IHK-Zertifikatslehrgang - Einführung in das Energie- und Stromsteuerrecht

Intensiver Überblick über die Grundlagen zum Energie- und Stromsteuerrecht

Mehr erfahren
Frühbucherpreis gilt bis 05.07.2024
Normalpreis 4.949,00 €
Ab 4.499,00 €
zzgl. MwSt. pro Teilnehmer:in
5.353,81 €
inkl. MwSt. pro Teilnehmer:in
Veranstaltungsort
Reguvis Akademie GmbH Amsterdamer Straße 192
50735 Köln | Hybrid
Deutschland

Allgemeine Informationen

Das Energie- und Stromsteuerrecht nimmt aufgrund seiner Komplexität und Schnelllebigkeit eine ganz besondere Rolle innerhalb des Verbrauchsteuerrechts ein. Das zeigt sich nicht nur im Umfang der einschlägigen Gesetze, Verordnungen, Dienstvorschriften und Informationsschreiben, sondern auch den zahlreichen Verknüpfungen in andere Rechtsgebiete, wie beispielsweise das EU-Beihilferecht.

Warum dieser Lehrgang für Sie wichtig ist

Unser Lehrgang hilft Ihnen, sich strukturiert und unter professioneller Anleitung unserer Referierenden systematisch mit dem Energie- und Stromsteuerrecht auseinanderzusetzen und so einen umfänglichen Über- und Durchblick im Paragraphendschungel zu gewinnen. Dabei helfen einschlägige Beispiele und Übungsfälle, einen Bezug zwischen Theorie und Praxis herzustellen.
Ihre erworbenen und mit einem Zertifikat der IHK zu Köln bestätigten Kenntnisse, nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung, bringen Sie sicher durch Ihren praktische Berufsalltag.

Vorteile

  • Der Lehrgang wird von erfahrenen Referierenden durchgeführt, die zum Teil seit Jahrzehnten im Energie- und Stromsteuerrecht tätig sind und Sie während der Veranstaltung intensiv begleiten.
  • Sie erhalten insgesamt zehn Lehrbriefe für ein optimales Selbststudium vor bzw. zwischen den Schulungstagen.
  • Der Wechsel von Selbststudium, Praxisunterricht und Repetitorien gewährleistet eine fundierte Ausbildung im Energie- und Stromsteuerrecht und hilft das erlernte Wissen zu festigen.
  • Sie erhalten nach erfolgreich absolvierter Prüfung das IHK-Zertifikat, welches Ihre energie- und stromsteuerrechtliche Expertise dokumentiert und welches Sie als Nachweis Ihrem Arbeitgeber für Ihre erworbenen Fachkenntnisse vorlegen können.

Zielgruppe

Mitarbeitende der Steuerabteilungen und Zollabteilungen, die mit der Besteuerung von Strom und/oder der Beantragung von Steuerentlastungen sowie Erlaubnissen nach dem Stromsteuergesetz betraut werden und verantwortlich sind.

Agenda

Planung

Einführung in das Energie- und Stromsteuerrecht 05.09.2024 – 30.11.2024

1. Block
Donnerstag, 05.09.2024 |10.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 06.09.2024 | 09.00 – 17.30 Uhr
Samstag, 07.09.2024 | 09.00 – 15.00 Uhr

Online-Repetitorium
Mittwoch, 18.09.2024 | 16.00 – 17.30 Uhr

2. Block
Donnerstag, 10.10.2024 | 10.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 11.10.2024 | 09.00 – 17.30 Uhr
Samstag, 12.10.2024 | 09.00 – 15.00 Uhr

Online-Repetitorium
Mittwoch, 23.10.2024 | 16.00 – 17.30 Uhr

3. Block
Donnerstag, 21.11.2024 | 10.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 22.11.2024 | 09.00 – 17.30 Uhr
Samstag, 23.11.2024 | 09.00 – 15.00 Uhr

Online-Repetitorium
Mittwoch, 27.11.2024 | 16.00 – 17.30 Uhr

IHK-Prüfungstag
Samstag, 30.11.2024 | 10.00 – 15.30 Uhr

Themenübersicht

Die folgende Themenübersicht enthält eine Auswahl der wesentlichen Seminarinhalte und ist keineswegs abschließend. Auch können sich durch noch nicht absehbare Rechtsänderungen und deren Umsetzung Verschiebungen in den Themenschwerpunkten ergeben.

