Bücher und E-Books für das richtige Verständnis von Warenursprung und Präferenzen

Sowohl beim Import als auch beim Export sind für die Zollbeteiligten Kostenvorteile möglich, da unter bestimmten Umständen Zollbegünstigungen aufgrund von Zollpräferenzen nutzbar sind. Dies gilt zum einen bei der Einfuhr in die Europäische Union, bei der Bezugskosten reduziert werden können, zum anderen bei der Ausfuhr, wo die mögliche Zollpräferenz im Ausland in die Kalkulation des eigenen Angebotspreises einfließen kann.

Mit der genauen Kenntnis der unterschiedlichen Arten des Warenursprungs und des Präferenzrechts lassen sich daher Zölle und Abgaben bis hin zur Zollfreiheit einsparen. Um hier alle Möglichkeiten ausschöpfen zu können, muss das entsprechende Wissen über die unterschiedlichen Möglichkeiten, Abkommen und Bedingungen vorhanden sein.

Unsere Bücher und E-Books rund um das Thema Warenursprung und Präferenzen bieten Ihnen den notwendigen Überblick. Sie vermitteln die Grundlagen anhand zahlreicher Beispiele sehr praxisnah.

Alle Reguvis-Formate rund um das Thema Warenursprung und Präferenzen

Neu
Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik - Ausgabe 2023
Buch
Die Kommission der Europäischen Union hat zum 1. Januar 2023 einige Änderungen der Kombinierten Nomenklatur beschlossen. In der Neuauflage des Warenverzeichnisses werden die Änderungen zum 1. Januar 2023 berücksichtigt und die Ausgabe 2022 ersetzt. Das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik Ausgabe 2023 beinhaltet auch in diesem Jahr einige geänderte Warennummern bzw. Warenbezeichnungen. Zudem umfasst das Warenverzeichnis wie seine Vorjahresausgaben ein alphabetisches Stichwortverzeichnis sowie das aktuelle Länderverzeichnis für die Außenhandelsstatistik. Darüber hinaus sind die offiziellen „Allgemeinen Vorschriften“ sowie Anmerkungen zu Abschnitten und Kapiteln als relevante Regelungen für die Einreihung enthalten. Das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik entspricht in den Kapiteln 1 bis 97 vollständig der zolltariflichen und statistischen Nomenklatur der Europäischen Union (Kombinierte Nomenklatur), einer tief gegliederten Warennomenklatur, die sowohl den Erfordernissen des Gemeinsamen Zolltarifs als auch denen der Außen- und Binnenhandelsstatistik der Europäischen Union Rechnung trägt. Die inhaltliche Gestaltung der Kapitel 98 und 99 im Warenverzeichnis ist hauptsächlich auf nationale Gesichtspunkte ausgerichtet. Ihre Positionen dienen der vereinfachten Anmeldung von Waren, wenn die dafür bestimmten Voraussetzungen vorliegen. Das Warenverzeichnis dient der Klassifizierung der Waren für den Export, aber auch für die Intrahandelsstatistik. Unternehmen, die am grenzüberschreitenden Warenverkehr teilnehmen, unterliegen dem Erfordernis, ihre Waren in die passende „statistische Warennummer“ einzureihen und diese in INTRASTAT-Meldungen oder Ausfuhranmeldungen anzugeben. Mit Hilfe dieser Klassifizierung wird die Statistik des Warenverkehrs mit den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Intrahandel) und mit den Drittländern (Extrahandel) erstellt und ist damit die Grundlage für die Darstellung von Außenhandelsergebnissen. Zusammen mit dem Statistischen Bundesamt (DESTATIS) stellt Ihnen Reguvis Fachmedien das Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik als Buchausgabe und CD-ROM zur Verfügung.
38,00 € inkl. MwSt.
Lieferantenerklärungen
Buch
