Sanktionslistenprüfung

Spezialseminar zum rechtssicheren Screenen Ihrer Geschäftskontakte.

Durch die Embargoregelungen der EU werden gegen bestimmte Personen und Organisationen Finanzsanktionen verhängt. Diese verbieten es, den gelisteten Personen und Organisationen Vermögenswerte jeglicher Art zukommen zu lassen. Zur Einhaltung dieser Vorgaben...

Mehr erfahren

ab 129,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 129,00 € zzgl. MwSt. (153,51 € inkl. 19 % MwSt.)

Allgemeine Informationen

Durch die Embargoregelungen der EU werden gegen bestimmte Personen und Organisationen Finanzsanktionen verhängt. Diese verbieten es,
den gelisteten Personen und Organisationen Vermögenswerte jeglicher Art zukommen zu lassen. Zur Einhaltung dieser Vorgaben stehen den Unternehmen Sanktionslisten zur Verfügung, die von den Unternehmen eigenverantwortlich geprüft werden. Ein Verstoß gegen die Sanktionslisten kann erhebliche strafrechtliche Konsequenzen zur Folge haben.
Durch diese Veranstaltung erhalten Sie eine Übersicht über die zu prüfenden Sanktionslisten der EU und lernen Ihr Wissen im täglichen Berufsleben optimal anzuwenden.

Organisatorisches

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner/Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar (vorzugsweise über den Browser Google Chrome). Durch Klicken auf diesen Link einige Minuten vor Beginn des Webinars wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung! Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Email-Adresse an den Anbieter (Vorzugsweise ZOOM) des Online-Trainings weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Training möglich ist.

In der Webinargebühr ist enthalten:

  • Teilnahmezertifikat
  • Umfangreiche Vortragsunterlagen

Vorteile

  • Sie lernen die rechtlichen Grundlagen und Systematik des Sanktionslisten-Screenings kennen sowie Möglichkeiten der Umsetzung im Unternehmen
  • Das Teilnahmezertifikat bescheinigt gegenüber Behörden, dass Sie Ihrer Weiterbildungspflicht nachkommen
  • Weiterbildung bequem an Ihrem Arbeitsplatz oder zuhause

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Sachbearbeiter, Gruppen- und Abteilungsleiter sowie alle Entscheidungsträger, die bereits grundlegende Kenntnisse in diesem Rechtsgebiet verfügen. Haben Sie noch keine Kenntnisse in diesem Bereich, empfehlen wir Ihnen zunächst unser Grundlagenseminar oder –webinar „Grundlagen der Exportkontrolle“.

Agenda

Planung

10.00 Uhr - 11:00 Uhr, inklusive Pause

Themenübersicht

  • Grundlagen der Sanktionslistenprüfung
    • Welche Listen müssen beachtet werden
    • Welche Geschäftskontakte sind zu prüfen
    • Wann soll die Prüfung erfolgen
  • Prüfung und Dokumentation
  • Vorgehen bei einem Treffer
  • Haftung bei Verstößen
  • Beispielfälle

Referent/innen

Svenja Sausen

Referentin der Reguvis Akademie GmbH; Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Diplom-Finanzwirtin (FH), Autorin zum Zollrecht