  • Lehrbrief I
    Die Grundsätze des deutschen Steuerrechts

  • Lehrbrief II
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 1 – Allgemeine Bestimmungen)

  • Lehrbrief III
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 2 – Bestimmungen für Energieerzeugnisse außer Kohle und Erdgas)

  • Lehrbrief IV
    Das Stromsteuergesetz


1. Block


  • Allgemeines Steuerrecht

  • Allgemeines Verbrauchsteuerrecht

  • EU-Verbrauchsteuerrecht als Grundlage für das Energie- und Stromsteuerrecht

  • Das Energiesteuergesetz
    Kapitel 1 – Steuergebiet, Steuergegenstände, Steuertarif, Begriffsbestimmungen
    Kapitel 2 – Steueraussetzungsverfahren (Steuerlager, Beförderung)
    Kapitel 2 – Verbringen von Energieerzeugnissen des steuerrechtlich freien Verkehrs

  • Lehrbrief V
    Das EU-Beihilferecht

  • Lehrbrief VI
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 3 – Bestimmungen für Kohle)

  • Lehrbrief VII
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 4 – Bestimmungen für Erdgas)

  • Lehrbrief VIII
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 5 – Steuerentlastungen – Teil 1)


2. Block


  • Das EU-Beihilferecht im Überblick und Kontext zum Energie- und Stromsteuerrecht

  • Das Energiesteuergesetz
    Kapitel 2 – Einfuhr von Energieerzeugnissen
    Kapitel 2 – Steuerbefreiungen
    Kapitel 4 – Bestimmungen für Erdgas

  • Das Stromsteuergesetz
    Steuerentstehung und Steuerschuldner
    Steueranmeldung und Fälligkeit
    Steuerbefreiungen und Steuerermäßigungen

  • Die energie- und stromsteuerrechtliche Entlastung in Sonderfällen nach § 55 EnergieStG bzw. § 10 StromStG

  • Lehrbrief IX
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 5 – Steuerentlastungen – Teil 2)

  • Lehrbrief X
    Das Energiesteuergesetz (Kapitel 6 – Schlussbestimmungen)


3. Block


  • Das Energiesteuergesetz
    Kapitel 5 – Steuerentlastungen nach §§ 45ff. EnergieStG, bspw.

  • § 51 EnergieStG – Steuerentlastung für bestimmte Prozesse und Verfahren

  • § 53 EnergieStG – Steuerentlastung für die Stromerzeugung

  • § 53a EnergieStG – Steuerentlastung für die gekoppelte Erzeugung von Kraft und Wärme

  • § 54 EnergieStG – Steuerentlastung für Unternehmen

  • § 56 EnergieStG – Steuerentlastung für den ÖPNV

  • § 57 EnergieStG – Steuerentlastung für die Land- und Forstwirtschaft
    Kapitel 3 – Bestimmungen für Kohle


IHK-Prüfungstag


  • Vorbereitung und Durchführung der Prüfung (ausschließlich in Präsenz)

  • Im Anschluss: Aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten im Energie- und Stromsteuerrecht

Rahmenprogramm

Referent:innen

Organisatorische Hinweise

HYBRIDVERANSTALTUNG

Diese Veranstaltung findet in Präsenz und Online statt. Das entsprechende Format wählen Sie in einem Pflichtfeld unter „Anmeldeinformationen“ aus.

Veranstaltungsort
Reguvis Akademie GmbH
(im Neven-DuMont-Haus)
Amsterdamer Str. 192
50735 Köln

Online (Hybrid)

Wichtige Hinweise
Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung benötigen Sie Ihr Notebook.

In der Teilnahmegebühr enthalten

  • Prüfungsgebühr (250,- €)
  • IHK-Zertifikat (bei bestehender Abschlussprüfung) zzgl. Teilnahmezertifikat
  • Umfangreiche Vortragsunterlagen (Digital und in gedruckter Form)
  • Mittagessen und Pausenverpflegung (Präsenz)

Technische Voraussetzungen
Die Veranstaltung erfolgt über die Anwendung ZOOM.

Bitte lesen Sie frühzeitig die Systemanforderungen und führen Sie idealerweise einen System-Test bei dem genannten Systemanbieter durch.