Täglich werden in der EU tausende von Lieferantenerklärungen ausgefertigt, geprüft und bewertet. Leider befinden sich darin vielfach Fehleintragungen, da die Rechtsgrundlagen nicht ausreichend bekannt sind, Erklärungen einfach ungeprüft unterschrieben werden oder manche Auskunftsstelle keine aktuelle bzw. angepasste Beratung zu den individuellen Sachverhalten des Unternehmens durchführt. Lernen Sie anhand dieses Buches die Ursprungseigenschaft einer Lieferung richtig zu prüfen und für Ihre Kunden zu dokumentieren. Auf diese Weise vermeiden Sie Regressansprüche von Kunden, Bußgelder der Zollverwaltung und Strafverfahren wegen unzutreffender Eintragungen in die Dokumente. Neu aufgenommen in der 7. Auflage werden unter anderem die Besonderheiten der Abkommen mit Kanada (CETA) und Japan (JEFTA), Auswirkungen des BREXIT auf Lieferantenerklärungen sowie Lieferantenerklärungen im Warenverkehr mit der Türkei. Es erwartet Sie Expertenwissen kompakt und anwenderorientiert aufbereitet. Mit Zusammenfassungen der einzelnen Kapitel und Beispielen aus der Praxis steigern Sie bei der Fehlersuche Ihren Lernerfolg.
48,00 € inkl. MwSt.
Zollrecht für Praktiker
Buch
„Zollrecht für Praktiker“ teilt das große Thema Zollrecht in für Einsteiger verständliche Einheiten. Das notwendige Fachwissen für den Einstieg und die Arbeit in der Zollabteilung wird kompakt vermittelt – Sonderfälle oder komplexe Teilthemen bleiben außen vor! Die Mischung aus praxisnahem Basiswissen und Informationen, die für den Berufsalltag wichtig sind, sind ideal für Neu- und Quereinsteiger! In der 2. Auflage neu aufgenommen sind die Quick Fixes der Mehrwertsteuerreform, neue Freihandelsabkommen (mit Schwerpunkt auf den Besonderheiten beim Präferenzabkommen mit Japan) sowie die Änderung der Definition des Ausführers. Ein gutes Verständnis in der Zollabwicklung erfordert eine Menge Übung. Zu diesem Zweck bietet das vorliegende Buch eine Vielzahl von Aufgaben mit Lösungen. Die konkrete inhaltliche Ausgestaltung der Aufgaben und Lösungen macht das Buch zu einem nützlichen Begleiter. Zudem unterstützen zahlreiche Schaubilder die Inhalte anschaulich und bereiten diese leicht verständlich auf. Kurz: Ein Lehrbuch für Praktiker!
48,00 € inkl. MwSt.
Der nichtpräferenzielle Warenursprung
Buch
Mit diesem Nachschlagewerk kommen Sie sicher durch den Berufsalltag: Das Buch beinhaltet den rechtlichen Hintergrund zum nichtpräferenziellen Warenursprung und stellt daraus einen Praxisbezug her. Eine genaue Darstellung der Arbeitsschritte bzw. des Prüfschemas und zahlreiche Fallbeispiele helfen Ihnen bei der richtigen Umsetzung der Listenregeln. Es wird zudem auf aktuelle Entwicklungen eingegangen und wichtige Neuerungen aufgezeigt!
34,80 € inkl. MwSt.
Zollverfahren
Grundwerk
Zollvorschriften und deren Anwendung sind nach wie vor ein komplexer Themenbereich. Eine fortschreitende Globalisierung und daraus resultierender Zeit- und Kostendruck fordern von den Unternehmen eine immer professionellere Auseinandersetzung mit dem Zollrecht und dessen organisatorischer Umsetzung. Dabei bieten Zollverfahren trotz teilweise niedrigem Zollniveau interessante Einsparungsmöglichkeiten und Verfahrensoptimierungen. Die Nutzung von Zollverfahren setzt Kenntnisse der aktuellen Rechtslage, betrieblicher Prozesse und IT-Abläufe voraus. Hier setzt das sich im Aufbau befindende Werk „Zollverfahren. Recht – IT – Praxis“ an: Schwerpunkte werden erstmals auf eine praxisnahe und ganzheitliche Betrachtung der einzelnen Zollverfahren gelegt. Die aktive und die passive Veredelung sowie das Zolllager stehen dabei genauso im Vordergrund, wie die Berücksichtigung von betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, IT-Abwicklung der Zollverfahren und Risikomanagement. Erschließen Sie sich mit Hilfe dieses Loseblattwerks das notwendige Wissen hierzu und nutzen Sie gerade in Zeiten zunehmender Konkurrenz und wachsenden Kostendrucks die Vorteile, die Ihnen durch Zollverfahren geboten werden.
120,00 € inkl. MwSt.
Praxishandbuch Export- und Zollmanagement
Grundwerk
