International Business: Vom Markteinstieg zum Markterfolg

Alle Reguvis-Formate rund um das Fachgebiet International Business

Einführung in das deutsche Sorgfaltspflichtengesetz (Lieferkettengesetz)
Webinar
Die Bundesregierung hat Ende Juni das Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten – kurz Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz - verabschiedet. Sie greift damit einer noch ausstehenden EU-weiten Regelung für faire globale Liefer- und Wertschöpfungsketten vor, um Tatsachen zumindest für deutsche Unternehmen zu schaffen. Ab 2023 wird das Gesetz zunächst für Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelten, ab 2024 dann für Firmen mit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Unternehmen werden mit diesem Gesetz verpflichtet, zu ermitteln, inwieweit ihre Geschäftstätigkeit zu Menschenrechtsverletzungen führen kann. Die Sorgfaltspflichten der Unternehmen erstrecken sich dabei auf ihre gesamte Lieferkette – vom Rohstoff bis zum fertigen Verkaufsprodukt. Sie müssen Maßnahmen ergreifen, um Verstößen gegen Menschenrechtsstandards vorzubeugen. Die Anforderungen an diese Maßnahmen werden nach dem Einflussvermögen der Unternehmen abgestuft. Auf Grundlage einer Risikoanalyse müssen für das eigene Unternehmen sowie gegenüber den unmittelbaren Zulieferbetrieben Präventionsmaßnahmen festgelegt werden, die die Achtung der Menschenrechte sicherstellen, zum Beispiel das Verbot von Zwangs- und Kinderarbeit und die Einhaltung international anerkannter Sozialstandards. Bei Verstößen müssen die Unternehmen umgehend Abhilfemaßnahmen ergreifen. Sie müssen ein Beschwerdeverfahren einrichten, das es auch ermöglicht, Rechtsverletzungen im Hinblick auf mittelbare Zulieferer zu melden. Auch dafür muss ein Prozess im Unternehmen inklusive Zuständigkeiten implementiert werden. Die Einhaltung des Gesetzes wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) überprüft. Wer im Detail betroffen ist und wie Sie die Anforderungen konkret in der Praxis umsetzen können, vermitteln wir Ihnen in unserem Online-Training. Stand der Gesetzgebung Inhalte der Neuregelung Vorbereitung im Unternehmen Risikomanagement - Anforderungen Konsequenzen bei Nichtbeachtung Organisatorisches Sie benötigen einen internetfähigen Rechner / Laptop, von dem Sie das Training verfolgen können. Sie erhalten vor Beginn des Webinars von uns den Link und die Zugangsdaten zur Teilnahme am Webinar. Durch das Klicken auf diesen Link, einige Minuten vor Beginn des Webinars, wählen Sie sich ein und gelangen in einen virtuellen Warteraum. Sobald die Übertragung von unserem Organisator gestartet wird, nehmen Sie automatisch daran teil. Eine gute Internetverbindung ist Voraussetzung! Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Emailadresse an den Anbieter ZOOM des Online-Trainings weitergegeben wird, damit eine Anmeldung zu Training möglich ist.
ab 159,00 € zzgl. MwSt.
ICC-Muster Internationaler Kaufvertrag
Buch
Das international anerkannte Muster für einen Kaufvertrag der Internationalen Handelskammer ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für alle Vertragsparteien und deren Berater, die in Import-/Export- sowie in internationalen Verkaufsaktionen eingebunden sind. Generelle Klauseln bieten dem Vertragspartner eine Grundlage für das Vertragsfundament, während spezifische Klauseln nach Vorlage je nach Bedarf im Einzelfall angepasst werden können. Die vorliegende Kommentierung hilft zeitsparend sowohl der Käufer- als auch der Verkäuferseite, den jeweiligen Handlungsspielraum und die gewünschte Risikoabdeckung individuell abzustecken. Die Kommentierung und Vertragsfassung berücksichtigen die aktuellen Incoterms® 2020.
99,00 € inkl. MwSt.