Unsere technischen Voraussetzungen zu unseren Online-Veranstaltungen sowie weitere Fragen und Antworten finden Sie hier.

Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung!

Alternative Bestellmöglichkeit

Frühbucherpreis gilt bis 05.07.2024
Normalpreis 4.949,00 €
Ab 4.499,00 €
zzgl. MwSt. pro Teilnehmer:in
5.353,81 €
inkl. MwSt. pro Teilnehmer:in
Veranstaltungsort
Reguvis Akademie GmbH Amsterdamer Straße 192
50735 Köln | Hybrid
Deutschland
Grundlagen und Praxis der Besteuerung von Alkohol
Webinar
In kaum einer anderen Steuerart ist die detaillierte Kenntnis sowohl der Rechtsgrundlagen als auch der korrekten Anwendung seiner Vorschriften so elementar wie bei der Besteuerung von Alkohol, denn in keinem anderen Steueraufkommen sind größere fiskalische Konsequenzen daran gebunden. Fundiertes Wissen gibt Ihnen Rechtssicherheit im Alltag Die Kenntnis über die Grundstruktur der regelkonformen Steueranmeldung für Alkohol ist Voraussetzung für strukturierte und ökonomische Arbeitserfolge. Die richtige praktische Handhabung leitet sich daraus ab. Unterliegen z. B. mit Alkohol gefüllte Pralinen der Steuerpflicht? Wie werden Mixgetränke steuerlich behandelt? Mit dem Siebten und Achten Gesetz zur Änderung der Verbrauchsteuergesetze und den entsprechenden Rechtsverordnungen, sowie dem Inkrafttreten der neuen Systemrichtlinie zur Festlegung des allgemeinen Verbrauchsteuersystems ergeben sich zahlreiche Änderungen, die es zu beachten gibt. Was Sie zukünftig beachten müssen Unter anderem sind nun künftig auch Waren des steuerrechtlich freien Verkehrs mit einem vereinfachten elektronischen Verwaltungsdokument im EMCS-Verfahren zu befördern.
ab 799,00 €
Grundlagen und Praxis des Energiesteuerrechts
Webinar
Aktuelle Grundlagen des Energiesteuerrechts Sie erhalten in dem Webinar Grundlagen und Praxis des Energiesteuerrechts einen grundlegenden Überblick über das äußerst komplexe und schnelllebige Energiesteuerrecht. Neben den europarechtlichen Grundlagen wird die Systematik des deutschen Energiesteuerrechts praxisnah dargestellt. Dabei stehen sowohl das Besteuerungsverfahren als auch die diversen Begünstigungs- und Entlastungstatbestände im Fokus. Im Rahmen eines praxisnahen Vortrags sowie in Diskussionsrunden werden Ihnen die Inhalte des Energiesteuerrechts eingehend vermittelt. Darstellung der Rechtsgrundlagen für die Besteuerung und die Entlastung von Energieerzeugnissen Das Energiesteuerrecht bildet einerseits die Grundlage für die Besteuerung von Energieerzeugnissen, andererseits gibt es eine Vielzahl von Steuerbegünstigungen, die in Form von Steuerbefreiungen oder -ermäßigungen, aber insbesondere auch als Steuerentlastung (auf Antrag) gewährt werden. In dem Webinar zeigen wir Ihnen das Besteuerungsverfahren (Steuergegenstände, Steueraussetzungsverfahren, Steuerentstehung) sowie die zentralen Begünstigungstatbestände (bspw. für Unternehmen des Produzierenden Gewerbes, für den Einsatz von Energieerzeugnissen in Stromerzeugungs-/KWK-Anlagen oder im Rahmen bestimmter, energieintensiver Prozesse und Verfahren) einschließlich der für die Inanspruchnahme erforderlichen Voraussetzungen. Die Mehrheit der energiesteuerrechtlichen Begünstigungen sind als Beihilfe im Sinne des Europäischen Beihilferechts zu klassifizieren. Sie erhalten einen Überblick über die beihilferechtlichen Vorschriften, weitere Voraussetzungen und Pflichten wie bspw. Meldepflichten nach der EnSTransV oder die Abgabe einer Selbsterklärung mittel Vordruck 1139.
ab 649,00 €
IHK-Zertifikatslehrgang - Einführung in das Energie- und Stromsteuerrecht
Zertifikatslehrgang