Das im gesamten Zollgebiet der EU einheitlich geltende Zollrecht bringt für Unternehmen beim Im- und Export weitreichende Herausforderungen mit sich. Das Management der „sicheren Handelskette“ fordert von den Unternehmen rechtliche, personelle und organisatorische Kompetenzen. Mit Schaffung des zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) hat sich so nach und nach der Schwerpunkt bei der Beurteilung eines Unternehmens verlagert. Die Zollverwaltung verlangt interne Kontrollsysteme. Arbeits- und Organisationsanweisungen sind selbstverständlich geworden. Qualitätssicherung und Compliance haben bei Zoll und Exportkontrolle Einzug gehalten. Nur die effektive innerbetriebliche Organisation kann den Wettbewerbsvorteil sichern. Ein Risikomanagement, das die Komplexität und Bedeutung des Export- und Zollmanagements mit all seinen rechtlichen Facetten für die gesamte Handelskette abbildet, ist auf Dauer für den Erhalt des AEO-Status und vieler anderer zollrechtlicher Bewilligungen unerlässlich. Die fortwährende Rechtsentwicklung auf EU-Ebene stellt die Unternehmen dabei vor die Herausforderung, nicht nur die rechtlichen Änderungen im Blick zu behalten, sondern auch die nicht geregelten problematischen Einzelfälle in der Praxis.
120,00 € inkl. MwSt.
Textsammlung Zollrecht
Grundwerk
Die Textsammlung bietet Ihnen eine umfassende Zusammenstellung aller einschlägigen Gesetzes- und Verordnungstexte sowie der Durchführungsvorschriften zum europäischen und nationalen Zollrecht. Zusätzlich finden Sie in diesem Werk zur zielgerichteten Recherche Texte zum Außenwirtschafts- und Marktordnungsrecht und zu weiterführenden Rechtsnormen.
120,00 € inkl. MwSt.
Zollkodex der Europäischen Union (UZK)
Grundwerk
Dieses Erläuterungswerk bereitet das Zollrecht der EU für die tägliche Arbeit verständlich und praxisgerecht auf. Dank des übersichtlichen Aufbaus erschließen sich Praktiker aus Wirtschaft, Verwaltung und Logistik einfach und schnell das Europäische Zollrecht. Alle Artikel der dazugehörigen Verordnungen sind dem jeweiligen Artikel des Zollkodex bzw. des Unionszollkodex direkt zugeordnet – sparen Sie sich so langes Suchen und somit wertvolle Zeit im Berufsalltag! Praxisnahe Erläuterungen der Vorschriften ergänzen das Werk mittels nützlicher Hinweise und Leitlinien für die tägliche Arbeit. Die komplexe Materie wird in insgesamt drei Ordnern kommentiert. Die ideale Ergänzung: Für die tägliche Arbeit empfehlen wir Ihnen zudem die „Textsammlung Zollrecht“, die alle einschlägigen europäischen und nationalen Vorschriften um Zollrecht und den Schnittstellenbereichen zusammenfasst.
120,00 € inkl. MwSt.
AWR-Kommentar
Grundwerk
Kaum ein anderer Bereich ist komplexer als der Im- und Export von Waren. Der bewährte Praxiskommentar dient Ihnen als Wegweiser durch die zahlreichen internationalen und nationalen Vorschriften und erleichtert Ihnen den Überblick erheblich! Der Kommentar erschließt in einzigartiger Weise systematisch das gesamte Außenwirtschaftsrecht und verknüpft gleichzeitig Theorie und Praxis. Dies ist das leitende Konzept des Kommentars: Er verbindet wissenschaftlich fundierte Kommentierung der komplexen Rechtsmaterie und die praxisgerechte Hilfestellung für die tägliche Praxis im Umgang zwischen Wirtschaftsbeteiligten, Beratern, Behörden und Gerichten. Die Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren sind anerkannte und auf den einschlägigen Gebieten tätige Expertinnen und Experten. Sie kommentieren stets topaktuell und zollen so der Schnelllebigkeit des Außenwirtschaftsrechts Tribut. Die Autoren des Kommentars: Wolffgang, Prof. Dr. Hans-Michael (Hrsg.) - Rogmann, Prof. Dr. Achim (Hrsg.) - Pietsch, Georg (Hrsg.) - Simonsen, Olaf - Berg, Dirk - Beutel, Holger - Burkert-Basler, Dr. Gabriela - Dahme, Dr. Gudrun - Epping, Prof. Dr. Volker - Felderhoff, Dr. Kai Henning - Gramlich, Prof. Dr. Ludwig - Griebel, Dr. Björn - Kampf, Hans-Michael - Kollmann, Katahrina - Loheit, Stefan - Mankowski, Prof. Dr. Peter - Morweiser, Stefan - Mrozek, Dr. Marius - Ovie, Dr. Talke - Peya, Dr. Andreas - Pottmeyer, Dr. Klaus - Ricke, Dr. Klaus-Peter - Tervooren, Dr. Michael - Uhte, Dr. Dorothea - Vischer, Simon - Weerth, Dr. Carsten
150,00 € inkl. MwSt.