Der Exportvertrag
Buch
Unternehmen sehen sich bei Exportgeschäften einer Vielzahl von Risiken und einer komplizierten Rechtssituation gegenüber. Abhilfe kann hier ein gut gestalteter Exportvertrag sein. Welche Vertragsklauseln sind ein Muss, welche Klauseln sind kritisch und bedürfen besonderer Sorgfalt und wie formuliert man überhaupt richtig? Im Streitfall kann eine ungünstige Gestaltung des Exportvertrags zu hohen Kosten führen und den kaufmännischen Erfolg des Geschäfts gefährden. Anhand eines komplett ausformulierten deutsch-englischen Vertragsmusters werden Schritt für Schritt wichtige Vertragselemente beschrieben und praxisgerecht kommentiert. So können sowohl der Unternehmer als auch die mit Geschäftsabschlüssen betrauten Vertriebspersonen auf einfache Weise Risiken des Vertragsschlusses vermeiden und den Geschäftserfolg optimieren. Aktualisieren Sie jetzt Ihre eigenen Vertragsmuster mithilfe der vierten Auflage: Diese berücksichtigt unter anderem die aktuellen Entwicklungen aus Rechtsprechung und Literatur (wie z. B. im UN-Kaufrecht) und die neuen Incoterms-Klauseln 2020.
42,00 € inkl. MwSt.
Compliance für Zoll und Außenhandel
Buch
Durch den globalisierten Welthandel steigen die Komplexität und Dynamik internationaler Geschäftsbeziehungen rapide an. In diesem Zuge müssen Sie als im- oder exportierendes Unternehmen – ebenso wie als in diesem Aufgabenfeld tätiger Dienstleister (Spediteur, Lagerhalter, Zolldeklarant) – eine schwer zu überschauende Anzahl an nationalen, europäischen sowie internationalen Rechtsvorschriften im Bereich des Zoll-, Außenwirtschafts-, Präferenz- und Steuerrecht kennen und beachten. Durch die immer strenger werdende Gesetzgebung und engmaschige Kontrollmaßnahmen der Zollbehörden (Risikomanagement, Betriebsprüfungen, Monitoring von Bewilligungen) werden Unregelmäßigkeiten und Verfehlungen konsequent aufgedeckt und entsprechend sanktioniert (Nacherhebung von Abgaben, Entzug von Bewilligungen, Einleitung von Strafverfahren). Für Unternehmen, Dienstleister, Geschäftsführer/ Vorstände, Abteilungsleiter, Zollbeauftragte – und nicht zuletzt in der Sachbearbeitung – stellt sich dabei die drängende Frage, wie die Rechtsvorschriften systematisch eingehalten, und bei Verstößen Reputationsverluste und Haftungsansprüche vermieden werden können. Gleichzeitig bieten sich gerade im internationalen Handel auch zahlreiche Chancen für Gestaltungsmöglichkeiten und Einsparungen (Steuern und Abgaben entlang der gesamten Liefer- und Distributionskette), deren Identifizierung und Nutzung im globalen Wettbewerb entscheidende Bedeutung zukommt. Das Buch liefert Ihnen das nötige Wissen und Handwerkszeug um ein wirksames, nachhaltiges, aber auch angemessenes Compliance-Management-System für Ihre Organisation entwickeln und implementieren zu können. In der 2. Auflage sind die Änderungen durch den Unionszollkodex und im Bereich der zollrechtlichen Bewilligungen (AEO), den Freihandelsabkommen mit Japan und Kanada (REX), ebenso wie die Fortentwicklung der Compliance-Management-Systeme im Bereich der Exportkontrolle durch Empfehlungen der EU (2019/1318) zu internen Compliance-Programmen für die Kontrolle des Handels mit Dual-Use-Gütern berücksichtigt.
46,00 € inkl. MwSt.
Zollrecht für Praktiker
Buch
„Zollrecht für Praktiker“ teilt das große Thema Zollrecht in für Einsteiger verständliche Einheiten. Das notwendige Fachwissen für den Einstieg und die Arbeit in der Zollabteilung wird kompakt vermittelt – Sonderfälle oder komplexe Teilthemen bleiben außen vor! Die Mischung aus praxisnahem Basiswissen und Informationen, die für den Berufsalltag wichtig sind, sind ideal für Neu- und Quereinsteiger! In der 2. Auflage neu aufgenommen sind die Quick Fixes der Mehrwertsteuerreform, neue Freihandelsabkommen (mit Schwerpunkt auf den Besonderheiten beim Präferenzabkommen mit Japan) sowie die Änderung der Definition des Ausführers. Ein gutes Verständnis in der Zollabwicklung erfordert eine Menge Übung. Zu diesem Zweck bietet das vorliegende Buch eine Vielzahl von Aufgaben mit Lösungen. Die konkrete inhaltliche Ausgestaltung der Aufgaben und Lösungen macht das Buch zu einem nützlichen Begleiter. Zudem unterstützen zahlreiche Schaubilder die Inhalte anschaulich und bereiten diese leicht verständlich auf. Kurz: Ein Lehrbuch für Praktiker!
