Praxishandbuch Kinderschutz für Fachkräfte und insoweit erfahrene Fachkräfte
Buch
Dieses Werk richtet sich an Mitarbeitende der Träger der öffentlichen und freien Jugendhilfe, an Sozialpädagogen, Erzieher, Sozialarbeiter, Psychologen, Juristen, „insoweit erfahrene Fachkräfte“ und die, die es werden wollen, an Mitarbeiter in Jugendämtern sowie an alle, die Berührungspunkte mit dem Kinderschutz haben (z.B. Kindertageseinrichtungen, psychologische Beratungsstellen, Erziehungsberatungsstellen, Fachkräfte der Erziehungshilfe und der Jugendarbeit, kommunale Jugendreferenten etc.). Das Thema Kinderschutz durchzieht wie ein roter Faden die Kinder- und Jugendhilfe und das Familienrecht. Kinderschutzkräfte, aber auch die, die mit den „insoweit erfahrenen Fachkräften“ zusammenarbeiten, benötigen fundierte Informationen und Rechtssicherheit. Sie brauchen ein klares Bild über Aufgaben und Grundlagen sowie psychologischpädagogische Kenntnisse und Wissen aus den Bereichen des Sozial-, Verwaltungs-, Familien- und Strafrechts. Dieses Werk liefert für alle beteiligten Kreise das nötige Handwerkszeug, um die Anforderungen der gesetzlichen Bestimmungen in die Praxis umzusetzen. Konzepte und Verfahren eines effektiven Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung werden dargestellt und mit praktischen Beispielen erläutert. Zahlreiche Checklisten, Übersichten, Arbeits- und Orientierungshilfen sowie Praxistipps und Beispiele sind enthalten. Neu in dieser 2. Auflage, u.a.: Kinderschutz an der Schnittstelle Jugendhilfe/Berufsgeheimnisträger/innen, insbesondere im Bereich der Medizin; neue Erkenntnisse aus dem Untersuchungsausschuss Lügde, Landtag NRW und der Aufarbeitungskommission am UKS Saarland. Das Werk berücksichtigt den Rechtsstand nach dem 1.1.2023.
44,00 € inkl. MwSt.
Verfahrenslotsin / Verfahrenslotse – Inklusion erfolgreich gestalten
Webinar
Neuordnung des Leistungsrecht in der inklusiven Kinder- und Jugendhilfe Das neue Kinder- und Jugendstärkungsgesetz soll Kinder, Jugendliche sowie junge Erwachsene und deren Familienangehörige mit besonderem Unterstützungsbedarf stärken. Teilhabe und Chancengleichheit stehen hierbei im Vordergrund. Im Bereich der Inklusion wurde ein Stufenplan entwickelt, der schrittweise umgesetzt werden soll. Besonderer Fokus liegt hierbei auf den öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe, die ab 2028 für alle Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zuständig sein sollen. Um dieser Rolle gerecht zu werden, sind nicht nur eine Neuordnung des Leistungsrecht sondern gleichzeitig auch die Schaffung neuer Aufgabenbereiche/Professionen sowie umfassende Weiterbildungen erforderlich. Diese betreffen insbesondere den Beratungsauftrag nach § 10a sowie die Ausbildung von Verfahrenslotsinnen und Verfahrenslotsen gemäß §10b des SGB VIII, die ab dem 01.01.2024 ihre Arbeit aufnehmen. Verfahrenlotsin und Verfahrenslotse sowie der Beratungsauftrag nach § 10a SGB VII Eine Doppelrolle kommt den Verfahrenslotsinnen/Verfahrenslotsen zu. Sie sind zugleich Berater:innen des Jugendamtes und Anwältinnen bzw. Anwälte der leistungsberechtigten Personen. Eine Aufgabe, die nicht nur ein hohes Maß an fachlichem (sozialpädagogischen wie juristischen) Fachwissen voraussetzt, sondern ein ebenso hohes Maß an Empathie, Fingerspitzengefühl und weitere persönliche Kompetenzen (Soft Skills). Auch in der Beratungsfunktion nach § 10a sind diese Kenntnisse unabdingbar, um Leistungsberechtigten eine verlässliche und kompetente Unterstützung zu sein. Sie interessieren sich für die Tätigkeit einer Verfahrenslotsin/eines Verfahrenslotsen und/oder möchten mehr darüber erfahren? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Darum geht es in unserer Veranstaltung In unserem insgesamt sechsstündigen Webinar beleuchten unsere Referenten, Prof. Dr. Jan Kepert und Markus Wegenke, die §§ 10a und 10b des SGB VIII aus den Blickwinkeln zweier Professionen. Am ersten Tag erhalten Sie einen kompakten Einblick in die Aufgaben, Rechte und Pflichten, die mit den jeweiligen Tätigkeiten verbunden sind und welche Herausforderungen sowie Chancen sich hieraus ergeben. Am zweiten Tag folgt die praktische Ausarbeitung. Unter Anleitung von Markus Wegenke gehen Sie in der Gruppe anhand von Fallbeispielen der Frage nach, wie eine Beratungstätigkeit und das Agieren als Verfahrenslotsin/Verfahrenslotse in der Praxis erfolgreich gestaltet werden kann. Ein Handout, das die Inhalte des Webinars noch einmal zusammenfasst und weitere ergänzende Informationen enthält, rundet das Programm ab.
ab 279,00 €
Praxiskommentar SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe
Buch
Dieser Kommentar erläutert praxisnah und zuverlässig das gesamte SGB VIII und das KKG (Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz). Die große Bandbreite des Kinder- und Jugendhilferechts mit seinen Schnittstellen zum jugend- und familiengerichtlichen Verfahren und zu den anderen Sozialleistungssystemen wird verständlich, nachvollziehbar und klar dargestellt. Die öffentlich-rechtlichen Grundlagen und die familienrechtlichen Bezüge der Kinder- und Jugendhilfe werden prägnant und praktisch erläutert; dabei wird besonderer Wert auf die sozialpädagogische Perspektive gelegt. Behandelt werden auch die strafrechtlichen Implikationen der Tätigkeit der Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Die 3. Auflage enthält in einem eigenen Teil die Kommentierung des KKG. Berücksichtigt ist der Rechtsstand nach dem 1.1.2023, eingearbeitet sind insbesondere: - Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen - Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht - "Gute-KiTa-Gesetz“ - Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts Darüber hinaus werden die Auswirkungen der Änderungen weiterer Gesetze (u.a. BTHG, DSGVO) auf die Kinder- und Jugendhilfe erläutert.
98,00 € inkl. MwSt.
Exklusives Vorabendevent zum 6. ZKJ-Tag
Seminar
Läuten Sie gemeinsam mit uns den 6. ZKJ-Tag am 07.03.2023 ein und melden sich zum exklusiven Vorabendprogramm am 06.03.2023 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Campus der Reguvis Akademie GmbH Neven DuMont Haus Amsterdamer Straße 192 50735 Köln an. Seien Sie live dabei und lauschen gespannt den Praxisvorträgen von Dipl.-Päd. Regina Reichart-Corbach und Dr. Rainer Balloff zu den Themen „Gelungene Auflösung von Umgangsverweigerungen bei Kindern“ sowie „ Die Rechte von Kindern nach Adoption im Umgang mit den leiblichen Eltern“. Nutzen Sie die Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre bei einem Getränk mit den Referierenden und weiteren Teilnehmenden in den Austausch zu gehen. Moderiert wird das Event durch das Team der Reguvis Akademie. Melden Sie sich rechtzeitig an und sichern Sie sich einen der begehrten Plätze. Sind Sie schon angemeldet zur Fachtagung? Buchen Sie Ihr Ticket gleich hier: ZKJ-TAG
ab 69,00 €
6. ZKJ-Tag
Kongress/Tagung