Das Energie- und Stromsteuerrecht nimmt aufgrund seiner Komplexität und Schnelllebigkeit eine ganz besondere Rolle innerhalb des Verbrauchsteuerrechts ein. Das zeigt sich nicht nur im Umfang der einschlägigen Gesetze, Verordnungen, Dienstvorschriften und Informationsschreiben, sondern auch den zahlreichen Verknüpfungen in andere Rechtsgebiete, wie beispielsweise das EU-Beihilferecht. Warum dieser Lehrgang für Sie wichtig ist Unser Lehrgang hilft Ihnen, sich strukturiert und unter professioneller Anleitung unserer Referierenden systematisch mit dem Energie- und Stromsteuerrecht auseinanderzusetzen und so einen umfänglichen Über- und Durchblick im Paragraphendschungel zu gewinnen. Dabei helfen einschlägige Beispiele und Übungsfälle, einen Bezug zwischen Theorie und Praxis herzustellen. Ihre erworbenen und mit einem Zertifikat der IHK zu Köln bestätigten Kenntnisse, nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung, bringen Sie sicher durch Ihren praktische Berufsalltag.
ab 4.499,00 €
Steuerbegünstigungen im Energie- und Stromsteuerrecht
Webinar
Steuern sparen!...Steht in diesem Webinar besonders im Fokus. Praktischerweise sehen sowohl das Energiesteuer- als auch das Stromsteuergesetz zahlreiche Steuerentlastungen vor, die von Personen bzw. Unternehmen beantragt werden können. Dazu müssen die Energieerzeugnisse bzw. der Strom zu bestimmten, im jeweiligen Gesetz definierten Zwecken eingesetzt werden. Im Ergebnis kommt es zu einer teilweisen oder vollständigen Entlastung von der jeweiligen Steuer. Einfache Beantragung der Energie- und Stromsteuerentlastungen Wir werden Ihnen in dem Webinar Steuerbegünstigungen im Energie- und Stromsteuerrecht die wichtigsten Steuerentlastungstatbestände im Energie- und Stromsteuerrecht (s. u.) vorstellen und die jeweiligen Voraussetzungen für deren Inanspruchnahme (einschl. der zusätzlich zu erfüllenden Verpflichtungen aus dem EU-Beihilferecht) erläutern. Sie erhalten darüber hinaus wichtige Informationen zum Prozess der Antragstellung (amtliche Vordrucke, elektronische Abgabemöglichkeit, Fristen).
ab 729,00 €
Thementag Außenwirtschaft
Kongress/Tagung
Der Thementag Außenwirtschaft in Köln steht unter dem Motto: Experten referieren - Praktiker diskutieren. Unser umfangreiches Update hält Sie über aktuelle Neuentwicklungen im Bereich Außenwirtschaft auf Stand. Steigende Risiken im Welthandel Komplizierter werdende Welthandelsgeschäfte, Sanktionen und Embargos, neue Zollvorschriften sowie gestiegene und weiter steigende Anforderungen der Zollbehörden an eine funktionierende Zoll- und Exportkontrollorganisation der Wirtschaftsbeteiligten erfordern ein gut ausgebildetes Fachpersonal für die störungs- und fehlerfreie Abwicklung. Dies gilt ebenso für ein sensibles Riskmanagement. Um dies zu gewährleisten ist eine regelmäßige Weiterbildung und ein Austausch notwendig. Das sagen unsere Teilnehmer:innen „Der Thementag war wieder einmal hochinformativ und geprägt von dem Erfahrungsschatz der Referenten und den anwesenden Experten. Unverzichtbare Veranstaltung!“ Katrin Klatt, SPINNER GmbH, Abteilung: Exportkontrolle „Wie immer eine gelungene Veranstaltung, mit neuen und alten Erkenntnissen.“ Jutta Knorz, JK-EXPORT-IMPORT-AGENTUR „Die Organisation klasse, die Referenten und auch die Themen waren sehr gut gewählt. Das erste Mal wieder in Präsenz, deshalb auch eine Veranstaltung bei der sich wieder die Gelegenheit zum Networking ergeben hat. Termin für mich seit Jahren in meinem Kalender reserviert.“ Doris Boegel, DST Defence Service Tracks GmbH, Abeilung: Exportkontrolle Compliance
ab 690,00 €