48,00 € inkl. MwSt.
Incoterms® 2020 der Internationalen Handelskammer (ICC)
Buch
Der Einsatz von Incoterms® im nationalen wie internationalen Handelsgeschäft ist seit Langem übliche Praxis. Die von der Internationalen Handelskammer (ICC) verfassten International Commercial Terms, kurz Incoterms®, wurden mit Wirkung zum 1. Januar 2020 grundlegend überarbeitet und an die aktuellen Handelspraktiken angepasst. Neben inhaltlichen Änderungen hat das internationale Expertenteam auch zahlreiche strukturelle Änderungen vorgenommen. Diese sorgen für ein besseres Verständnis und eine erleichterte Handhabbarkeit der Klauseln. Unter anderem wurden in jeder Incoterms®-Klausel die Rechte und Pflichten von Verkäufer und Käufer neu geordnet und in sehr vielen Details inhaltlich abgeändert. Anwender sollten sich also umfassend mit den Änderungen der Incoterms® 2020 beschäftigen, um alle neuen Anwendungskriterien für ihr Unternehmensgeschäft richtig nutzen zu können. Ebenfalls inhaltlich verändert und in vielen Bereichen deutlich erweitert wurden die Anwendungshinweise, die dem Regelwerk der Incoterms® 2020 vorangestellt sind. Im Einführungstext erläutert das Redaktionsteam Bedeutung und Anwendungsbereich der Incoterms® 2020 im Handelsgeschäft. Zudem gibt es wichtige Hinweise für den praktischen Gebrauch. Zu guter Letzt sollen sprachliche Vereinfachungen und Änderungen die Incoterms® 2020 für alle Anwender leichter verständlich machen. Die neue Auflage der bewährten Kommentierung für die Praxis führt die Tradition des etablierten Standardwerks zu den Incoterms® 2010 fort. Dem Leser wird hierdurch eine umfassende Auseinandersetzung mit der Thematik ermöglicht. Konkrete Praxishinweise und Beispiele zu Risiken und Chancen beim Einsatz der jeweiligen Klausel erleichtern dem Praktiker – gleich, ob Käufer oder Verkäufer – die richtige Wahl.
69,00 € inkl. MwSt.
Handbuch internationales Handelsvertreterrecht
Buch
Wenn im Unternehmen Zeit oder Finanzmittel fehlen, um eigene Vertriebsorganisationen im Marktzugang aufzubauen, stellt sich die Frage: Wie kann der Vertrieb trotzdem mit freien Handelsvertretern möglichst risikolos organisiert werden? Das Handbuch liefert Ihnen signifikante Informationen zu vertraglichen Grundlagen, länderspezifischen Gegebenheiten und zur Auswahl von Handelsvertretern. Profitieren Sie von praxisnahen Erläuterungen der Rechtslage in Deutschland und den wichtigsten Exportländern. Mit dieser 3. Auflage ist das Werk vollständig aktualisiert worden. Aufgrund der sich ständig ändernden rechtlichen Grundlagen auf nationaler, europäischer sowie internationaler Ebene sind alle Beiträge überarbeitet worden. Zudem erscheinen in der Neuauflage Beiträge zu bisher nicht behandelten Staaten.
79,00 € inkl. MwSt.