Experten referieren – Praktiker diskutieren! Als Profi in der Kinder- und Jugendhilfe, der Erziehungsberatung oder im Kindschaftsrecht sind Sie ständig mit neuen Herausforderungen und Praxisproblemen konfrontiert. Sie möchten auf dem Laufenden bleiben und Antworten auf Fragen in Ihrem beruflichen Alltag bekommen? Namhafte Experten aus Recht, Pädagogik, Sozialarbeit und Familienpsychologie diskutieren mit Ihnen aktuelle Praxis- und Anwendungsfragen sowie neue Entwicklungen im Bereich des Kindschafts- und Familienrecht, der Erziehungsberatung und Jugendhilfe. Profitieren Sie von unseren Experten und dem Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen! Termin, Ort und Uhrzeit 7. März 2023 | 09:30 Uhr – 17:00 Uhr Veranstaltungsort für die Präsenzteilnahme: KOMED im Mediapark, Köln Sie reisen von weit an und benötigen eine Unterkunft? Für unsere Gäste stehen am Vortag im fussläufig gelegenen MOTEL ONE im Mediapark Standard-Einzel-&Doppelzimmer zu Sonderpreisen zur Verfügung. Einzelzimmer: 89,00 € auf Wunsch zzgl. Frühstück 15,90 € Doppelzimmer inkl. Frühstück: 109,00 € auf Wunsch zzgl. Frühstück 15,90 € Bitte verwenden Sie für diese Buchung das bereitgestellte ABRUFFORMULAR. ANFAHRT+HOTELINFOS Der 6. ZKJ-Tag findet wieder als Hybridveranstaltung statt! Sie haben die Wahl: Sie kommen nach Köln und verfolgen den ZKJ-Tag live vor Ort, treffen Kollegen und networken mit den Referenten im direkten Dialog. Sie sparen Anfahrt, Zeit und Reisekosten und wählen sich ortsunabhängig in den ZKJ-Tag ein und verfolgen die Vorträge und Diskussionen bequem von zuhause oder Ihrem Schreibtisch aus. Wenn eine Präsenzveranstaltung aufgrund neuer Schutzverordnungen nicht möglich ist, findet am ursprünglich geplanten Termin die Veranstaltung ausschließlich online statt. Vorabendevent Erstmalig in 2023 bieten wir ein exklusives Vorabendevent am 06.03.2023 von 16:00 - 18:00 Uhr im Campus der Reguvis Akademie in Köln an. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier: VORABENDEVENT
ab 200,00 €
Praxiskommentar SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe (E-Book)
E-Book
Dieser Kommentar erläutert praxisnah und zuverlässig das gesamte SGB VIII sowie die einschlägigen Vorschriften des KKG. Die große Bandbreite des Kinder- und Jugendhilferechts mit seinen Schnittstellen zum jugend- und familiengerichtlichen Verfahren und zu den anderen Sozialleistungssystemen wird verständlich und klar dargestellt. Die öffentlich-rechtlichen Grundlagen und die familienrechtlichen Bezüge der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe werden prägnant und praktisch erläutert. Dabei wird besonderer Wert auf die sozialpädagogische Perspektive gelegt. Behandelt werden auch die strafrechtlichen Implikationen der Tätigkeit der Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe. Die 1. Auflage erschien im Reinhardt-Verlag. Die 2. Auflage arbeitet die Erkenntnisse und Erfahrungen mit den durch das Bundeskinderschutzgesetz bewirkten Änderungen des SGB VIII und das KKG ein und kommentiert alle aktuellen Änderungen, wie z.B. Gesetz zur Verwaltungsvereinfachung in der Kinder- und Jugendhilfe (KJVG) Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher
76,00 € inkl. MwSt.
ZKJ - Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe
Printausgabe + Archiv
Die Zeitschrift wendet sich an alle mit der Kinder- und Jugendarbeit sowie angrenzenden Bereichen befassten Fachkreise und versteht sich als interdisziplinär ausgerichtete Fachzeitschrift zum Kindschafts-, Jugend- und Familienrecht. Sie wendet sich u.a. an in diesem Bereich tätige Juristen, Psychologen, Therapeuten, Mediatoren, Verfahrensbeistände, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen. Sie bietet praktische, verständliche Informationen zu diesen Themen, viele Aufsätze, einen zuverlässigen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung, Fallbeispiele, Berichte aus der Praxis, aktuelle Hinweise und konkrete Hilfestellungen für den beruflichen Alltag.
178,00 € inkl. MwSt.