Steuerbegünstigungen im Energie- und Stromsteuerrecht

Sowohl das Energie- als auch das Stromsteuergesetz sehen zahlreiche Steuerentlastungen vor, die von Personen bzw. Unternehmen beantragt werden können, die Energieerzeugnisse bzw. Strom zu bestimmten, im jeweiligen Gesetz definierten Zwecken einsetzen....

Mehr erfahren

ab 599,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 599,00 € zzgl. 19% MwSt. (712,81 € inkl. 19% MwSt.)

Allgemeine Informationen

Sowohl das Energie- als auch das Stromsteuergesetz sehen zahlreiche Steuerentlastungen vor, die von Personen bzw. Unternehmen beantragt werden können, die Energieerzeugnisse bzw. Strom zu bestimmten, im jeweiligen Gesetz definierten Zwecken einsetzen. Im Ergebnis kommt es für den Verwender zu einer teilweisen oder vollständigen Entlastung von der jeweiligen Steuer.
Wir werden Ihnen in dem Online-Seminars die wichtigsten Steuerentlastungstatbestände im Energie- und Stromsteuerrecht (s. u.) vorstellen und die jeweiligen Voraussetzungen für deren Inanspruchnahme (einschl. der zusätzlich zu erfüllenden Verpflichtungen aus dem EU-Beihilferecht) erläutern. Sie erhalten darüber hinaus wichtige Informationen zum Prozess der Antragstellung (amtliche Vordrucke, elektronische Abgabemöglichkeit, Fristen).

In der Webinargebühr sind enthalten:

  • Umfangreiche Vortragsunterlagen im PDF-Format
  • Teilnahmezertifikat

Organisatorisches

Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar.
Durch das Klicken auf diesen Link, einige Minuten vor Beginn des Webinars, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung! Geeigneter Browser: Google Chrome.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Emailadresse an den Anbieter ZOOM des Online-Trainings weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Training möglich ist.

Zielgruppe

Das Webinar richtet sich an alle, die Energieerzeugnisse und/oder Strom einsetzen und nicht sicher sind, ob eine Inanspruchnahme von Steuerentlastungen des Energie- bzw. Stromsteuergesetzes in Frage kommt. Aber auch diejenigen, die bereits Entlastungsanträge bei ihrem zuständigen Hauptzollamt stellen, können mit Hilfe des Online-Seminars ihr bereits vorhandenes Fachwissen auffrischen oder vertiefen.
Kurzum: Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Einsteiger ohne Vorkenntnisse als auch Personen mit Hintergrundwissen im Bereich der energie- und stromsteuerrechtlichen Steuerentlastungen.

Agenda

Planung

Zeiten
09.00 Uhr Beginn
10.45 bis 11.00 Uhr Kaffeepause
12.30 bis 13.15 Uhr Mittagspause
15.15 bis 15.30 Uhr Kaffeepause
17.00 Uhr Ende

Themenübersicht
Entlastungstatbestände im Stromsteuerrecht

  • § 9b StromStG Stromsteuerentlastung für bestimmte Prozesse und Verfahren
  • § 9b StromStG Stromsteuerentlastung für Unternehmen
  • § 10 StromStG Stromsteuerentlastung in Sonderfällen

Entlastungstatbestände im Energiesteuerrecht

  • § 51 EnergieStG Energiesteuerentlastung für bestimmte Prozesse und Verfahren
  • § 53 EnergieStG Energiesteuerentlastung für die Stromerzeugung
  • § 53a EnergieStG Energiesteuerentlastung für KWK
  • § 54 EnergieStG Energiesteuerentlastung für Unternehmen
  • § 55 EnergieStG Energiesteuerentlastung für Unternehmen in Sonderfällen

Beantragung von Energie- und Stromsteuerentlastungen

  • amtliche Vordrucke
  • elektronische Abgabemöglichkeit
  • Fristen

Verpflichtungen aus dem EU-Beihilferecht

  • Meldepflichten nach der EnSTransV
  • Ausschluss von Begünstigungen für „Unternehmen in Schwierigkeiten“/Selbsterklärung Vordruck 1139

Referent/innen

Dennis Nehring, Dipl.-Finanzwirt

ab 599,00 €

zzgl. MwSt. pro Teilnehmer

Normalpreis 599,00 € zzgl. 19% MwSt. (712,81 € inkl. 19% MwSt.)