Handbuch internationale Produkthaftung
Buch
Um sich vor hohen Schadensersatzzahlungen nach ausländischem Recht abzusichern, ist es erforderlich, genaue Kenntnis des jeweils geltenden Produkthaftungsrechts zu erlangen. International tätige Unternehmen benötigen daher eine praxisnahe Übersicht, die alle wesentlichen Informationen zur Produkthaftung der wichtigsten Exportländer zusammenfasst. Diesen Überblick bietet Ihnen das in 3. Auflage vollständig aktualisierte Handbuch zur internationalen Produkthaftung. Das Handbuch ist aus der Beratungserfahrung entstanden und orientiert sich an den Praxisfragen: Zu jedem Land wird ein grober Überblick über das jeweilige Rechtssystem gegeben und anhand von Praxistipps und Fallbeispielen veranschaulicht, worauf Unternehmen in den jeweiligen Ländern zu achten haben. Ein Überblick über die besonderen Vorschriften zur Herstellung und zum Vertrieb sowie erste Hinweise für die Klärung rechtlicher Besonderheiten in den wichtigsten Exportländern Deutschlands runden das Bild ab.
79,00 € inkl. MwSt.
Handbuch internationales Arbeitsrecht
Buch
Das internationale Arbeitsrecht spielt für jedes deutsche Unternehmen, das international tätig ist, eine wichtige Rolle. Eine grundlegende Kenntnis der Unterschiede beim Umgang mit Personalthemen an ausländischen Standorten und bei Mitarbeitereinsätzen im Ausland ist essentiell, um unvorhergesehene Kostenrisiken zu vermeiden. Die vollständig aktualisierte 2. Auflage des „Handbuchs zum internationalen Arbeitsrecht“ stellt detailliert die Besonderheiten des ausländischen Arbeitsrechts auf den Gebieten Personalgewinnung, Mitarbeiterbindung, Übernahme von Mitarbeitern durch Betriebsübergang bis hin zum Trennungsmanagement/Restrukturierung im Ausland dar. Das Werk zeigt dabei praxisorientiert die rechtlichen und steuerlichen Aspekte, die über Erfolg und Misserfolg des internationalen Personalmanagements entscheiden. Zugleich bietet das Handbuch einen Überblick über die rechtlichen Vorgaben beim Arbeitnehmereinsatz auf den Weltmärkten Asiens, Lateinamerikas, Europas, im Nahen Osten, in Russland oder in den USA.
79,00 € inkl. MwSt.
Die Exportfinanzierung
Buch
Kreditbedarf erkennen - Finanzierungsinstrument auswählen - kaufmännisch kalkulieren Wer Waren liefert und Dienstleistungen erbringt, kann sich nur selten eine Vorausbezahlung seiner Lieferung oder Leistung ausbedingen. Üblich ist es im Gegenteil, dass Zahlungsziele eingeräumt werden müssen, innerhalb derer der ausländische Leistungsabnehmer die Bezahlung zu erbringen hat. In den meisten Fällen wird ein Exporteur oder Dienstleister daher seine Exportgeschäfte mit Bankkredit vorfinanzieren. Der mit der 2. Auflage vollständig aktualisierte Titel vermittelt detailliert mit vielen Übersichten und praxisgerecht, welche Möglichkeiten ein Exporteur hat, um stets „flüssig“ zu sein. Der Autor erläutert kurz- und langfristige Finanzierungs- und Kreditformen ebenso wie die Methoden des Forderungsverkaufs, mit denen sich ein Exporteur rasch Liquidität verschaffen kann.
44,00 € inkl. MwSt.
Incoterms® 2010 der Internationalen Handelskammer (ICC)
Buch
Der Einsatz von Regeln zur Definition spezifizierter Bedingungen im internationalen Handel ist mittlerweile Handelsbrauch geworden. Die von der Internationalen Handelskammer (ICC) verfassten Klauseln, kurz Incoterms®, wurden 2010 grundlegend überarbeitet und an die aktuellen Entwicklungen angepasst. Die Incoterms® 2010 regeln die wesentlichen Käufer- und Verkäuferpflichten, insbesondere bei grenzüberschreitenden Geschäften. Dadurch erreichen Vertragspartner eine international einheitliche Auslegung bestimmter Pflichten von Käufern und Verkäufern. Auf diese Weise können Missverständnisse und Rechtsstreitigkeiten vermieden werden. Die Incoterms® 2010 sind aufgrund ihres Vereinbarungscharakters in den jeweiligen Vertrag des Handelsgeschäfts explizit mit aufzunehmen und in den Gesamtkontext, wie z.B. dem Eigentumsübergang, den Zahlungsbedingungen und dem Gerichtsstand, einzupassen. Die durch die Incoterms® ausgedrückte Lieferbedingung, ist auch Grundlage für die Ermittlung des Zollwertes. Mit der 4. Auflage, wurden sämtliche zollrechtlichen Aspekte durchgängig aktualisiert. Das gleiche gilt für die Verweise auf das ergänzende Trainingshandbuch Incoterms® 2010. Diese ermöglichen dem Leser eine umfassende Auseinandersetzung mit der Thematik. Das Werk richtet sich an den Praktiker und bietet konkrete Hinweise (Praxistipps und Beispiele) zu Risiken und Chancen beim Einsatz der jeweiligen Klausel, je nachdem, ob es sich um die Käufer- oder Verkäuferseite handelt.
