischen Beispielen veranschaulicht

Zielgruppe

Immobiliensachverständige, Mitglieder von Gutachterausschüssen, Bewertungssachverständige in Kreditinstituten und Versicherungen, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater sowie angehende Sachverständige im Immobilienbereich, Sachbearbeiter-/innen in Finanzverwaltungen und Immobilienunternehmen

Agenda

Auch veranschaulicht an vielen Beispielen wird insbesondere auf folgende Punkte eingegangen:

  • Grundlagen (Begriffe/Projektablauf bei der Errichtung/WEA-Arten/WEA-Kosten)
  • Wertrelevante Eigenschaften der WEA (Leistung/Erträge)/Standorteigenschaften
  • Stromeinspeisevergütungen / Ausschreibungsergebnisse nach EEG
  • Nutzungsentgelte (NE)/NE -Aufteilungsmodelle
  • Wertermittlungsaufgaben
  • Bodenwerte der Standort- und umliegenden Flächen
  • Nutzungsentgelte/Ablösebeträge (Barwerte) für Grundstückseigentümer
  • Wertermittlung von WEA (Neu- und Altanlagen)
  • Ertragswertverfahren (DCF/EWF mit periodischen Erträgen/durchlaufende Erträge + Overrent)
  • Sachwertverfahren

Referent/innen

Moderatorin Gabriele Bobka

Gabriele Bobka, Immobilienwirtin (Dipl. DIA), Immobilien-Mediatorin (DIA), arbeitet als freie Wirtschaftsjournalistin für die Fachpresse. Sie ist Chefredakteurin der Fachzeitschrift "Der Immobilienbewerter", Herausgeberin der Fachbücher "Spezialimmobilien von A bis Z" und "Immobilienbewertung in internationalen Märkten", Lehrkraft an der Steinbeis-Hochschule Berlin und Dozentin am SLI der Universität Freiburg.

Dipl.-Ing. Herbert Troff, Leitender Vermessungsdirektor i.R.

Herbert Troff studierte an der Fachhochschule Oldenburg (heute: Jade-Hochschule Oldenburg) und absolvierte anschließend ein Geodäsie-Studium an der Leibnitz-Universität Hannover. Es folgte das Referendariat bei der Vermessungs- und Katasterverwaltung in Niedersachsen (VuKV) sowie verschiedenen Leitungsfunktionen bei der Nds. VuKV. Bis 2013 war Herbert Troff Leiter der Regionaldirektion Aurich des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen. Er ist Mitglied im Gutachterausschuss für Grundstückswerte Aurich und im oberen Gutachterausschuss von Niedersachsen sowie Sachverständiger für die Bewertung von Spezialimmobilien (Bewertung im ländlichen Raum / Bewertung von Grundstücken mit Anlagen erneuerbarer Energien / Hotel- und Gaststättenbewertung). Herbert Troff ist Autor zahlreicher Fachpublikationen zum Thema Immobilienmarkt und Immobilienbewertung, Programmentwickler von PraxWert sowie Dozent und Tagungsreferent.

Hinweise

Anmeldung
Klicken Sie oben auf "jetzt anmelden " um sich verbindlich anzumelden. Für die Anmeldung muss der Teilnehmer den Vor- und Zunamen, eine gültige E-Mail-Adresse und eine Rechnungsadresse angeben. Wir bestätigen Ihnen zunächst den Eingang Ihrer Anmeldung per E-Mail. Die Rechnung wird Ihnen nach der verbindlichen Anmeldung per Post

Teilnehmerunterlagen:
Den Teilnehmern werden die Präsentationsfolien digital bereitgestellt.

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN

Sie können ganz einfach an einer Sitzung teilnehmen, von überall und jederzeit, mit einem kompatiblen Computer oder von einem Mobilgerät aus!

Die Durchführung des Webinars erfolgt über die Anwendung "ZOOM". Sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, erhalten Sie einen persönlichen Teilnahme-Link zugeschickt. Die Zuschaltung zum Webinar ist sehr einfach und ohne technische Kenntnisse realisierbar.

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner/ Laptop, von dem Sie das Webinar verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar. Durch Klicken auf diesen Link einige Minuten vor Beginn des Webinars wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung!

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Email-Adresse an den Anbieter (Vorzugsweise ZOOM) des Webinars weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Webinar möglich ist. Außerdem ist der Name, mit dem Sie sich anmelden für alle andere Teilnehmer*innen im Webinar sichtbar.

ab 84,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Einzelpreis pro Modul: Normalpreis € 99,00 zzgl. MwSt. (117,81 € inkl. 19% MwSt.) Vorzugspreis für Abonnenten € 84,00 zzgl. MwSt.(99,96 € inkl. 19% MwSt.)