52,00 € inkl. MwSt.
Forderungssicherung im Außenhandel
Buch
Wie können Sie als Exporteur dafür sorgen, dass Ihr Geld sicher und pünktlich bei Ihnen ankommt? Ein normaler Kaufvertrag, wie er in Deutschland üblich ist, schützt Sie nicht ausreichend – die Vertragsgestaltung muss optimiert werden und Sie müssen Methoden der Forderungssicherung kennen – wie Kreditversicherungen und Bankprodukte. Das Fachbuch „Forderungssicherung im Außenhandel“ bietet eine verständliche und übersichtliche Beschreibung der praxisüblichen Zahlungsbedingungen, Zahlungsabsicherungen und Methoden des Vertragsrechts, der Versicherungswirtschaft und der Kreditinstitute. Zudem werden die im Markt verfügbaren Regelwerke und Hilfsmittel vorgestellt.
44,00 € inkl. MwSt.
Fachwörterbuch Zoll und Außenhandel
Buch
Kennen Sie die korrekte Übersetzung des Wortes „Genehmigungsvorbehalt“ ins Englische? Oder die genaue Bedeutung von „certificate of indebtedness" im Deutschen? Bei der Beantwortung dieser Fragen hilft Ihnen das „Fachwörterbuch Zoll und Außenhandel“. Mit mehr als 89.000 Gesamteinträgen aus den Fachgebieten Zoll, Verbrauchsteuern, Außenhandel und den angrenzenden Themenbereichen ist es der ideale Ratgeber bei Übersetzungs- und Verständnisfragen. Dies gilt sowohl vom Englischen ins Deutsche, als auch umgekehrt. Das besondere Plus: Das Fachwörterbuch liefert nicht nur die fachbezogenen „Eins zu eins-Übersetzungen“ von A wie „Abfertigungsvermerk“ bis hin zu Z wie „Zollpräferenzmaßnahme“. Die meisten Fachbegriffe sind in einen Kontext eingebunden, so dass die Bedeutung des Wortes viel klarer und die praktische Anwendung wesentlich einfacher wird. Verweise und Anmerkungen erleichtern die Anwendung des Wörterbuchs und unterstützen Sie bei der täglichen Arbeit.
55,00 € inkl. MwSt.
Handbuch Internationaler Know-how-Schutz
Buch mit CD
Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil deutscher Unternehmen ist ihr über viele Jahre aufgebautes Know-how! Der Know-how-Schutz hat durch die Internationalisierung eine existenzielle Bedeutung bekommen. Marktvorteile und Wachstum können nur gesichert werden, wenn alle Möglichkeiten des Know-how-Schutzes optimal ausgeschöpft werden. Dies betrifft sowohl die Sicherung deutscher als auch ausländischer Marktanteile. Das Werk bietet eine einzigartige Zusammenstellung faktischer wie juristischer Instrumente für einen effektiven Know-how-Schutz: von Technologietransfer, Innovationsmanagement, IT- und Telekommunikationssicherheit über Personalmanagement bis zum werblichen Rechtsschutz. Es zeigt die Nutzung der Instrumente aus verschiedenen Perspektiven im Unternehmen auf und setzt ihre Schutzwirkung in eine Relation zu den Kosten. So kann wie mit einem "Werkzeugkasten" das optimale Schutzprogramm für das Unternehmen zusammengestellt werden.
129,00 € inkl. MwSt.
AWR-Kommentar
Grundwerk
Kaum ein anderer Bereich ist komplexer als der Im- und Export von Waren. Der bewährte Praxiskommentar dient Ihnen als Wegweiser durch die zahlreichen internationalen und nationalen Vorschriften und erleichtert Ihnen den Überblick erheblich! Der Kommentar erschließt in einzigartiger Weise systematisch das gesamte Außenwirtschaftsrecht und verknüpft gleichzeitig Theorie und Praxis. Dies ist das leitende Konzept des Kommentars: Er verbindet wissenschaftlich fundierte Kommentierung der komplexen Rechtsmaterie und die praxisgerechte Hilfestellung für die tägliche Praxis im Umgang zwischen Wirtschaftsbeteiligten, Beratern, Behörden und Gerichten. Die Herausgeber und Autoren sind anerkannte und auf den einschlägigen Gebieten tätige Experten. Sie kommentieren stets topaktuell und zollen so der Schnelllebigkeit des Außenwirtschaftsrechts Tribut. Die Autoren des Kommentars: Wolffgang, Prof. Dr. Hans-Michael (Hrsg.) - Rogmann, Prof. Dr. Achim (Hrsg.) - Pietsch, Georg (Hrsg.) - Simonsen, Olaf - Berg, Dirk - Beutel, Holger - Burkert-Basler, Dr. Gabriela - Dahme, Dr. Gudrun - Epping, Prof. Dr. Volker - Felderhoff, Dr. Kai Henning - Gramlich, Prof. Dr. Ludwig - Griebel, Dr. Björn - Kampf, Hans-Michael - Kollmann, Katahrina - Loheit, Stefan - Mankowski, Prof. Dr. Peter - Morweiser, Stefan - Mrozek, Dr. Marius - Ovie, Dr. Talke - Peya, Dr. Andreas - Pottmeyer, Dr. Klaus - Ricke, Dr. Klaus-Peter - Tervooren, Dr. Michael - Uhte, Dr. Dorothea - Vischer, Simon - Weerth, Dr. Carsten
135,00 € inkl. MwSt.
Außenwirtschaftliche Praxis - AW-Prax
Printausgabe
313,70 € inkl. MwSt.
US-Exportbestimmungen
Printausgabe
Beim Export von Waren US-amerikanischer Herkunft in Drittländer müssen Sie neben den deutschen bzw. den Embargobestimmungen der EU auch die US-Exportbestimmungen beachten. Die Kenntnis der einschlägigen amerikanischen Ausfuhrbestimmungen ist auf das Genaueste gefragt. Ohne dieses Wissen laufen Sie Gefahr, vom Handel mit US-amerikanischen Produkten ausgeschlossen zu werden. Denn die Nichtbeachtung des US-Exportbestimmungen kann zu einem Eintrag in die so genannte "Schwarze Liste" (Denied Persons List) des U.S. Department of Commerce Bureau of Export Administration führen. Selbst strafrechtliche Sanktionen können gegen Sie als einzelne Person bei einer späteren Einreise in die USA verhängt werden. Aufgepasst! - Die US-Exportbestimmungen greifen auch bei Produkten, die lediglich US-amerikanische Bestandteile enthalten. Für Sie als Exporteur - vor allem, wenn es sich um den Handel mit "sensiblen" Waren oder Ländern handelt - ist das Wissen der nationalen und US-Exportbestimmungen unerlässlich. Vermindern Sie Ihr Risiko! Der Infodienst US-Exportbestimmungen liefert Ihnen monatlich zuverlässige Informationen über die aktuelle Rechtslage! Wer Waren US-amerikanischer Herkunft in Drittländer exportiert, muss neben den deutschen bzw. den Embargobestimmungen der Europäischen Union auch die US-Exportbestimmungen beachten. Sie greifen auch dann, wenn in einem Produkt lediglich amerikanische Bestandteile enthalten sind. Für diese sog. "Reexporte" ist die Kenntnis der US-Exportbestimmungen unerlässlich, die - ähnlich wie es auch bei uns gang und gäbe ist - einem häufigen Wandel unterliegen. Eine zuverlässige und kontinuierliche Information hierüber bietet dieser Informationsdienst.
297,70 € inkl. MwSt.